Rolf Weiß

Beiträge zum Thema Rolf Weiß

Politik
Nachdem es an der Baustelle zu einer Absackung kam, müssen jetzt mehrere Stollen des Bergwerks Robertshall untersucht und gegebenfalls verfüllt werden
3 Bilder

Ehestorfer Heuweg: Nebenstraßen werden untersucht
Jetzt muss gebohrt werden

as. Ehestorf. Der Tagesbruch am Ehestorfer Heuweg hat nicht nur auf die Fahrbahnsanierung im Hamburger Bereich erhebliche Auswirkungen (das WOCHENBLATT berichtete), auch Niedersachsen ist betroffen. Wie das niedersächsische Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) auf Nachfrage mitteilt, müssen auf niedersächsischer Seite voraussichtlich die Stollen des ehemaligen Bergwerks Robertshall auch neben der Straße untersucht und gegebenenfalls verfüllt werden. Die betroffenen Anwohner werden...

  • Rosengarten
  • 27.09.19
Service
"Durch den Stolleneinbruch dauert die Maßnahme jetzt noch länger", befürchtet Ehestorfs Ortsbürgermeister Axel Krones

Ehestorfer Heuweg: bis Jahresende voll gesperrt
Stolleneinbruch stoppt Bauarbeiten

as. Ehestorf. Der Ehestorfer Heuweg bleibt voll gesperrt - vorerst bis zum Jahresende. Der Grund: An einer Stelle ist der Untergrund bis fünf Meter abgesackt. Das teilt die Hamburger Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation jetzt in einer Pressemitteilung mit. Pleiten, Pech und Pannen: Anders lässt sich die Baumaßnahme des Hamburger Landesbetriebs für Straßen, Gewässer und Brücken (LSBG) kaum zusammenfassen. Erst wurden im vergangenen Jahr die Anwohner in Niedersachsen nicht rechtzeitig...

  • Rosengarten
  • 20.09.19
Panorama
Rolf Weiß, Vorsitzender des Vereins Bergwerk Robertshall, hatte die Hamburger Behörde auf Stollen und Braunkohle hingewiesen. Hier zeigt er eine ca. 30 Zentimeter breite
Braunkohle-Sandschicht unter der Betonschicht
10 Bilder

Ausbau des Ehestorfer Heuwegs
Kohle wird zum Problem

bim. Ehestorf. Für die Hamburger Verkehrsbehörde offenbar überraschend, für Rolf Weiß, Vorsitzender des Vereins Bergwerk Robertshall, eine Katastrophe mit Ansage: Seit Anfang der Woche ist der Ehestorfer Heuweg bis einschließlich 28. September voll gesperrt (das WOCHENBLATT berichete). Der Grund: "die Braunkohle-Historie in den Harburger Bergen". Auf die hatte Rolf Weiß die Bezirksversammlung Harburg bereits Anfang 2018 hingewiesen und nach eigenen Angaben keine Reaktion erhalten. Wegen...

  • Rosengarten
  • 30.08.19
Panorama
Der Vorsitzende des Vereins "Braunkohlebergwerk Robertshall", Rolf Weiß, digitalisiert alte Super 8 Filme

Alte Super-8-Filme gesucht

Verein Bergwerk Robertshall plant Film über den Süderelberaum in den 1970er/1980er Jahren as. Ehestorf. Als Vorsitzender des Vereins "Braunkohlebergwerk Robertshall" arbeitet Rolf Weiß die Geschichte des gleichnamigen Bergwerkes am Ehestorfer Heuweg auf. In Robertshall wurde zwischen 1920 und 1922 in Hausbruch und Ehestorf Kohle abgebaut. Zur Erinnerung hat der Verein im Mai am Ehestorfer Heuweg ein Denkmal errichtet. Derzeit entsteht ein originalgetreues Modell im Maßstab 1:32, das im...

  • Rosengarten
  • 19.02.19
Panorama
Zu den Hochzeiten waren insgesamt bis zu 200 Mitarbeiter beim Bergwerk beschäftigt
7 Bilder

Das Bergwerk, von dem kaum einer weiß

Von 1920 bis 1922 wurde im Bergwerk Robertshall unter Ehestorf und Hausbruch Braunkohle abgebaut / 25 Kilometer Stollen / Vortrag und Führung as. Ehestorf/Hausbruch. Riesige Mulden verteilen sich im Wald am Ehestorfer Heuweg. "Viele Spaziergänger denken, dass es sich um Bombenkrater handelt, das stimmt aber nicht", sagt Rolf Weiß. "Die Krater sind durch eingestürzte Stollen entstanden." Was kaum einer weiß: Zwischen 1920 und 1922 wurde in Hausbruch und Ehestorf Braunkohle abgebaut. "1915...

  • Rosengarten
  • 03.08.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.