Robert Crumbach

Beiträge zum Thema Robert Crumbach

Politik
Sie kandidieren für den Posten des Landrats(v.li.): Amtsinhaber Michael Roesberg (perteilos, nominiert von der CDU) sowie seine Herausforderer Elke Twesten (Grüne) und Robert Crumbach (SPD)

Landratswahl im Kreis Stade: Sie wissen nicht, wen Sie wählen sollen? Das WOCHENBLATT bietet die ultimative Entscheidungshilfe

jd. Stade. Im Kreis Stade wird am heutigen Super-Wahlsonntag auch der Landrat gewählt. Doch wo soll man sein Kreuzchen machen? Das WOCHENBLATT bietet für Unentschlossene die ultimative Entscheidungshilfe: Den drei Kandidaten, die sich um den höchsten politischen Posten im Landkreis bewerben, wurden jeweils fünf gleichlautende Fragen gestellt. Anhand der Antworten kann sich so jeder ein eigenes Bild vom betreffenden Bewerber machen. Das sind die drei Kandidaten: Amtsinhaber Michael Roesberg ist...

  • Stade
  • 25.05.14
Wirtschaft
Die drei Kandidaten für die Landratswahl (v. li.): Michael Roesberg, Elke Twesten und Robert Crumbach
5 Bilder

"Haben Sie keine Angst vor dem demografischen Wandel"

Landratskandidaten Roesberg, Crumbach und Twesten diskutieren über die Zukunft kleiner Dörfer sb. Essel. Wie sieht die Zukunft kleiner Dörfer mit nur wenigen hundert Einwohnern aus? Diese Frage stellen sich immer mehr Menschen im ländlichen Raum. Sinkende Einwohnerzahlen, weniger junge und mehr ältere Bürger prägen das Miteinander in den kleinen Ortschaften. Welche Perspektiven und Chancen die Dorfbevölkerung hat, diskutierten am Dienstag die drei Landratskandidaten für den Landkreis Stade...

  • 11.04.14
Politik
Die Landtagsabgeordnete Elke Twesten (Grüne) will Landrätin im Kreis Stade werden

Stader Landratswahl: Die Grünen zaubern Kandidatin aus dem Hut

tk. Stade. Die Grünen im Landkreis Stade treten zur Landratswahl am 25. Mai mit einer eigenen Kandidatin an: Elke Twesten, Landtagsabgeordnete der Grünen aus Scheeßel (Kreis Rotenburg) wurde wenige Tage vor dem Ende der Bewerbungsfrist nominiert. Sie will gegen Amtsinhaber Michael Roesberg (parteilos) gewinnen. Eine Polit-Personalie, die völlig überraschend kam. Twesten wurde wie das Kaninchen des Zauberers am Mittwochabend bei einer Mitgliederversammlung der Grünen aus dem Hut gezogen. Sie...

  • Buxtehude
  • 21.03.14
Politik
Der scharfe Ton zwischen Roesberg (li.) und Crumbach lässt auf einen tiefen menschlichen Riss schließen

"Niemand braucht Crumbach"

jd. Stade. Fernduell der Landrats-Kandidaten: Amtsinhaber Roesberg reagiert auf Kritik seines Herausforderers. Die heiße Phase des Wahlkampfes um den Landrats-Posten wollen die Parteien im Kreis Stade nach Ostern einläuten. Bis zum Urnengang am 25. Mai haben der von der CDU nominierte Amtsinhaber Michael Roesberg und sein Gegenkandidat von der SPD, der Potsdamer Richter Robert Crumbach, dann noch fünf Wochen Zeit, um die Wähler von ihren Positionen zu überzeugen. Doch schon vor dem offiziellen...

  • Stade
  • 11.03.14
Politik
Robert Crumbach will sich im Mai zum neuen Landrat wählen lassen

Crumbach: "Landkreis hat rechtsfehlerhaft gehandelt"

(bc). Der Wahlkampf um den Posten des Landrats ist eröffnet. Zumindest aus Sicht des Herausforderers. Robert Crumbach (51) hat Amtsinhaber Michael Roesberg auf der SPD-Kreiswahlversammlung einiges um die Ohren geworfen: Er sei bei näherem Hinsehen eine seltsame Mischung aus Provinzfürst, Paragraphenreiter, Bremsklotz und Amtsschimmel, weltfremd, altbacken, unsozial: In der Asylpolitik, der Kinderbetreuung, der Sozialpolitik mache er eklatante Fehler. Crumbach setzte noch einen drauf. "Nach...

  • 28.02.14
Panorama
Das "Netzwerk Altes Land" setzt sich zusammen aus den Initiativen "Deichbürger13", Interessengemeinschaft Este und dem Förderverein Lühe-Aue

Schutz der Kulturlandschaft: Initiativen bündeln ihre Kräfte

bc. Altes Land. Die Entwicklung eines ganzheitlichen Hochwassermanagements sowie der Schutz von Lebensraum und Kulturlandschaft lauten die übergeordneten Ziele der drei verschiedenen Deich-Initiativen im Alten Land. Um ihre Kräfte zu bündeln, haben Vertreter der "Deichbürger13", des Fördervereins Lühe-Aue und der Interessengemeinschaft Este jetzt das „Netzwerk Altes Land“ gegründet. Bei übergeordneten Fragen und Forderungen, die sich an Landkreis und Landesregierung richten, wollen sie künftig...

  • Jork
  • 28.02.14
Politik
Jetzt auch offiziell SPD-Landratskandidat: Robert Crumbach mit der SPD-Kreisvorsitzenden Petra Tiemann

Robert Crumbach offiziell nominiert

bc. Hollern-Twielenfleth. Robert Crumbach (51) ist jetzt auch offiziell Landratskandidat der SPD für die Wahl am 25. Mai. Der Richter aus Potsdam, der dort für die SPD-Landtagsfraktion arbeitet, erhielt am Samstag bei der Kreisversammlung in Hollern.Twielenfleth 68 Ja-Stimmen bei einer Enthaltung. In seiner Rede kritisierte Crumbach den amtierenden Landrat Michael Roesberg heftig, nannte ihn u.a. einen Provinzfürsten und Paragrafenreiter.

  • Lühe
  • 23.02.14
Politik

Robert Crumbach stellt sich in SPD-Regionalkonferenzen

(bc). Bei der Kreismitgliederversammlung am 22. Februar, will die SPD ihren Landratskandidaten Robert Crumbach offiziell nominieren. Zuvor stellt sich der Potsdamer bei zwei Regionalkonferenzen in Harsefeld am Mittwoch, 12. Februar (Hotel Meyer's Gasthof, 19 Uhr), und am Montag, 17. Februar, in Hammah (Landhaus, 19 Uhr) vor. An diesen Veranstaltungen können neben SPD-Mitgliedern auch interessierte Bürger teilnehmen.

  • Harsefeld
  • 07.02.14
Politik
Beim Online-Portal des Kreises fehlt die Option, Sitzungsvorlagen vorab herunterzuladen (roter Kringel)

Kreispolitiker sollen vorab nicht "belästigt" werden

(jd). Landrat Roesberg reagiert auf WOCHENBLATT-Artikel. Liegt es am bevorstehenden Wahlkampf? Landrat Michael Roesberg, der bei der Wahl im Mai seinen Posten verteidigen will, hat umgehend auf einen WOCHENBLATT-Artikel reagiert: In der Ausgabe vom vergangenen Mittwoch wurde im Artikel "Bürger besser beteiligen" die Weigerung Roesbergs kritisiert, Sitzungsvorlagen der Verwaltung für den Kreistag und dessen Ausschüsse so früh wie möglich im Internet zu veröffentlichen. Kurz darauf erschien auf...

  • Stade
  • 31.01.14
Politik
Der Grünen-Kreissprecher Ralf Poppe (li.) sowie der SPD-Landratskandidat Robert Crumbach kritisieren die mangelnde Transparenz im Kreistag

Bürger besser beteiligen

jd. Stade. Zu wenig Transparenz im Kreistag: Landrat Michael Roesberg steht weiter in der Kritik. Geringe Wahlbeteiligung und Sitzungen, auf denen die gewählten Volksvertreter unter sich bleiben: Immer wieder wird die Politikverdrossenheit der Deutschen beklagt. Tatsächlich stößt das übliche Angebot der politischen Teilhabe bei den allermeisten Bürgern auf Desinteresse. Kürzlich stellte das WOCHENBLATT mit dem Projekt "Liquid Friesland" eine zeitgemäße Alternative zu den bisherigen Formen der...

  • 28.01.14
Politik
Robert Crumbach erläuterte in Harsefeld seine Positionen

"Ich werde kein Zählkandidat sein"

jd. Harsefeld. Roesberg-Konkurrent Robert Crumbach (SPD) wirbt bei den Kreis-Grünen um Unterstützung. Er ist bei der am 25. Mai stattfindenden Landrats-Wahl der bislang einzige Gegenkandidat des Amtsinhabers Michael Roesberg: SPD-Mitglied Robert Crumbach (51) wurde von den Genossen im November als Bewerber um das Landrats-Amt aus dem Hut gezaubert. Der Arbeitsrichter aus Potsdam hatte bisher keinerlei Berührungspunkte mit der Region zwischen Este und Oste. Auch die Grünen waren völlig...

  • Harsefeld
  • 24.01.14
Politik
Robert Crumbach tritt am 25. Mai gegen Michael Roesberg an

SPD-Landratskandidat Robert Crumbach stellt sich Grünen vor

bc. Harsefeld. Der Kreisverband der Grünen lädt am Mittwoch, 22. Januar, um 19.30 Uhr nach Harsefeld zu einer öffentlichen Kreismitgliederversammlung ein (Kino-Hotel, Marktstraße 19). Gleich zu Beginn will sich der SPD-Landratskandidat Robert Crumbach (51) den Mitgliedern vorstellen und um deren Wahlunterstützung werben. Die Grünen werden mit keinem eigenen Landratskandidaten zur Wahl antreten. Zudem gibt der Kreisvorstand seinen Rechenschaftsbericht ab. Anschließend stehen Neuwahlen auf der...

  • Harsefeld
  • 14.01.14
Politik
Robert Crumbach

Robert Crumbach: Ein Richter will Stader Landrat werden

tk. Landkreis Stade. Er ist noch der große Unbekannte in der Landkreis-Politik und wird das ganz schnell ändern: Robert Crumbach (51, SPD) will im Mai zum Landrat in Stade gewählt werden. Der Jurist, der als Referent der SPD-Landtagsfraktion in Potsdam arbeitet, lässt keinen Zweifel daran, dass er diesen Job übernehmen kann. "Was ich will und anpacke, das schaffe ich." Mit einer Mischung aus Tatendrang und Optimismus will er den Amtsinhaber-Bonus von Landrat Michael Roesberg schmelzen...

  • Buxtehude
  • 29.11.13
Politik
Robert Crumbach, Richter am Arbeitsgericht in Potsdam, freut sich mit SPD-Kreisvorsitzende Petra Tiemann über seine Kandidatur

Robert Crumbach heißt Roesbergs Gegenkandidat

bc. Stade. Der Kreisverband der SPD schickt mit Robert Crumbach (51) einen in der Region weitgehend unbekannten Kandidaten ins Rennen um den Landratsposten. Wie berichtet, finden am 25. Mai 2014 Landratswahlen statt. Der amtierende Landrat Michael Roesberg kandidiert erneut für eine weitere siebenjährige Amtszeit. Crumbach kommt aus Potsdam, ist dort seit 1998 Richter am Arbeitsgericht. Zudem leitet der verheiratete Familienvater zweier Kinder ein Referat im Ministerium für Arbeit,...

  • Stade
  • 26.11.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.