Resofabrik

Beiträge zum Thema Resofabrik

Panorama
Übergabe der symbolischen Schecks in der Bücherei: (vorne, v. li.) Andreas Brammer (Jugendzentrum), Andrea Heuß-Stegen (Bücherei) und Jörg Schulze (MTV) sowie (hi., v. li.) Petra Menke, Brigitte Ramm (beide DLRG), Christian Richter (SG SaGa), Elisabeth Mestmacher (DLRG) und Florian Freundlich (SG SaGa)

Erlös der Salzhäuser "Nassen Nacht" wurde verteilt
Fast 5.000 Euro für gute Zwecke

ce. Salzhausen. Strahlende Gesichter bei der Salzhäuser Samtgemeindebücherei und beim MTV sowie bei der Resofabrik Winsen: Unter ihnen wurde jetzt die stolze Summe von insgesamt 4.935,50 Euro aufgeteilt, die beim jüngsten örtlichen Sponsorenschwimmen "Nasse Nacht" zusammenkam. Die DLRG-Ortsgruppen Salzhausen und Winsen hatten das Breitensportevent gemeinsam veranstaltet, wobei sie von der Samtgemeinde Salzhausen, dem Waldbadteam, vielen ehrenamtlichen Helfern und 21 Sponsoren unterstützt wurden...

  • Salzhausen
  • 16.01.20
Panorama
  Jetzt geht's los: Christian Richter, Vorsitzender der SG Salzhausen-Garlstorf (SaGa) pfiff das Sponsorenschwimmen "Nasse Nacht" an
  3 Bilder

Fußballer, Jugendarbeit und Bücherei sind Gewinner der "Nassen Nacht" in Salzhausen
5.000 Euro für gute Zwecke wurden erschwommen

ce. Salzhausen. Christian Richter (re.), Vorsitzender der SG Salzhausen-Garlstorf (SaGa) pfiff jetzt das zwölfstündige Sponsorenschwimmen "Nasse Nacht" an, das die DLRG-Ortsgruppe Salzhausen-Winsen im Salzhäuser Waldbad veranstaltete. 266 Teilnehmer schwammen insgesamt 510,3 Kilometer, was am Ende zu einem Erlös von rund 5.000 Euro führte. Das Geld wird verteilt auf die zum MTV Salzhausen gehörenden Kicker der SG SaGa, die eine neue Flutlichtanlage anschaffen wollen (das WOCHENBLATT...

  • Salzhausen
  • 28.08.19
Panorama
Carsten Bünger (v.li.), Michael Hillebrandt und Jörg Schnelle referierten über das Thema Kiffen

Rund ums Thema Kiffen
Polizei und Resofabrik raten: "Zeit für Kinder nehmen"

bim. Tostedt. Warum ist es gerade für Heranwachsende gefährlich, Cannabis zu konsumieren? Wie können Eltern erkennen, wenn ihr Kind kifft, und was können sie tun, um ihr Kind zu schützen? Darüber informierten Carsten Bünger, Beauftragter für Jugendsachen der Polizeiinspektion Harburg, sowie Michael Hillebrandt und Jörg Schnelle von der Resofabrik auf Einladung der Samtgemeinde Tostedt. Michael Hillebrandt, der seit 19 Jahren in Tostedt als Jugendsozialarbeiter viele Erfahrungen gesammelt hat...

  • Tostedt
  • 25.06.19
Service
Jörg Schnelle (li.) und Michael Hillebrandt von der Resofabrik informieren über Kiffen und 
Drogen

In Tostedt
Infoabend "Kiffen - was soll's?!"

bim. Tostedt. Nach der erfolgreichen Premiere in Hanstedt lädt nun auch die Samtgemeinde Tostedt gemeinsam mit der Resofabrik e.V. und in Kooperation mit der Polizeiinspektion Harburg zu einem Elternabend zum Thema "Kiffen - Was soll's?!" für Dienstag, 4. Juni, um 19.30 Uhr in die Aula der Grundschule in der Poststraße 16 in Tostedt ein. Grenzen austesten, sich über neu gewonnene Freiheiten freuen und vielleicht mal heimlich eine Zigarette rauchen: Das kennen viele Eltern noch aus ihrer...

  • Tostedt
  • 29.05.19
Politik

Krippe "Minitos" doch nicht erweitern

Antrag der Gruppe CDU und Wählergemeinschaft im Zusammenhang mit dem geplanten Bau der Krippe in Wistedt bim. Tostedt. Um die Wahrnehmung der Aufgaben der Jugendhilfe in der Samtgemeinde Tostedt geht es in der Sitzung des Jugend- und Sozialausschusses am Dienstag, 19. November, um 18 Uhr im Rathaussitzungsraum. Dann stellen neben der Samtgemeinde auch die Resofabrik sowie die evangelische Jugendhilfe Friedenshort und das Kinder- und Familienzentrum ihre Konzepte vor. Weiterhin geht es um...

  • Tostedt
  • 14.11.13
Panorama
Ein Koffer voller Ideen (v. li.): die BBS-Schülerinnen Gabriela Marek, Franziska Erdmann, Mandy Ohlmeier, Stephanie Schumacher sowie Jamie Weber und Lehrerin Ellen Kühn

Ein Koffer voller Ideen: BBS-Schülerinnen fit für die Arbeitsplatzsuche gemacht

os. Buchholz. Erfolgreiche Kooperation zwischen der BBS Buchholz und der Koordinierungsstelle Frau & Wirtschaft: Elf Schülerinnen der Berufseinstiegs- und Berufsfachschulklassen wurden jetzt in einem Projekt fit für die Ausbildungsplatzsuche im Bereich Hauswirtschaft/Pflege gemacht. Zunächst entwickelten die Mädchen Ideen und Wünsche für ihre berufliche Zukunft und packten diese bildlich in einen Koffer. In Einzelgesprächen wurden die Ideen mit einer Mitarbeiterin der Agentur für Arbeit...

  • Buchholz
  • 29.06.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.