Alles zum Thema Sportentwicklungsplanung in Buxtehude

Beiträge zum Thema Sportentwicklungsplanung in Buxtehude

Politik

Buxtehude: Die Hallenbelegung wird künftig online gemanagt

tk. Buxtehude. Wie können die Kapazitäten in den Buxtehuder Sporthallen besser genutzt werden? Weil Hallenzeiten für alle Vereine fehlen, hat die Verbesserung der aktuell unbefriedigenden Situation in der Sportentwicklungsplanung für die Estestadt eine hohe Priorität. Die Fachgruppenleiterin Schulen und Sport, Claudia Blaß, hat im Sportausschuss den aktuellen Sachstand dargestellt. Eine neue Software soll helfen, die vorhandenen Kapazitäten besser auszunutzen. Über die Homepage der Stadt...

  • Buxtehude
  • 30.08.17
Politik
Wolfgang Schabert stellte dem Sport- und Schulausschuss sowie Vertretern der Vereine den Abschlussbericht der Buxtehuder Sportentwicklungsplanung vor

Sportentwicklungsplanung für Buxtehude: "Das wird ein Marathonlauf und kein Sprint"

Abschlussbericht der Sportentwicklungsplanung: Hallenneubau und Kunstrasenplatz haben Priorität tk. Buxtehude. Der Abschlussbericht der Sportentwicklungsplanung wurde am Montagabend im Schul- und Sportausschuss vorgestellt. Demzufolge müssen unter anderem ein vereinsübergreifender Kunstrasenplatz sowie eine weitere Zweifeldhalle und ein Anbau an die Sporthalle am Schulzentrum Süd realisiert werden. "Das ist kein Sprint, sondern eher ein Marathonlauf", sagte der externe Planer Wolfgang...

  • Buxtehude
  • 14.06.16
Politik
Die Halle Nord ist eines der Sorgenkinder

Sportgutachten für Buxtehude: Handlungsbedarf bei den Sportstätten

Vereine und Bürger sehen Sanierungs- und Neubaubedarf / Auch Belegung ist ein Problem tk. Buxtehude. Was muss getan werden, damit Buxtehude eine Sportstadt mit hervorragenden Angebotenwird? Auch darauf gibt die Befragung von Bürgern und Sportvereinen Aufschluss. Die Anzahl der Sporthallen ist für 47 Prozent der Bürger zufriedenstellend. Der bauliche Zustand der Anlagen wird aber nur noch von 35 Prozent als gut bezeichnet. Nach Verbesserungsmöglichkeiten für die Sport-Infrastruktur...

  • Buxtehude
  • 11.02.16
Politik
Radfahren ist in Buxtehude der Spitzensport
2 Bilder

Buxtehude ist sportlich - aber noch ein Stück von der Ziellinie entfernt

Die ersten Ergebnisse zur Sportentwicklungsplanung wurden vorgestellt tk. Buxtehude. "Das ist eine gute Ausgangsbasis für weitere Entscheidungen", sagte Buxtehudes Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt über die Vorstellung der ersten Daten zur Sportentwicklungsplanung. Am Freitag stellten die Experten des Instituts "ikps" aus Stuttgart die Ergebnisse einer repräsentativen Bürgerbefragung und die Datenerhebung aus und mit den Sportvereinen vor. Fazit: Buxtehude ist sportlich, eine...

  • Buxtehude
  • 09.02.16
Politik
Selbermachen oder ein externes Gutachten bestellen - das ist hier die Frage

Kommentar: Der externe Gutachter ist auch ein guter Verkäufer in eigener Sache

Buxtehude. Buxtehude bezahlt 65.000 Euro für ein externes Gutachten zur Sportentwicklungsplanung. Die Verwaltungsspitze warb intensiv darum, die Politik stimmte schlussendlich zu (das WOCHENBLATT berichtete). Es gibt Argumente für und gegen diese Entscheidung. Manche Sätze, die während der Debatte im Schul- und Sportausschuss fielen, stimmten mich jedoch nachdenklich. So wurde gleich mehrfach lobend hervorgehoben, dass der externe Experte persönlich den weiten Weg von Stuttgart an die Este...

  • Buxtehude
  • 11.11.15
Politik
Wolfgang Schabert
2 Bilder

Das Buxtehuder Sportgutachten ist beschlossen worden

Buxtehuder Politik gibt Bedenken auf: 65.000 Euro für externen Sachverstand tk. Buxtehude. 1:0 für die Bürgermeisterin. Im Schul- und Sportausschuss hat Katja Oldenburg-Schmidt am Dienstagabend ihr Ziel erreicht: Die Mittel für ein externes Gutachten zur Sportentwicklungsplanung werden freigegeben. Die Bedenken, vor allem der CDU, sind vom Tisch. 65.000 Euro kostet der externe Sachverstand des Stuttgarter Instituts "ikps". Oldenburg-Schmidt warb massiv für diese Analyse. "Wir müssen das...

  • Buxtehude
  • 06.11.15