Schulpolitik in Niedersachsen

Beiträge zum Thema Schulpolitik in Niedersachsen

Politik
Für Moritz beginnt heute mit der Einschulung der Start in ein neues Leben. Er freut sich auf sein erstes Schuljahr. Manche Lehrer sehen dem ersten Schultag dagegen mit gemischten Gefühlen entgegen. Sie wurden auf den letzten Drücker an andere Schulen abgordnet

Zum Schuljahresstart: Lehrer auf dem Verschiebebahnhof

Die Abordnungen von Gymnasiallehrern an andere Schulen sind chaotisch und schlecht geplant / Kritik daran hört Landesschulbehörde nicht gern tk. Landkreis. In Niedersachsen fehlen Lehrer. Um den Mangel zumindest zu lindern, wurden jetzt in einer Art Last-Minute-Aktion vom Kultusministerium Pädagogen von Gymnasien an andere Schulen, darunter auch Grundschulen, abgeordnet. Das geschah in vielen Fällen sehr kurzfristig. Widersprechen können die Betroffenen nicht. Die Abordnungen sind per...

  • Buxtehude
  • 04.08.17
Politik
In einer Diskussionspause (v. li.): André Bock, Kai Seefried und Christiane Oertzen

"Unterrichtsversorgung ist zu gering": Schulsituation in Niedersachsen war Thema bei CDU-Diskussion in Winsen

ce. Winsen. "Die Schulsituation in Niedersachsen muss besser werden!" Das war der Tenor einer Diskussion, zu der der von Christiane Oertzen geleitete Arbeitskreis Schule des CDU-Kreisverbandes kürzlich in Winsen eingeladen hatte. Prominente Gesprächspartner waren die Landtagsabgeordneten André Bock aus Winsen und Kai Seefried aus Stade, der auch schulpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion ist. Vor zahlreichen interessierten Eltern, Lehrern und Schulleitern betonte André Bock, dass der...

  • Winsen
  • 21.04.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.