Alles zum Thema Schrott

Beiträge zum Thema Schrott

Blaulicht
Im Oktober 2015 hatte das WOCHENBLATT erstmals 
über die Machenschaften des Paares berichtet
2 Bilder

Schrott-Betrüger aus Hanstedt und Jesteburg verurteilt

Die kriminelle Energie, mit der die Täter vorgegangen sind, lässt selbst Oberstaatsanwalt Frank-Michael Laue, stellvertretender Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Göttingen, staunen. Mit manipulierten Containern ergaunerten sich Hannelore B. (46) aus Hanstedt und ihr damaliger Lebensgefährte Michael R. (52) aus Jesteburg vermutlich 1,8 Millionen Euro. Jetzt wurde das kriminelle Duo verurteilt. R. muss für drei Jahre und sechs Monate ins Gefängnis, seine Lebensgefährtin bekam zwei Jahre, die...

  • Jesteburg
  • 16.05.17
Panorama
Im Herbst vergangenen Jahres hatte das WOCHENBLATT exklusiv über die Schrott-Mafia in der Samtgemeinde Hanstedt berichtet

Prozess gegen Schrott-Mafia

Den Angeklagten aus dem Landkreis Harburg drohen bis zu zehn Jahren Haft. (mum). Das WOCHENBLATT hatte exklusiv im Oktober 2015 von Razzien in Hanstedt und Marxen berichtet. Im Visier der Polizei: Hannelore B. (46) aus Hanstedt und ihr damaliger Lebensgefährten Michael R. (52) aus Jesteburg. Jetzt liegt die Anklage vor: Die Staatsanwaltschaft Göttingen hat B. und R. sowie das Ehepaar Uwe (55) und Cornelia F. (51) aus Hanstedt wegen gemeinschaftlichen gewerbsmäßigen Betruges in 74 Fällen...

  • Jesteburg
  • 09.12.16
Panorama
Die Landeskirchliche Gemeinschaft in Brackel bittet um Schrott-Spenden

Sogar mit Abhol-Dienst

LKG Brackel veranstaltet „Schrott für Gott“-Aktion. mum. Brackel. „Schrott für Gott“ - dieses Motto bleibt im Kopf und das schon seit einigen Jahren! Am Freitag und Samstag, 28. und 29. Oktober, laden die Landeskirchliche Gemeinschaft (LKG) und die EC-Jugendarbeit Brackel bereits zum sechsten Mal zu dieser Sammelaktion ein. Am Freitag von 14 bis 19 Uhr und am Samstag von 8 bis 11.30 Uhr ist Annahmestelle am Gemeindehaus in der Büntestraße 23 geöffnet. Dort warten freundliche Helfer auf...

  • Hanstedt
  • 18.10.16
Panorama
Ralf Owsianski (re.) und sein Schwiegersohn Timo Hancke hoffen, dass der gute Ruf ihres Unternehmens bald wieder hergestellt wird
6 Bilder

„Ich bin doch unschuldig!“ - Ralf Owsianski kämpft um den Ruf seines Unternehmens

Die Aufregung war groß! Ende Oktober durchsuchten Polizisten und Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft Göttingen Wohnungen, Büros, Firmengrundstücke und Baustellen an sieben verschiedenen Orten - unter anderem in Marxen und Hanstedt. Im Fokus der Fahnder war ein Paar aus Hanstedt, das mit Schrott mehrere hunderttausend Euro ergaunert haben soll. Unschuldig und dennoch leidtragend war Ralf Owsianski, Inhaber der Ro-Con Containerdienst GmbH. Obwohl er den Beamten bei den Ermittlungen nur half,...

  • Jesteburg
  • 05.02.16
Blaulicht
Die Polizei hat das Büro von „Elbe-Metallhandel Ltd“ in Hanstedt durchsucht

„Schrott-Mafia“ das Handwerk gelegt - Staatsanwaltschaft ermittelt gegen sieben Personen

Das WOCHENBLATT hatte es bereits am Samstag exklusiv berichtet: Der Polizei ist am Donnerstag vergangener Woche ein großer Schlag gegen den Betrug mit Schrott gelungen. Jetzt hat Oberstaatsanwalt Andreas Buick aus Göttingen bestätigt, dass gegen fünf Männer und zwei Frauen aus dem Landkreis Harburg - konkret Seevetal, Hanstedt und Winsen - ermittelt wird. „Wir gehen von gewerbsmäßigem Betrug im besonders schweren Fall aus“, so Buick. Den Verdächtigten drohen bei einer Verurteilung Haftstraßen...

  • Jesteburg
  • 09.10.15
Blaulicht
Zeugen berichten, dass auch das Haus in Hanstedt, in dem sich das Büro von „Elbe-Metallhandel Ltd“ befindet, von der Polizei durchsucht wurde

Schlag gegen Schrott-Betrüger? - Polizei ermittelt gegen Hanstedter Paar / Manipulierte Container in Marxen sicher gestellt

(mum). Ist der Polizei ein großer Schlag gegen Schrott-Betrüger gelungen? Laut WOCHENBLATT-Informationen sollen am Donnerstag zeitgleich Razzien in Hanstedt, Marxen und Frankfurt stattgefunden haben. Die Beamten sollen mehrere Personen zur Befragungen mitgenommen haben - darunter auch Hannelore B. aus Hanstedt. Sie gilt gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Michael R. als Strippenzieher. Und darum geht es: Bei einer Großbaustelle im Raum Göttingen soll das Hanstedter Unternehmen über Jahre...

  • Hanstedt
  • 02.10.15
Blaulicht
Der 42 Jahre alte Alfa Romeo dürfte ein Fall für die Schrottpresse sein

Oldtimer nach Überschlag nur noch ein Haufen Schrott

thl. Lüneburg/Winsen. Nur noch Schrottwert hat der Oldtimer eines 64-jährigen Mannes aus dem Landkreis Harburg nach einem Unfall auf der Ortsumgehung Lüneburg. Aufgrund regennasser Fahrbahn kam der Mann mit seinem 42 Jahre alten Alfa Romeo in Höhe Stadtkoppel nach rechts von der Beschleunigungsspur ab. Der Wagen rutschte in den Seitenraum und überschlug sich dort. Der 64-Jährige wurde leicht verletzt. Den Schaden beziffert die Polizei auf rund 10.000 Euro.

  • Winsen
  • 20.08.15
Blaulicht
Schrott und ausrangierte Busse
2 Bilder

Illegal Schrott und Schutt abgelagert

Polizei untersuchte Grundstücke in Himmelpforten und Engelschoff tp. Himmelpforten. Umweltfrevel auf der Stader Geest: Beamte der Umweltgruppe der Polizei Stade haben gemeinsam mit Mitarbeitern der Abfallwirtschaft und des Umweltamtes des Landkreises Stade in Himmelpforten und dem benachbarten Dorf Engelschoff Grundstücke begutachtet, auf denen illegal Fahrzeugschrott, Bauschutt und anderer Müll gelagert wird. Gegen den Eigentümer (63) beider Grundstücke ermitteln die Behörden bereits seit...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 22.01.15
Wirtschaft
Die Firma verfügt über eine eigene Ballenpresse, die Anrian Breiing mit Papier und Pappe füllt
3 Bilder

In dritter Generation erfolgreich

„SMA Containerdienst Breiing“ in Buxtehude bietet seit 1968 fachgerechte Entsorgung tp. Buxtehude. „Recycling soll sich für Privatleute ebenso lohnen wie für gewerbliche Kunden“, sagt Peter Breiing (53), Inhaber und Geschäftsführer der Firma „SMA-Containerdienst Breiing“ am Melkerstieg 33 in Buxtehude. Das auf die Entsorgung von Schrott, Metall und Altpapier (SMA) spezialisierte Unternehmen bietet seinen Kunden seit 1968 die Möglichkeit, ihre Abfälle fachgerecht zu entsorgen. „Die Firma...

  • Buxtehude
  • 12.11.14
Panorama
Schrott aus dem Burggraben

Versenkt und vergammelt

Umweltfreund birgt Schrott aus dem Burggraben tp. Stade. Wo kommt der ganze Müll her? Diese Frage stellten sich in der vergangenen Woche Besucher der Museumsinsel in Stade. Neben einem öffentlichen Papierkorb waren ein vergammeltes Fahrrad, ein Autoreifen, ein Tablett, rostige Eisenteile und sonstiger Schrott zu einem Haufen aufgetürmt. Auf WOCHENBLATT-Nachfrage erklärt Stadtbaurat Kersten Schröder-Doms, eine Privatperson habe die versenkten Gegenstände aus dem Burggraben gefischt. Der...

  • Stade
  • 22.07.14
Panorama
Nurettin Celiker schmückt den eisernen Christbaum
5 Bilder

So erwärmt Schrott die Herzen im Advent

Die eisernen Facetten von Weihnachten in Stade bestaunen tp. Stade. Das Fest der Liebe hat eiserne Facetten: Eine in der Region einmalige Tanne aus Schrott schmückt Mitarbeiter Nurettin Celiker auf dem Gelände der Recycling-Firma R+S Kusche in Stade-Wiepenkathen. Das selbst gebaute, 4,50 Meter hohe Kunstwerk hat einen Ständer aus einer Autofelge, einen Laternenmast als Stamm, Äste aus Stahlbetonbau-Stäben, Töpfe als Tannenbaumkugeln und Lametta aus Eisenwolle. Dazu leuchtet abends...

  • Stade
  • 03.12.13