Beiträge zum Thema Strafe

Service
Die Musik darf nicht zu laut sein

Wie laut darf die Musik sein?
Ist Musikhören beim Fahrradfahren erlaubt?

Viele Sonnenhungrige schwingen sich bei steigenden Temperaturen aufs Fahrrad. Häufig greifen sie dabei zu Kopfhörern, um währenddessen ihre Lieblingsmusik zu hören. Doch ist das rechtlich eigentlich erlaubt? Michaela Rassat, Juristin der ERGO Rechtsschutz Leistungs-GmbH, weiß, warum es auf die Lautstärke ankommt, und worauf Radfahrer achten sollten. Egal ob City-Rad, Mountainbike oder E-Bike: Grundsätzlich ist es erlaubt, während der Fahrt mit Kopfhörer Musik zu hören. Die...

  • Buchholz
  • 14.05.21
  • 20× gelesen
Panorama
Gabriele Rosenbaum ist auf Zinne. Seit 45 Jahren geht sie in Sottorf spazieren, ist hier täglich mit ihrer Hündin Laska unterwegs. Jetzt hat sie ein Ticket gekriegt und soll plötzlich 55 Euro zahlen - die von vielen Spaziergängern als Parkplatz genutzte Fläche am Grassol dürfe nur von landwirtschaftlichen Maschinen befahren werden. Auch andere Spaziergänger sind verärgert
3 Bilder

Frust statt Naherholung
Beschilderung an beliebtem Spaziergänger-Parkplatz in Sottorf sorgt für Irritationen

as. Sottorf. "Das war ein teurer Spaziergang!" Gabriele Rosenbaum (69) aus Leversen wütend. Seit Jahren geht sie beinahe täglich mit ihrer portugiesischen Wolfshündin Laska in Sottorf spazieren, stellt ihr Auto auf einem Platz Am Grassol ab. Jetzt hat sie deshalb einen Strafzettel erhalten und soll 55 Euro zahlen. Die Begründung: Sie habe in einem Bereich geparkt, der für Kraftfahrzeuge verboten ist. Auch andere Fahrzeughalter seien in den vergangenen Wochen vermehrt ermahnt und mit...

  • Rosengarten
  • 07.07.20
  • 155× gelesen
Panorama
Verärgert die Metronom-Gesellschaft ihre Kunden?    Foto: jd

Als Schwarzfahrer diffamiert? Kritik am Metronom

jd. Stade. Im Frühjahr wurden gleich reihenweise Fahrkartenautomaten geknackt: Auf den beiden Bahnstrecken im Kreis Stade, die von der Metronom Eisenbahngesellschaft bzw. der EVB betrieben werden, wurden acht Automaten so demoliert, dass sie nicht mehr funktionsfähig waren. Eine ärgerliche Sache, vor allem für die Betreiber, aber auch für viele Bahnkunden, wie sich jetzt herausstellt: An einigen Bahnhöfen wurde noch kein neuer Automat montiert. Wer dort zusteigt, kann vorher kein Ticket lösen,...

  • Harsefeld
  • 23.06.17
  • 764× gelesen
Blaulicht
Günstiger "Tarif"? 700 Euro für vier Delikte

Eine viel zu milde Strafe? Stader (39) musste sich nach Trunkenheitsfahrt vor Gericht verantworten

jd. Buxtehude. Fahren ohne Führerschein, dazu 2,7 Promille im Blut, Widerstand gegen einen Polizisten und Beamtenbeleidigung: Die Trunkenheitstour eines Staders im September vergangenen Jahres endete in Dollern in Polizeigewahrsam. Jetzt musste sich der Hartz-IV-Empfänger dafür vor Gericht verantworten. Das Urteil fällt überraschend milde aus: Das Buxtehuder Amtsgericht verurteilte den einschlägig vorbestraften Mann (39) zu einer Geldstrafe von 700 Euro. Sogar der Richter sprach von einer "sehr...

  • Buxtehude
  • 07.03.17
  • 676× gelesen
Blaulicht
Das Opfer hatte sich Freundinnen offenbart (Symbolfoto)
2 Bilder

Dreieinhalb Jahre Haft: Buxtehuder Schöffengericht verurteilt Mann (46) wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern

jd. Buxtehude. Bei Kindesmissbrauch stammen die Täter oftmals aus dem familiären Umfeld. Das trifft auch auf einen Fall zu, der kürzlich vor dem Schöffengericht in Buxtehude verhandelt wurde. Angeklagt war ein 46-jähriger Mann aus der Gemeinde Sauensiek, der über Jahre die Tochter (15) seiner Lebensgefährtin sexuell missbraucht haben soll. Die Taten kamen erst ans Licht, nachdem sich das Mädchen den Freundinnen anvertraut hatte. Der Angeklagte schwieg während des Prozesses und die Mutter des...

  • Apensen
  • 07.01.17
  • 2.312× gelesen
Service

Nicht ohne Freisprecheinrichtung im Auto telefonieren

(ah). Nicht nur in Deutschland ist es während der Fahrt verboten das Handy zu gebrauchen. Der ADAC weist darauf hin, dass Autofahrer in nahezu ganz Europa nicht am Steuer telefonieren dürfen. Wie in Deutschland darf das Handy in einigen anderen Ländern während der Fahrt nicht einmal in die Hand genommen werden, so zum Beispiel in Italien, Belgien und in den Niederlanden. Wer gegen diese Regeln verstößt, muss meist mit einem saftigen Bußgeld rechnen. Während in Deutschland für das Telefonieren...

  • Buchholz
  • 19.08.14
  • 130× gelesen
Politik
Frei parken bis zum 31.12.2014: So steht es auf dem Parkausweis des Studenten (Kennzeichen-Angaben retouchiert)
3 Bilder

"Ist das ein Aprilscherz?"

Schilder-Wirrwarr im Parkhaus am Stader Bahnhof / Knöllchen für Studenten tp. Stade. Welche Ansage hat Gültigkeit? Ein Student* aus Kehdingen ist verwirrt von widersprüchlichen Angaben in seinem Semesterticket und auf Schildern im Parkhaus am Stader Bahnhof. Auf dem Papier darf er in der städtischen Garage frei parken. Doch die nachträglich angebrachte Beschilderung spricht eine andere Sprache. Nun hat der junge Mann ein Knöllchen an der Backe. Nach eigenen Angaben erhielt der Student am 13....

  • Stade
  • 27.05.14
  • 979× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.