Beiträge zum Thema Serie

Panorama
Umweltfreundlich und günstig:
 Leitungswasser trinken

Nachhaltigkeitstipps im WOCHENBLATT
Leitungs- statt Mineralwasser trinken

Laut Deutscher Umwelthilfe verbraucht jeder Deutsche im Durchschnitt 192 Einwegplastikflaschen, wobei gut die Hälfte als Getränkeflaschen genutzt wird. So hat Mineralwasser aus der Flasche auch einen durchschnittlich ca. 600-fach höheren CO₂-Fußabdruck als Leitungswasser, erklärt Dr. Barbara Ruser von der Initiative "Buxtehude im Wandel". Im Rahmen der Nachhaltigkeitsserie im WOCHENBLATT geben Experten der Initiative in lockerer Reihenfolge Tipps für den Alltag, wie Interessierte mit kleinen...

  • Buxtehude
  • 31.03.21
Panorama
Nico Thobaben fotografiert, solange er sich zurück erinnern kann
6 Bilder

Jugendliche Vorbilder
Buxtehuder Hobbyfotograf Nico Thobaben ist von Frachtschiffen fasziniert

Engagiert und begeisterungsfähig - in der neuen WOCHENBLATT-Serie "Jugendliche Vorbilder" werden Kinder und Jugendliche vorgestellt, von denen sich manch ein Erwachsener eine Scheibe abschneiden könnte. Einer davon ist Nico Thobaben aus Buxtehude. Nicht nur für seine Ausbildung zum Speditionskaufmann springt der 17-Jährige schon morgens um 4 Uhr motiviert aus den Federn - für sein Hobby steht er an so manchem Wochenende sogar noch früher auf: Nico fotografiert leidenschaftlich gerne und sein...

  • Buxtehude
  • 31.03.21
Panorama
Florian Rode

Nachhaltigkeit-Serie im WOCHENBLATT
Essen für Klima und Gesundheit

Weniger Fleisch zu essen, hat nicht nur einen positiven Einfluss auf die Gesundheit und den Bodymaßindex, sondern ist auch gut fürs Klima. Das weiß Florian Rode von der Initiative "Buxtehude im Wandel". Im Rahmen der WOCHENBLATT-Serie zum Thema Nachhaltigkeit geben Mitglieder von "Buxtehude im Wandel" in lockerer Reihenfolge Tipps für den Alltag, dieses Mal zum Thema Ernährung. Florian Rode engagiert sich aktiv für das Thema Foodsharing und gehört zu den Gründern der Buxtehuder S4F-Ortsgruppe...

  • Buxtehude
  • 19.03.21
Panorama
Dekorativ, günstig und nachhaltig: ein selbst produziertes Osternest

WOCHENBLATT-Serie
Initiative "Buxtehude im Wandel" gibt Tipps für Nachhaltigkeit im Alltag

Im Einklang mit der Natur gärtnern Typischerweise gibt es zu Ostern Schokohasen, bunte Ostereier im Osternest und auch Geschenke. Danach bleiben oft Alufolie, Plastikschale von den Ostereiern, Plastiknester oder Plastikgras über. Einen Teil davon könnten umweltbewusste Verbraucher jedes Jahr wiederverwenden. Noch nachhaltiger ist es, auf nachhaltige Alternativen zu setzen. Das raten Miriam Hasberg, Initiatorin der Initiative "Weniger Plastik ist Meer", und Dr. Barbara Ruser von der Initiative...

  • Buxtehude
  • 12.03.21
Panorama
Eike Stapel-Tews einmal als Lehrerin ...
2 Bilder

Gleich zwei Traumberufe aus Langeweile gefunden
Ex-Sparkassenmitarbeiterin Eike Stapel-Tews aus Jork fand ihr Glück als Lehrerin und Gästeführerin

 Ein halbes Jahr Au-Pair in England brachte die entscheidende Wende im Berufsleben der ehemaligen Sparkassen-Mitarbeiterin Eike Stapel-Tews aus Jork-Moorende. "Hätte ich mich nicht so gelangweilt, hätte ich nie zu meinem Traumberuf gefunden", sagt sie lachend. Im Grunde genommen sind es sogar zwei Traumberufe: Lehrerin und Gästeführerin. Und das nur, weil die drei Kinder, die sie in Oxford betreuen sollte, bis zum Nachmittag in die Schule gingen und die junge Frau tagsüber kaum Aufgaben hatte....

  • Buxtehude
  • 05.03.21
Panorama
Klimaschutzmanagerin 
Ann-Kathrin Murphy

WOCHENBLATT-Serie zum Thema Nachhaltigkeit
Buxtehudes Klimaschutzmanagerin Ann-Kathrin Murphy gibt Tipps zum nachhaltigem Einkaufen

Nachhaltig einkaufen – das Klima schützen und den regionalen Einzelhandel stärken - dazu regen die Buxtehuder Klimaschutzmanagerin Ann-Kathrin Murphy und die Initiative "Buxtehude im Wandel" an. In der Nachhaltigkeitsserie, die das WOCHENBLATT in lockerer Reihenfolge veröffentlicht, gibt die Initiative leicht umzusetzende Tipps für den Alltag, dieses Mal zum nachhaltigen Konsum. "Die Corona-Krise hat auch unser Konsumverhalten verändert, denn der Lockdown fördert das Onlineshopping", weiß...

  • Buxtehude
  • 19.02.21
Panorama
Mit Nähmaschinen kennt sich der ehemalige Finanzbeamte gut aus
3 Bilder

WOCHENBLATT-Serie Traumberuf
Vom strengen Fahnder zum netten Stoffverkäufer

Früher bei der Steuerfahndung, heute verkauft er Nähgarn und Stoffe: Der ehemalige Finanzbeamte Jens Cappel hat im Fachgeschäft von Ricarda Henning in Buxtehude seinen Traumberuf gefunden. Bei einem Spaziergang durch die Altstadt entdeckte der "frisch gebackene" Pensionär 2019 einen Aushang im Schaufenster "Unterstützung gesucht" und fragte kurzentschlossen, ob sich das Team auch einen männlichen Kollegen vorstellen könnte. Das war der Fall und seitdem berät Jens Cappel nach 30 Jahren im...

  • Buxtehude
  • 12.02.21
Panorama
Dr. Barbara Ruser

Buxtehude im Wandel
Klimagerecht zu essen ist ganz einfach - Tipps für Klimaschutz im Alltag

Durch eine klimaschonende Ernährung können wir erheblich zum Schutz des Klimas beitragen, sagt Dr. Barbara Ruser von der Initiative Buxtehude im Wandel. In der neuen Klimaschutz-Serie, die das WOCHENBLATT gemeinsam mit der Initiative in Leben gerufen hat und in lockerer Reihenfolge präsentiert, geben Experten leicht umzusetzende Tipps zum Thema Nachhaltigkeit, dieses Mal zum Bereich Ernährung. "Besonders tierische Produkte tragen sehr stark zu den hohen Treibhausgas-Emissionen bei", so Barbara...

  • Buxtehude
  • 19.01.21
Blaulicht

Die Serie reißt nicht ab: Erneut Autoaufbrüche in Buxtehude

bc. Buxtehude. Freitagnacht waren es sieben Fälle, Montagnacht sechs und die Nacht darauf noch einmal vier: Die Serie von Autoaufbrüchen in Buxtehude reißt nicht ab. Die Masche ist immer gleich. Jedes Mal wird die Seitenscheibe eingeschlagen und aus dem Wagen-Innern alles mitgenommen, was erreichbar ist. - Zeugenhinweise unter Tel. 04161-647115

  • Buxtehude
  • 06.11.14
Blaulicht

Wer sind die Autoknacker von Buxtehude?

bc. Buxtehude. Die Serie von Auto-Aufbrüchen in Buxtehude dauert an. In der Nacht zu Freitag vergangener Woche knackten Unbekannte sieben Fahrzeuge im Stadtgebiet. In der Nacht zu Dienstag registrierte die Polizei erneut sechs Fälle, bei denen die Seitenscheiben von Pkw eingeschlagen wurden. Insgesamt schätzen die Ermittlungsbehörden den Schaden auf mehr als 10.000 Euro. - Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Tel. 04161-647115 entgegen

  • Buxtehude
  • 04.11.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.