Sören Ronge

Beiträge zum Thema Sören Ronge

Sport
Als Norddeutscher Meister im Autocross will Sören Ronge (26) aus Bötersheim (Samtgemeinde Tostedt) in der Saison 2019 seinen Titel verteidigen.
5 Bilder

Start in die Autocross-Saison
Sören Ronge will mit "Rennkäfer Rita" den Titel verteidigen

bim. Bötersheim. Seit seinem 18. Lebensjahr gibt er auf den Äckern der Region bei den Stoppelfeldrennen mächtig Gas - stets mit einem Käfer. Als Norddeutscher Meister im Autocross will Sören Ronge (26) aus Bötersheim (Samtgemeinde Tostedt) in dieser Saison nun seinen Titel verteidigen. Seinen "Rennkäfer", den er liebevoll "Rita" nennt, hat er dafür nochmal mit mehr PS getunt. Bei den Stoppelfeldrennen in der Nordheide wurde Sören Ronge 2015 und 2016 in der Klasse B jeweils Saisonsieger, das...

  • Tostedt
  • 26.04.19
Panorama
Die Saisonsieger der sieben Klassen und der Sieger der besten Veranstaltung in Heidenau (hinten, v. li.): Torsten Wien (Klasse S3 / SRC Dibbersen ), Carsten Löll ( Klasse S2 / KLS Racing Team), Tim Klindworth ( Klasse D / Team Vaerloh), Christian Voss ( Klasse S1 / KLS Racing Team), Thorben Bülow ( Klasse B / ACT Tostedt-Asendorf) sowie vorne v. li.: Olaf Bischoff (Typ 1 Team / Klasse C), Marvin Kautz (KLS Racing Team / Veranstalter-Pokal) und Patrick Wien ( KLasse A / SRC Dibbersen)
2 Bilder

Stoppelfeldrennen zum Saisonabschluss in Königsmoor

bim. Königsmoor. Mehr als 70 Fahrer starteten am Samstag beim Stoppelfeldrennen zum Saisonabschluss in Königsmoor. "Wir hatten mehr Starter als sonst in dieser Saison. 15 auswärtige Fahrer haben sich morgens noch angemeldet, was schon fast ein Rekord ist", berichten die Organisatoren Nina und Dirk Vollmer. Sie vermuten, dass der große Zuspruch auch daher kam, dass in anderen Kreisen auch einige Rennen aufgrund des Wetters ausgefallen sind. Die Rennen starteten bei gutem Wetter. Der Vormittag...

  • Tostedt
  • 24.10.17
Panorama
Der Käfer von Daniel Lohmann vom Typ 1 Team beim "Aufbäumen"
2 Bilder

Finale der Stoppelfeldrenn-Saison 2016 mit heißen Rennen / Erste Autocross-Veranstaltung mit einer neuen Fahrzeugklasse für Eigenbauten in der Nordheide

bim/nw. Welle. In Welle-Ottermoor fand jetzt das Finale der Stoppelfeldrennsaison in der Nordheide statt. Diese Rennveranstaltung war somit für alle Fahrer die letzte Möglichkeit, wertvolle Punkte im Kampf um die Meisterschaft zu ergattern. Denn in fast allen Klassen war die Meisterschaft noch nicht entschieden. Die Fahrer lieferten sich heiße Rennen. In jedem Fall war dieses Rennen ein ganz besonderes Highlight für die zahlreichen Zuschauer und Fahrer: Es war die erste Autocross-Veranstaltung...

  • Tostedt
  • 20.09.16
Panorama
Andreas Stöver (li., Nr. 217) überschlug sich, wurde dennoch Dritter in der Klasse B
2 Bilder

Überschlagreiche Rennen auf 550 Meter-Strecke in Königsmoor / Finale in Tostedt

bim. Königsmoor/Tostedt. So viele spektakuläre Überschläge bekommen die Zuschauer selten zu sehen: Beim Stoppelfeldrennen in Königsmoor war das an dem sonnigen Renntag auf der 550 Meter langen Strecke aber häufiger der Fall. Die Fahrer haben sie aber alle unbeschadet überstanden. Allerdings mussten die Finalläufe teilweise mehrmals neu gestartet werden. Neben den regulären Rennen wurde ein Helferrennen ausgetragen. Die After Race-Party nach der Siegerehrung war bis in die Nacht gut...

  • Tostedt
  • 13.09.16
Panorama
Kopf an Kopf-Rennen in der Klasse C: Hier lag Olaf Bischoff (365) noch vor Tilo Behrens (379), der in der Klasse letztlich siegte. Rechts mit der Startnummer 360: der Viertplatzierte Karsten Martens
2 Bilder

Beim Stoppelfeldrennen in Vaerloh gab es nur wenige Ausfälle / Nächstes Rennen in Dibbersen

bim. Vaerloh/Dibbersen. Beim zweiten Rennen der Stoppelfeldrenn-Saison, das der WFC-Melkschuppen aus Wümme in Vaerloh ausrichtete, waren 73 Fahrer am Start. Anders als in Heidenau gab es diesen Samstag nur einen einzigen Überschlag. Alexander Raffalski mit der Startnummer 545 vom Stoppelcross-Team aus Nartum überschlug sich in seinem ersten Rennen und landete wieder auf allen vier Rädern. Verletzt habe er sich nicht, sagte Alexander, als er mit einem breiten Grinsen anschließend bei der...

  • Tostedt
  • 23.08.16
Panorama
Was macht die Heidenauer Königscrew in Schützenmontur am Bootsanleger? Hans-Heinrich und Heidi Höper (von hinten nach vorn v. li.). Wilfried und Ilona Behrens, Andreas und Birgit Henning begleiteten seine Majestät Jörn, den "Kieler Segler", Randt und seine Frau Anette auf einen Segeltörn
5 Bilder

Heidenaus Schützenkönig Jörn, "der Kieler Segler", Randt wurde auch zum Muschelkönig gekrönt

bim. Heidenau „Ich habe viele Leute kennengelernt und das Schützenfest aus einer anderen Perspektive erlebt“, blickt Heidenaus Schützenkönig Jörn Randt (59) auf ein rundum gelungenes Königsjahr mit seiner Frau Anette sowie den Adjutantenpaaren Birgit und Andreas Henning, Ilona und Wilfried Behrens sowie Heidi und Hans-Heinrich Höper zurück. Welche Vorzüge es hat, Schützenkönig zu sein, erfuhr Jörn Randt gleich am Morgen nach seiner Proklamation. „König sein ist toll. Du wirst sogar beim...

  • Tostedt
  • 08.06.16
Panorama
Rasante Rennen - samt mehrerer Überschläge - waren in Wümme zu erleben

Spektakuläre Rennen mit Überschlägen zum Ende der Stoppelfeldrennsaison

bim/nw. Wümme. Das letzte Stoppelfeldrennen der Saison in Wümme bot den rund 500 Zuschauern alles, was das Herz begehrt. Die 77 Fahrer lieferten sich spannende Duelle, ging es doch um die letzten zu vergebenden Punkte für die Meisterschaft und den Tagesieg. Auf schneller Strecke kam es zu mehreren Überschlägen, die zum Glück alle ohne Verletzungen ausgingen. Besonders Jonathan Gaar mit der Startnummer 207 aus Tostedt überschlug sich in einem Rennen gleich mehrfach, landete auf allen vier Rädern...

  • Tostedt
  • 15.09.15
Panorama
Und los geht es: In Heidenau wurde am Samstag die Stoppelfeld-Renn-Serie eröffnet
55 Bilder

Stoppelfeld-Rennen in Heidenau: Der Auftakt ist gelungen

mum. Heidenau. Das war ein Auftakt nach Wunsch! Am Samstag startete wieder die Stoppelfeld-Saison - diesmal in Heidenau. 71 Fahrer gingen in den sechs unterschiedlichen Klassen an den Start. "Damit können wir sehr zufrieden sein", sagt Andreas Stöver. Seit zwölf Jahren startet Stöver bei dieser Rennserie in der Nordheide. Am Samstag war er zum ersten Mal als Veranstalter aktiv. "Das war eine ganz neue Herausforderung", so Stöver, der es sich aber nicht nehmen ließ, auch selbst auf den...

  • Tostedt
  • 10.08.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.