Sascha Mummenhoff

Beiträge zum Thema Sascha Mummenhoff

Panorama
WOCHENBLATT-Redakteur Sascha Mummenhoff 
fährt seit gut einem Jahr E-Smart - und findet es gut
2 Bilder

"Reicht dein Akku oder soll ich dich gleich mitnehmen?"

WOCHENBLATT-Redakteur Sascha Mummenhoff fährt E-Smart. (mum). Ok! Ich gebe es zu. Ich bin bereits einmal liegen geblieben. Da habe ich mich aber auch echt verzockt. Schnell von Handeloh zum Flughafen nach Hamburg, eine Stunde die Batterie aufladen und dann zurück nach Welle. Laut Anzeige hätte die Ladung reichen müssen. Was ich allerdings nicht bedacht habe: Hohe Geschwindigkeit, Heizung, Radio und Dauertelefonieren senken die Reichweite deutlich. Irgendwo zwischen Sprötze und Höckel auf der...

  • Jesteburg
  • 01.03.19
Panorama
WOCHENBLATT-Redakteur Sascha Mummenhoff

Mehr Respekt, bitte!

Zugegeben - Kommunalpolitiker kommen in meinen Berichten eher selten gut weg. Zu gern kritisiere ich Entscheidungen, die ich nicht nachvollziehen kann. Dennoch habe ich großen Respekt vor dem Engagement der Ratsherren und -frauen. Viele von ihnen investieren viel Zeit, um ihre Kommunen weiterzuentwickeln. Fraktionssitzungen, Fachausschüsse und Gemeinderat - da kommen viele Stunden ehrenamtliches Engagement zusammen. Als regelmäßiger Gast in Ausschuss-Sitzungen, beziehungsweise im Gemeinderat,...

  • Jesteburg
  • 21.12.18
Politik
Gut gelaunt in Buchholz: Stephan Weil
3 Bilder

"Ich setze mich dafür ein, dass es in Niedersachsen keine Fahrverbote für Dieselfahrzeuge geben wird"

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) zu Gast beim WOCHENBLATT. mum. Buchholz. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) ist ein gefragter Mann - zumindest haben die WOCHEN-BLATT-Leser viele Fragen an ihn. Fast 100 E-Mails gingen nach einem Aufruf bei der Redaktion ein (das WOCHENBLATT berichtete „Alle Fragen kann ich hier nicht beantworten“, so Weil beim WOCHENBLATT-Besuch. Gut eine Stunde nahm er sich Zeit. Außer beim WOCHENBLATT, wo der Ministerpräsident von Verleger Martin...

  • Jesteburg
  • 04.12.18
Politik
Ministerpräsident Stephan Weil nimmt die Fragen der WOCHENBLATT-Leser von WOCHENBLATT-Verleger Martin Schrader entgegen
9 Bilder

Ministerpräsident Stephan Weil besuchte das WOCHENBLATT

mum. Buchholz. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) ist ein gefragter Mann - zumindest haben die WOCHEN-BLATT-Leser viele Fragen an ihn. Fast 100 E-Mails gingen nach einem Aufruf bei der Redaktion ein (das WOCHENBLATT berichtete). „Alle Fragen kann ich hier nicht beantworten“, so Weil beim WOCHENBLATT-Besuch. Gut eine Stunde nahm er sich Zeit. Außer beim WOCHENBLATT, wo der Ministerpräsident von Verleger Martin Schrader, Christoph Kunst (Geschäftsführer der Neue Buxtehuder...

  • Hollenstedt
  • 30.11.18
Panorama
Das Redaktions-Team der Schülerzeitung "Eulenpost" schaute mit den Lehrerinnen Diana Bettke (re.) und Silke Crone WOCHENBLATT-Redakteur Sascha Mummenhoff über die Schulter

"Wo sitzt eigentlich dein Chef?"

Handeloher Schülerzeitungs-Redakteure besuchen WOCHENBLATT-Redaktion in Buchholz. mum. Buchholz/Handeloh. Die "Eulenpost" hat eine lange Tradition an der Grundschule Handeloh. Manche Eltern der heutigen Schüler verfassten bereits Beiträge für die Schülerzeitung, die regelmäßig an alle Jungen und Mädchen verteilt wird. Und der Inhalt kann sich sehen lassen - Reportagen, Rätsel und spannenden Geschichten machen das Blatt unbedingt lesenswert. Verantwortlich für den Inhalt sind aktuell sechs...

  • Jesteburg
  • 16.11.18
Politik

Zwischenruf: Das ist der falsche Weg!

Glückwunsch, Herr de Maizière! Deutlicher kann man das Scheitern im Amt nicht dokumentieren, als es der Bundesinnenminister jetzt getan hat. Angesichts der steigenden Zahl von Wohnungseinbrüchen hat sich Thomas de Maizière (CDU) für den vermehrten Einsatz von Hilfspolizisten ausgesprochen. Diese uniformierten und bewaffneten „Sheriffs“ sollen in besonders belasteten Vierteln eingesetzt werden. Die „Wachpolizisten“ - so nennt der Minister seine neuen Truppen - sollen bereits nach einer wenige...

  • Jesteburg
  • 17.06.16
Panorama
Sie hat keine Ahnung von Fußball, aber die WOCHENBLATT-Tipp-Runde im Griff: Redakteurin Bianca Marquardt

Ein Moment mal: „Wer ist eigentlich diese Bianca M.?“

Anti-Fußballerin Bianca Marquardt führt WM-Tipp-Runde der WOCHENBLATT-Redaktion an. „Wer ist eigentlich diese Bianca M.?“ Mein Bruder rief kurz nach Mitternacht an und war geschockt. Gerade war ein Spiel der Fußball-Weltmeisterschaft abgepfiffen worden - und wieder gab es ein Ergebnis, das echte Fußball-Experten so niemals getippt hätten. Mit einer Ausnahme: Kollegin Bianca Marquardt. Seit Beginn der Fußball-WM liegt sie fast immer an der Spitze unserer WOCHENBLATT-Tipp-Runde. Dabei sagt...

  • Jesteburg
  • 04.07.14
Panorama
WOCHENBLATT-Redakteur Sascha Mummenhoff (3. v. li.) ging mit Stephan Aichele, Hans-Wolf Colsman und Matthias Müller an den Start
7 Bilder

Wok statt Bob: Mit fast 100 Stundenkilometern durch den Eiskanal

Da kommt Olympia-Stimmung auf: Der Service-Club Round Table Österreich hat zur Wok-WM nach Innsbruck eingeladen. Mit dabei war WOCHENBLATT-Redakteur Sascha Mummenhoff, der mit Stephan Aichele, Hans-Wolf Colsman und Matthias Müller an den Start ging. (mum). „Was auch passiert, Du lässt nicht die Haltegriffe los“, sagt Rennleiter George Meier. Und sein ernster Tonfall lässt keinen Zweifel: Dieser Hinweis ist wichtig. In 30 Minuten werde ich - WOCHENBLATT-Redakteur Sascha Mummenhoff - mit fast...

  • Jesteburg
  • 14.02.14
Panorama

Zwischenruf: Herzlichen Dank

„Das beste Mittel, jeden Tag gut zu beginnen, ist: Beim Erwachen daran zu denken, ob man nicht wenigstens einem Menschen an diesem Tag eine Freude machen kann“, hat Friedrich Nietzsche gesagt. Wenn ein aufrichtiges „Danke“ bereits Freude schenkt, dann möchte ich Nietzsches Rat in die Tat umsetzen. Vor Weihnachten und Silvester sind Geschäfte und Supermärkte stets gut besucht. Während andere häufig schlechte Erfahrung in vollen Läden machen, erlebte ich nur Positives: In den vergangenen...

  • Jesteburg
  • 03.01.14
Panorama
WOCHENBLATT-Redakteur Sascha Mummenhoff

Zwischenruf: Das ist Teenager-Voyeurismus

Zwei Großfeuer binnen drei Tagen haben die Menschen im Landkreis Harburg aus ihrer vorweihnachtlichen Stimmung gerissen. In Eckel sind zwei Kinder gestorben; die Mutter kämpft um ihr Leben. In Brackel sind zwei Senioren vermutlich nur dank ihres Hundes noch am Leben. In beiden Fällen stand ich mit meinem Fotoapparat vor den Brandruinen. Ich liebe meinen Beruf als Redakteur. Aber auf diese Einsätze würde ich gern verzichten. Ich fühle mich wie ein Voyeur. Aber darum geht es mir hier nicht....

  • Hanstedt
  • 23.12.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.