Rotary-Club Buchholz

Beiträge zum Thema Rotary-Club Buchholz

Panorama
Der neue Präsident der Buchholzer Rotarier: Dr. Karl-Heinz Lubbers will weiter soziale Projekte fördern
2 Bilder

Scheidender Amtsinhaber dankt für Unterstützung
Dr. Karl-Heinz Lubbers wurde als neuer Präsident der Buchholzer Rotarier begrüßt

mum. Buchholz. Trotz Corona tauschen sich die Mitglieder des Rotary-Clubs Buchholz in der Nordheide weiterhin regelmäßig aus. Doch statt realer Treffen finden die Club-Abende nun online - via "Zoom" - statt. Eine Ausnahme gab es dann doch: die Ämterübergabe. Dr. Karl-Heinz Lubbers, vielen noch als Zahnarzt in Holm-Seppensen bekannt, ist neuer Präsident des Clubs. In einer durch die Corona-Bedingungen eingeschränkten Veranstaltung im Marxener "Lindenhof" übernahm er das Amt von seinem Vorgänger...

  • Buchholz
  • 25.08.20
Panorama
Phillip Fricke (Rotary Club Seevetal, li.) überzeugte sich selbst in Kamerun vom Engagement der Augenklinik und deren Leiterin, Augenärztin Dr. Elisabeth Herz (Mitte)
3 Bilder

Rotary Clubs ziehen an einem Strang
Gemeinsames Engagement

Rotary Clubs aus dem Landkreis Harburg unterstützen Augenklinik in Kamerun.   mum. Buchholz/Seevetal/Winsen. Das ist ein starkes Signal: Die Rotary Clubs (RC) Seevetal, Buchholz in der Nordheide und Winsen ziehen erneut gemeinsam an einem Strang, um ein wichtiges Projekt nach vorn zu bringen. Dieses Mal geht es um eine Augenklinik in Kamerun. Den Startschuss gab der Rotarier Phillip Fricke, als er seinen Club-Freuden im RC Seevetal die "Manna Eye Clinic" als Spendenziel vorschlug. Nachdem...

  • Buchholz
  • 29.11.19
Panorama
Fasziniert von "Pepper": (v. li.) die Rotarier Roland Brauer, Dietrich Knüpffer und Wolf Hartmut Weber sowie Prof. Dr. Wolfgang Bauhofer, Geschäftsführer der Zukunftswerkstatt
7 Bilder

Vier Rotaryclubs spenden 18.500 Euro für humanoiden Computer
"Pepper" verstärkt die Zukunftswerkstatt

os. Buchholz. Er ist rd. 1,20 Meter hoch, wiegt ca. 30 Kilogramm, hat vor der Brust einen Bildschirm - und wenn ihm langweilig ist, schmeißt er akustisch schon mal den Staubsauger an: "Pepper" ist ein humanoider Roboter, der ab sofort in der Zukunftswerkstatt Buchholz eingesetzt wird. Der Kauf des rd. 18.500 Euro teuren Geräts wurde durch eine Spende der vier Rotaryclubs Winsen, Neu Wulmstorf, Seevetal und Buchholz möglich. Bei einer kleinen Feierstunde im außerschulischen Lernstandort in...

  • Buchholz
  • 29.10.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.