Rettung

Beiträge zum Thema Rettung

Panorama
Gerettet: Der verletzte Schwan in einer Rettungsbox
2 Bilder

Feuerwehr im Einsatz
Verletzter Schwan gerettet

sla. Neuenkirchen. Von Anwohnern der Straße Hinterdeich in Neuenkirchen wurde die Feuerwehr am Sonntagvormittag alarmiert, dass ein verletzter Schwan auf einem Graben schwimme. Die Feuerwehr Neuenkirchen war schnell vor Ort und rief dann die Feuerwehr Jork zu Hilfe. Diese konnte mit ihrem Schlauchboot auf dem Graben den Schwan zunächst mit einem Netz einfangen und ihn in eine Rettungsbox überführen. Nach ersten Einschätzungen hat der Schwan einen gebrochenen Flügel. Die Anwohner bringen den...

  • Lühe
  • 29.03.22
  • 21× gelesen
Panorama
Derzeit werden Spenden für die Bewohner des Hauses gesammelt, das am vergangenen Sonntag in Flammen stand

Hilfe für die Opfer des Großbrandes
Klecker Bürger haben ein Spendenkonto zur Unterstützung eingerichtet

lm. Klecken. Nach dem Großbrand in der Klecker Bahnhofsstraße am vergangenen Wochenende, bei dem ein Wohnmobil Feuer fing und die Flammen auf ein Wohnhaus übersprangen, sammeln die Bewohner Kleckens nun Spenden für die Bewohner. Die fünf Bewohner sind derzeit zwar in Notunterkünften in der Gemeinde Rosengarten untergebracht, die Dinge des täglichen Bedarfs fehlen jedoch an allen Ecken und Enden. Die erste Nacht nach dem Brand verbrachten die Bewohner im Gasthaus Böttcher, nun wurden sie auf...

  • Rosengarten
  • 22.10.21
  • 69× gelesen
Blaulicht
Bei der Übung in Drage: die Feuerwehrleute mit dem 
"verunglückten" Wagen

Den Ernstfall erfolgreich geprobt
Elbmarsch-Wehren trainierten Unfall-Szenario

ce. Drage. Gleich drei Feuerwehren aus der Elbmarsch probten jetzt in Drage gemeinsam den Ernstfall. Ausgangslage: ein Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw und einem Radfahrer, bei dem es fünf Verletzte und teilweise in ihren Wagen eingeklemmte Personen gab. Zuerst erreichte die Drager Feuerwehr die Einsatzstelle und widmete sich der Erstversorgung des Radlers. Zudem leiteten die Brandschützer die Rettung der übrigen Beteiligten ein. Die Wehr Drennhausen/Elbstorf traf kurz darauf ein und kümmerte...

  • Elbmarsch
  • 19.10.21
  • 50× gelesen
Blaulicht
5 Bilder

Das Training bringt den Erfolg
Die Feuerwehr Bendestorf ist mit 40 Feuerwehrfrauen und -männern aktiv

Derzeit verrichten 40 aktive Feuerwehrfrauen und -männer ihren Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr Bendestorf. Ortsbrandmeister Sven Wrede-Lissow und sein Stellvertreter Kay Pfefferkorn leiten die Wehr. Jedes Jahr werden etwa 50 Einsätze geleistet. Der Großteil der Einsätze gehört zur technischen Hilfeleistung und nur wenige zu den Brandeinsätzen. Um bestmöglich auf alle Einsätze vorbereitet zu sein und diese mit Erfolg zu meistern, trifft sich die Einsatzabteilung jeden Dienstag, um den...

  • Buchholz
  • 13.10.20
  • 251× gelesen
Panorama
Bootsbeauftragter Lennart Köhn am Steuer der "Henry Köpke"   Fotos: tp
5 Bilder

Neues Hilfeleistungs-Löschboot als "Vielzweckwaffe" für die Feuerwehr Stade

Mit Kran und Löschpumpe / Ausbau in Eigenregie tp. Stade. Die Retter der Stader Feuerwehr sind jetzt noch stärker im Einsatz zu Wasser: Seit Freitag ist das neue Hilfeleistungs-Löschboot (HLB) in Betrieb. Das Besondere: Der Umbau zur Brandbekämpfung sowie zur Rettung und Bergung erfolgte in Eigenregie eines Teams fleißiger Freiwilliger aus der Projektgruppe "neues HLB". Beim exklusiven WOCHENBLATT-Ortstermin präsentierte Feuerwehrmann und Bootsbeauftragter Lennart Köhn (26) die neue...

  • Stade
  • 18.09.18
  • 1.524× gelesen
Blaulicht
Die Unfallstelle an der K1
2 Bilder

Rettung durch die Heckklappe in Schwinge

Rentner-Ehepaar (92 und 89) auf der Kreisstraße K1 in Auto eingeklemmt tp. Schwinge. Zu einer spektakulären Personenrettung rückte die Feuerwehr aus Fredenbeck am Montag gegen 9 Uhr aus: Kurz vor der Schwinge-Brücke auf der Kreisstraße K1 in Fahrtrichtung Schwinge war ein Senior (92) mit seinem Auto auf gerader Strecke nach links von der Fahrbahn abgekommen und in den Straßengraben gerutscht. Die Fahrzeugtüren waren durch Bäume und die Böschung versperrt und konnten nicht geöffnet werden,...

  • Stade
  • 24.10.17
  • 382× gelesen
Blaulicht
Heckenbrand in Harsefeld
3 Bilder

"Unruhige Silvesternacht" im Landkreis Stade: Telefonzelle und Zigarettenautomat mit Böllern gesprengt

Vandalismusschäden, Verletzte und Zoff unter Betrunkenen tp. Landkreis Stade. Brennende Mülltonnen und Co. bescherten den Helfern von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zum Jahreswechsel diverse Einsätze. Einen größeren Vandalismusschaden verursachten Feiernde in Himmelpforten: Am Stubbenkamp wurde ein Zigarettenautomat mit Feuerwerkskörpern gesprengt. Ebenfalls durch Böller wurde an der Pommernstraße in Stade eine Telefonzelle zerstört. Zudem mussten brennende Abfallbehälter an einem...

  • Stade
  • 01.01.17
  • 634× gelesen
Blaulicht
Taucher bei der Bergung des  Autowracks
3 Bilder

Auto rutscht in Stadersand ins Wasser

Taucher und Bootsretter am Neujahrsmorgen im Einsatz an der Schwinge / Fahrer (26) befreit sich aus Unfallwagen tp. Stade.Ein Autofahrer (26) aus Jork rutschte am frühen Neujahrsmorgen mit seinem Golf in Stadersand ins Wasser. Gegen 4.25 Uhr kam er in einer Kurve auf der Stader Elbstraße aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, rollte ca. 50 Meter über den Grünstreifen und prallte schließlich gegen einen Anleger an der Schwinge. Das Auto kam im Wasser zum Stehen. Ein Großaufgebot von...

  • Stade
  • 01.01.17
  • 295× gelesen
Blaulicht
Verkehrsunfall-Szenario vor dem Carl-Diercke-Haus
23 Bilder

Großeinsatz für 150 Retter in Stade

Traditionsübung der Feuerwehr mit Hunderten Schaulustigen am Carl-Diercke-Haus / Pkw-Bergung aus Burggraben tp. Stade. Feuer im Carl-Diercke-Haus! Schwerer Verkehrsunfall vor dem Gebäude! Pkw im Burggraben versunken! Zum Glück nur Notfallszenarien. Vor vielen Schaulustigen führten rund 150 Feuerwehrleute am Donnerstagabend die jährliche Traditionsübung nach Pfingsten durch. Zeitgleich gab es spannende Rettungsaktionen zu beobachten. Für den Löscheinsatz mit Menschenrettung im Carl-Diercke-Haus...

  • Stade
  • 20.05.16
  • 333× gelesen
Blaulicht
Die Stader Feuerwehren rücken mit zwei Drehleitern aus
12 Bilder

Alarm, die Schule brennt! Zum Glück nur eine Übung

Traditionelle Show der Feuerwehr in Stade / 150 Einsatzkräfte mit Drehleitern und Löschfahrzeugen auf den Beinen tp. Stade. Gegen 18.45 Uhr schrillten die Alarmpieper für rund 150 Feuerwehrleute und Rotkreuz-Retter in der Kreisstadt Stade. Innerhalb weniger Minuten waren die Helfer am Einsatzort, der Grundschule am Burggraben am Rand der Altstadt, wo schon Menschentrauben von Schaulustigen auf das Backsteingebäude blickten, aus dem dichter Qualm drang und eingeschlossene Kinder im Hilfe riefen...

  • Stade
  • 29.05.15
  • 344× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.