Sirene

Beiträge zum Thema Sirene

Politik
Warnanlage am Feuerwehrgebäude

Drochterser Feuerwehrausschuss berät über die Verbesserung des Sirenensystems

ig. Drochtersen. Darüber waren sich die Mitglieder des Drochterser Feuerwehrausschusses schnell einig: Die Gemeinde benötigt mehr Warnsirenen. Aktuell gibt es 14. Für die Installierung von fünf weiteren – sie sollen in Gemeindebereichen installiert werden, in denen die Warnungen kaum wahrgenommen werde - sollen 70.000 Euro im Haushalt ausgewiesen werden. Dazu gehören zum Beispiel der Apfelstieg und die Peerkoppel in Assel sowie der Draackenstieg in Hüll. Für dieses Vorhaben rechnet die Kommune...

  • Drochtersen
  • 23.11.21
  • 19× gelesen
Politik

FDP-Fragenkatalog an Landkreis Harburg
Katastrophenschutz bleibt große Aufgabe

(os). "Die gesamte Katastrophen-Vermeidungsvorsorge ist fraglos eine große Herausforderung für den künftigen Kreistag!" Dieses Fazit zieht Arno Reglitzky, Fraktionsvorsitzender der FDP im Kreistag des Landkreises Harburg, nachdem er von der Kreisverwaltung die Antwort auf einen umfangreichen Fragenkatalog zum Status des Katastrophenschutzes erhalten hat. Nach der verheerenden Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen Mitte Juli wollten die Freidemokraten u.a. wissen, wie im...

  • Buchholz
  • 20.08.21
  • 62× gelesen
  • 1
Panorama

Probealarm der Sirenen

thl. Winsen. Funktionieren alle Sturmflutsirenen im Tidebereich der Elbe? Das soll am Donnerstag, 10. September, mit einem Probealarm zwischen 10.15 und 10.20 Uhr geprüft werden. Der auf- und abschwellende Heulton wird in den Gemeinden Seevetal und Stelle, der Stadt Winsen und der Samtgemeinde Elbmarsch zu hören sein. Mit der Überprüfung seien für die Bürger keine Verhaltensregeln verbunden, teilt der Landkreis Harburg mit.

  • Winsen
  • 07.09.15
  • 110× gelesen
Panorama

Probealarm der Sirenen

thl. Geesthacht. In einem 25-Kilometer-Radius rund um das Kernkraftwerk Krümmel - also auch in der Elbmarsch - findet am Donnerstag, 25. September, von 10.15 bis 10.20 Uhr eine Erprobung der Sirenen statt. Dabei wird eine Minute lang ein auf- und abschwellender Heulton zu hören sein. Für die Bürger sind mit dieser Überprüfung keine Verhaltensmaßregeln verbunden.

  • Elbmarsch
  • 16.09.14
  • 120× gelesen
Blaulicht
Präsentierten in Stade einen mit "Yelp"-Signal nachgerüsteten Streifenwagen: Polizei-Pressesprecher Rainer Bohmbach (li.) und Kommissar Sebastian Stinski
2 Bilder

Geheul wie im Ami-Krimi

Neue Sirene bei der Polizei im Kreis Stade: "Yelp"-Signal und Blinkschrift fordern Autofahrer zum Halten auf tp. Stade. Bisher fuhren die Streifenwagen der Polizei nur mit Blaulicht und dem traditionellen Martinshorn durch den Landkreis Stade. Nun gesellt sich zu dem vertrauten "Tatütata" ein zweiter Sirenen-Sound, wie ihn Action-Fans aus Krimi-Streifen am Schauplatz New York kennen. In den Städten Stade und Buxtehude wurden die ersten beiden Polizeiautos mit dem sogenannten "Yelp"-Signal...

  • Stade
  • 15.11.13
  • 981× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.