Alles zum Thema Samtgemeindebürgermeister

Beiträge zum Thema Samtgemeindebürgermeister

Politik
War 21 Jahre Chef im Rathaus der Samtgemeinde Apensen: Jetzt hört Peter Sommer auf   Foto: wd

Abschied von Peter Sommer: Apenser Samtgemeinde-Bürgermeister ist im Ruhestand

 Nach 21 Jahren als Samtgemeinde-Bürgermeister verabschiedet sich Peter Sommer jetzt in den Ruhestand. Aus gesundheitlichen Gründen drei Jahre früher als geplant. "Ich habe eine chronische Krankheit, die auch mit der Arbeitsbelastung zusammen hängt, und mein Arzt hat mir empfohlen, unbedingt kürzer zu treten", sagt er. Auf jeden Fall freut er sich darauf, mehr Zeit für die fünf Enkel, für Sport, Musik und Motorrad fahren zu haben. Dass er von nun an als nörgelnder Bürger in den Ratssitzungen...

  • Buxtehude
  • 02.10.18
Politik
In die Container am Apenser Rathaus können 26 Flüchtlinge einziehen

Wo Flüchtlinge in Apensen untergebracht werden

Das Thema, Unterkünfte für Flüchtlinge, gehört nach wie vor zu den großen Themen in der Samtgemeinde Apensen. Aktuell leben 137 Flüchtlinge und Asylbewerber in der Samtgemeinde, wobei sich die Anzahl ständig ändert. Samtgemeinde-Bürgermeister Peter Sommer geht davon aus, dass sich im neuen Jahr die Zahl der Flüchtlinge, die der Samtgemeinde pro Woche zugewiesen werden, von bisher vier auf sechs erhöht. Welche Unterkunftsmöglichkeiten aktuell in Erwägung gezogen werden, will er nicht sagen....

  • Apensen
  • 01.01.16
Panorama
Auch Erwachsene, hier Peter Sommer (li.) und Willem Klie, haben sichtliches Interesse an den Experimentierkästen

Wiegerser Grundschüler freuen sich über zwei neue Experimentierkästen

Schüler und Lehrer der Grundschule Wiegersen freuen sich über zwei verschiedene Experimentierkästen im Wert von 700 Euro aus der Bürger-Stiftung der Kreissparkasse (KSK) Stade. Peter Sommer, Samtgemeinde-Bürgermeister aus Apensen, und Willem Klie, Filialleiter der KSK Apensen Willem Klie überzeugten sich bei der Übergabe selbst von der Qualität der Kästen und erforschten zusammen mit den Schülern der 4. Klasse Magnetfelder, Magnet-Pole und die magnetische Wirkung unterschiedlicher Stoffe. Am...

  • Apensen
  • 01.12.15
Service

Schnelles Internet für Oldendorf-Himmelpforten

tp. Oldendorf-Himmelpforten. Das regionale Telekommunikationsunternehmen EWE TEL treibt den Breitbandausbauvoran und hat in die Erschließung von rund 900 weiteren Haushalten in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten investiert. Die EWE-Tochter hat sechs Verteilerkästen – sogenannte Kabelverzweiger – mit eigener Technik erschlossen und ermöglicht damit höhere Bandbreiten. Kabelverzweiger sind Knotenpunkte, in denen die Teilnehmeranschlussleitungen der einzelnen Kunden gebündelt...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 17.08.15
Panorama
Der Kirchenvorstand als Chor im neu gestalteten Altarraum
3 Bilder

270 Besucher bei der Kirchen-Einweihung

Fast zur gelungene Renovierung des Gotteshauses St. Martin in Oldendorf tp. Oldendorf. Mit einem Festgottesdienst unter dem Motto "Himmlische Zeiten" haben kürzlich rund 270 Gäste die Wiedereinweihung der St. Martins-Kirche in Oldendorf gefeiert. Auf dem Programm standen musikalische Darbietungen des Chores „Our Sound“, des Kirchenvorstandes und des Bläserchores sowie Festreden und Ansprachen von Kristina Burdorf, Vorsitzende des Oldendorfer Kirchenvorstandes, Superintendent Dr. Thomas...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 10.06.15
Politik
Nun ist er ganz offiziell Kandidat: Rainer Schlichtmann (re.) übergibt seine Bewerber-Unterlagen an Wahlleiter Bernd Meinke (li.) und dessen Stellvertreter Harald Polter

Eine Wahl ohne Kampf

jd. Harsefeld. Im vergangenen Jahr gab es für den Harsefelder Samtgemeinde-Bürgermeister Rainer Schlichtmann einen neuen Schreibtisch. In diesem Jahr wird sich nun herausstellen, ob sich die Anschaffung für den Rathauschef gelohnt hat: Zum 30. September endet Schlichtmanns achtjährige Amtszeit. Doch es sieht ganz danach aus, dass er noch ein paar Jahre länger an dem neuen Schreibtisch sitzen bleiben kann. Jetzt steht nämlich fest, dass der Amtsinhaber der einzige Kandidat bei der...

  • Harsefeld
  • 26.02.15
Panorama
Samtgemeindebürgermeister Peter Sommer

Von Asylbewerbern bis zum Feuerwehrgerätehaus: WOCHENBLATT-Interview mit dem Apenser Samtgemeindebürgermeister Peter Sommer

Der Streit um den Bau der Feuerwehrgerätehäuser in der Samtgemeinde Apensen, ein Eintrag der Samtgemeinde in das Schwarzbuch des Bundes deutscher Steuerzahler, die drohende Unterbringung von Asylbewerbern in der Beckdorfer Sporthalle - in der Samtgemeinde Apensen kochte in 2014 die Stimmung mehrfach hoch. Wie beurteilt Samtgemeindebürgermeister Peter Sommer die Ereignisse? Was würde er rückblickend anders machen? Das wollte WOCHENBLATT-Redakteurin Nicola Dultz-Klüver wissen. WOCHENBLATT: Mit...

  • Buxtehude
  • 02.01.15
Politik
Legt alle politischen Ämter nieder: Hans-Heinrich Twiefel

Kein Vertrauen zur Samtgemeindverwaltung Apensen: Ratsherr Hans Heinricht Twiefel legt alle Mandate nieder

Die Schmerzgrenze von Samtgemeinde-Ratsherr Hans-Heinrich Twiefel (SPD) ist erreicht: Nach dem erneuten Streit um die Feuerwehrgerätehäuser in der Sitzung des Samtgemeinderats in Apensen hat er alle politischen Ämter nieder gelegt. "Das Hauptproblem ist, dass ich kein Vertrauen mehr zur Verwaltungsspitze habe", sagt Twiefel. Peter Sommer habe den Vergabetermin für die Architektenleistung völlig ohne Not abgesagt (das WOCHENBLATT berichtete). "Es werden Halbwahrheiten in der Öffentlichkeit...

  • Apensen
  • 05.08.14
Politik

Geplanter Kita-Bau in Apensen: Die Grünen kritisieren Vorgehensweise der Samtgemeindeverwaltung

Die Vorgehensweise der Samtgemeinde-Verwaltung beim geplante Bau einer weiteren Kindertagesstätte in Apensen sorgt für Unmut bei den Grünen. Der Samtgemeinderat soll am Donnerstag, 31. Juli, über die Festlegung eines Bauherren und eines Betreibers entscheiden. Der Rat sei jedoch nach wie vor nicht ausreichend über die Fakten informiert, kritisiert Dieter Kröger für seine Fraktion. In einem Schreiben an den Verwaltungschef Peter Sommer sagt er: "Sie haben es bisher nicht für nötig befunden,...

  • Apensen
  • 29.07.14
Panorama
Verleger Dr. Peter Dörsam mit dem Spiel "Concordia"
2 Bilder

Den anthrazitfarbenen Pöppel im Visier

Erfolgreicher Spieleverleger: "Concordia" von Peter Dörsam ist für das "Kennerspiel des Jahres" nominiert / Ab November zählt nur noch das Bürgermeister-Amt os. Heidenau. Dr. Peter Dörsam (47) hat derzeit allen Grund, glücklich zu sein. Am vergangenen Sonntag setzte er sich bei der Stichwahl um das Bürgermeisteramt in der Samtgemeinde Tostedt deutlich gegen Amtsinhaber Dirk Bostelmann durch. Am 1. November tritt Dörsam sein neues Amt an. Und auch als Verleger ist der Heidenauer erfolgreich:...

  • Tostedt
  • 20.06.14
Politik
Eine Flasche Sekt für den alten und neuen Samtgemeinde-Bürgermeister: Jesteburgs Bürgermeister Udo Heitmann (li.) gratuliert Hans-Heinrich Höper

Jesteburg: Höper bleibt Samtgemeinde-Bürgermeister

mum. Jesteburg. Hans-Heinrich Höper (56) bleibt Jesteburgs Samtgemeinde-Bürgermeister. Der Heidenauer setzte sich deutlich gegen seinen Herausforderer Philipp-Alexander Wagner (44, FDP) durch. 74,5 Prozent der abgegebenen Stimmen entfielen auf Höper; Wagner kam auf 25,5 Prozent. So zumindest das vorläufige Endergebnis. Die Wahlbeteiligung lag bei nur 54 Prozent (4.699 gültige Stimmen; 9.019 wären wahlberechtigt gewesen). Hans-Heinrich Höper: Seit 39 Jahren in der Verwaltung Hans-Heinrich...

  • Jesteburg
  • 25.05.14
Politik
Glücklich: Peter Sommer verkündet, dass er die Wahl gewonnen hat
9 Bilder

"Noch sieben Jahre Sommerzeit": Peter Sommer bleibt Samtgemeindebürgermeister in Apensen

"Noch sieben Jahre Sommerzeit" - mit diesen Worten betrat ein strahlender Peter Sommer den Sitzungssaal des Rathauses Apensen. Die Wahl zum Samtgemeindebürgermeister hat er mit 53,5 Prozent zu 46,5 Prozent gewonnen: "Das war knapper, als ich gedacht habe", so Peter Sommer erleichtert. Er freue sich, dass die Bürger hinter ihm stehen, obwohl die Politik in den vergangenen zwei Jahren so viel kaputt gemacht habe. Herausforderer André Bunkowski sieht in dem knappen Wahlergebnis einen klaren...

  • Apensen
  • 25.05.14
Politik
Peter Sommer

Peter Sommer vor der Wahl: Das Feuerwehrthema ist politisch abgeschlossen

Seit 16 Jahren engagiert sich Peter Sommer (56) als Verwaltungschef für die Samtgemeinde Apensen. Bei der Wahl am Sonntag verteidigt der Diplom-Verwaltungswirt das Amt gegenüber seinem Herausforderer André Bunkowsky. Peter Sommer lebt in der Samtgemeinde Apensen und wird von der CDU unterstützt. Im WOCHENBLATT-Interview erklärt er, was ihm wichtig ist. WOCHENBLATT: Welche Eigenschaften zeichnen Sie für die Aufgabe des Samtgemeindebürgermeisters in Apensen aus? Peter Sommer: Ich lebe in...

  • Apensen
  • 20.05.14
Politik
André Bunkowski

Fairer Dialog mit den Einwohnern: Interview mit Samtgemeindebürgermeister-Kandidat André Bunkowsky

André Bunkowsky (48) aus Hollenstedt fordert den amtierenden Peter Sommer heraus. Bunkowsky ist Diplom-Verwaltungswirt und Kriminaloberrat der Polizei Hamburg. Er wird von der SPD, dem Bündnis 90/Die Grünen sowie der Freien Wählergemeinschaft unterstützt. Das WOCHENBLATT fragt den Kandidaten nach seinen Zielen. WOCHENBLATT: Welche Eigenschaften zeichnen Sie für die Aufgabe des Samtgemeindebürgermeisters in Apensen aus? André Bunkowsky: Durch mein Studium sowie meine beruflichen und...

  • Apensen
  • 20.05.14
Politik
André Bunkowsky tritt am 25. Mai als Samtgemeindebürgermeister-Kandidat gegen Peter Sommer an

Konkurrenz für Peter Sommer: André Bunkowsky will Samtgemeindebürgermeister werden

Das ist die Überraschung in der Samtgemeinde Apensen: Der Diplom-Verwaltungswirt und Kriminaloberrat André Bunkowsky (49) aus Hollenstedt will am Sonntag, 25. Mai, Samtgemeindebürgermeister werden. Bisher war Verwaltungschef Peter Sommer, der von der CDU unterstützt wird, der einzige Kandidat im Rennen. "Ich bin der Überzeugung, dass - mit Respekt vor den bisher geleisteten 17 Dienstjahren des derzeitigen Amtsinhabers - die Zeit für einen qualifizierten Wechsel gekommen ist", sagt Bunkowsky,...

  • Apensen
  • 08.04.14
Politik
Wurde von allen Parteien einstimmig zum Samtgemeindebürgermeister-Kandidaten nominiert: Matthias Herwede
2 Bilder

Matthias Herwede: Der Kämmerer will an die Spitze

lt. Horneburg. Für das Amt des neuen Horneburger Samtgemeindebürgermeisters haben die vier im Rat vertretenen Gruppierungen einen gemeinsamen Wunschkandidaten aufgestellt: Matthias Herwede (50, parteilos) wurde in der vergangenen Woche einstimmig von CDU, SPD, der Wählergemeinschaft FWG und Bündnis 90/Die Grünen nominiert. Von Anfang an war der Kämmerer der Samtgemeinde als möglicher Nachfolger von Gerhard Froelian im Gespräch, stand aber zunächst aus persönlichen Gründen nicht zur Verfügung....

  • Horneburg
  • 04.02.14
Politik
Steht für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung: Samtgemeindebürgermeister Peter Sommer

Peter Sommer will wiedergewählt werden

Der Termin für die Wahl eines neuen Samtgemeindebürgermeisters für Apensen steht fest: Am 25. Mai dürfen die Bürger ihre Stimme abgeben.Viel Auswahl haben sie jedoch nicht: Einziger Kandidat ist bisher der seit 1997 amtierende, parteilose Samtgemeindebürgermeister Peter Sommer.

  • Apensen
  • 10.12.13
Panorama
Horneburgs Samtgemeindebürgermeister Gerhard Froelian bei der Vorlesestunde in der Bücherei

Gerhard Froelian und "Mama Muh"

lt. Horneburg. Im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages war Horneburgs Samtgemeindebürgermeister Gerhard Froelian am Freitag Gast in der Samtgemeindebücherei und gab Geschichten von "Mama Muh und der Krähe" zum Besten. Die Kinder fanden es toll und luden Gerhard Froelian ein, bald wieder zum Vorlesen vorbeizukommen.

  • Horneburg
  • 19.11.13
Politik
In Horneburg wird ein Nachfolger für Samtgemeindebürgermeister Gerhard Froelian gesucht

Nachfolger für Gerhard Froelian gesucht: Horneburger Parteien wollen gemeinsamen Samtgemeindebürgermeister-Kandidaten aufstellen

lt. Horneburg. Wer wird neuer Samtgemeindebürgermeister in Horneburg und damit der Nachfolger von Gerhard Froelian, der im kommenden Jahr nicht noch einmal kandidieren will (das WOCHENBLATT berichtete)? Noch ist kein geeigneter Kandidat in Sicht. Ein von vielen Ratsmitgliedern favorisierter Verwaltungsmitarbeiter habe sich aus privaten Gründen gegen eine Kandidatur entschieden, so Wolfgang Tharann (Grüne) bei einer Pressekonferenz, zu der alle Parteien eingeladen hatten. Dabei gaben die...

  • Horneburg
  • 10.09.13
Panorama
Gerhard Froelian liebt den Ausblick aus seinem Rathaus-Büro
2 Bilder

"Muss man denn unbedingt Stadt sein?"

bc. Horneburg. Horneburgs Samtgemeindebürgermeister Gerhard Froelian (61) wird nicht noch einmal kandidieren. Seine Amtszeit läuft am 31. Oktober 2014 aus (das WOCHENBLATT berichtete). 40 Arbeitsjahre hat der Mann aus Salzgitter dann hinter sich. Das WOCHENBLATT sprach mit ihm. WOCHENBLATT: Wie kam es zu Ihrem Entschluss? Gerhard Froelian: Die finale Entscheidung ist im Urlaub gereift. Ich mag keine halben Sachen. Bei einer neuerlichen Amtsperiode wäre ich am Ende fast 70 Jahre alt. Dann...

  • Horneburg
  • 27.08.13
Panorama
Impressionen vom Elbehochwasser
15 Bilder

Sandsäcke, so weit das Auge reicht

thl. Winsen. Tausende Helfer sind seit Tagen bis zur Erschöpfung im Einsatz, um die Ortschaften entlang der Elbe vor dem Hochwasser zu bewahren. Dadurch keimt bei vielen Hoffnung, doch die Lage bleibt unübersichtlich. Vor allem, nachdem die Krisenstäbe zunächst die zu erwartenden Pegelstände herunter- und wenig später wieder eiligst heraufgeschraubt haben. Allein im Landkreis Lüneburg waren am Montagabend um 20 Uhr noch rund 3.000 Helfer im Einsatz, um die Deichkronen mit Sandsäcken zu...

  • Winsen
  • 11.06.13
Politik
Kandidiert 2014 nicht mehr: Lühes Samtgemeindebürgermeister Hans Jarck

Hans Jarck stellt sich 2014 nicht erneut zur Wahl als Samtgemeindebürgermeister

lt. Steinkirchen. Lühes Samtgemeindebürgermeister Hans Jarck (59, SPD) wird sich im kommenden Jahr nicht noch einmal zur Wahl stellen. Das gab er jetzt im Samtgemeinderat bekannt. Eine erneute achtjährige Amtszeit sei ihm einfach zu lang, so der frühere Sozialpädagoge beim Kreisjugendamt, der 2006 zum ersten hauptamtlichen Bürgermeister der Samtgemeinde Lühe gewählt wurde. Jarck betonte gegenüber dem WOCHENBLATT, dass seine Entscheidung nichts mit dem stockenden Prozess der Umwandlung der...

  • Lühe
  • 22.04.13
Panorama
Wolfgang Krause (MItte) übergab die Urkunden an Katharina Klingeberg und Joachim Pahnke

Belobigung für zwei Retter

thl. Garlstorf. Große Ehre für Katharina Klingeberg und Joachim Pahnke von der Feuerwehr Garlstorf: Weil die beiden nach einem schweren Verkehrsunfall zwei Menschen reanimierten und ihnen so das Leben retteten, wurde ihnen vom niedersächsischen Innenminister Boris Pistorius (SPD) eine öffentliche Belobigung ausgesprochen. Salzhausens Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Krause übergab den beiden Brandschützern jetzt im Rahmen einer Ratssitzung die entsprechenden Urkunden. Kurzer Rückblick: Am...

  • Salzhausen
  • 13.03.13
Politik
Wäre mit ihrer zupackenden Art als Bürgermeisterin geeignet: Sabine Hellwege

Eine Frau an der Spitze?

Das WOCHENBLATT schaute sich um, welche Harsefelder Politikerin das Zeug zur Rathauschefin hat. Zugegeben: Bis zur nächsten Bürgermeister-Wahl in der Samtgemeinde Harsefeld ist es noch lange hin. Im Frühjahr 2007 war Amtsinhaber Rainer Schlichtmann (59) ohne Gegenkandidaten angetreten. Der parteilose Verwaltungsfachmann holte damals 96 Prozent der Stimmen. Obwohl eine mögliche Wiederwahl erst 2015 ansteht, wird bereits spekuliert, wer den dann 62 Jahre alten Schlichtmann beerben könnte....

  • Harsefeld
  • 19.12.12