sturm

Beiträge zum Thema sturm

Blaulicht
Die Feuerwehr Maschen war auf der A39 im Einsatz, um einen Sturmschaden zu beseitigen

Sturmtief bescherte Feuerwehren viel Arbeit

(thl). Mehrere Hilfeleistungseinsätze mussten die Feuerwehren des Landkreises Harburg am Sonntag durch die im Tagesverlauf aufgetretenen Sturmböen absolvieren. Der Großteil der Einsätze galt dabei umgestürzten Bäumen oder gefährlichen Gegenständen, die auf Straßen oder Wege zu fallen drohten. In einem Fall musste ein Pkw aus dem Hochwasserbereich der Elbe geschleppt werden. Bereits in den Mittagstunden sorgten die Sturmböen für Arbeit. Die Feuerwehr Bendestorf wurde in die Kleckerwaldstraße...

  • Winsen
  • 16.12.19
Blaulicht
In der Horster Landstraße in Horst beseitigte die Feuerwehr Maschen einen großen Ast

Feuerwehren im Dauereinsatz

Schwere Sturmböen: Feuerwehren rücken zu 25 Einsätzen aus. (mum). Erneut haben am Freitag teils schwere Sturmböen über den Landkreis Harburg hinweg gefegt und für eine Vielzahl von Hilfeleistungseinsätzen der Freiwilligen Feuerwehren gesorgt. 25 mal rückten die Kameraden bis in die Abendstunden hinein aus, um Sturmschäden zu beseitigen. Haupteinsatzgebiete waren dabei Buchholz sowie die Gemeinden Seevetal und Tostedt. Begonnen hatten die Sturmeinsätze um 15.49 Uhr in Buchholz. In der Bremer...

  • Jesteburg
  • 17.03.19
Service
Im Landkreis ist die „BIWAPP“-App seit Anfang Mai 2017 kostenlos verfügbar. Dort wird künftig auch der 
witterungsbedingte Schulausfall kommuniziert

Schulausfall-Info via App

Landkreis Harburg setzt künftig noch mehr auf Bürger-Informations- und-Warn-App „BIWAPP“. (mum). Noch lässt der Winter im Landkreis Harburg auf sich warten. Doch auch wenn das Wetter derzeit noch herbstlich ausfällt, muss sich der Schulbusverkehr auf verschneite und eisglatte Straßen einstellen. In extremen Ausnahmefällen können Schneefälle mit Verwehungen oder Eisregen sogar zu einer Absage des Schulbusverkehrs und einem landkreisweiten Ausfall des Unterrichts führen. Bei extremen...

  • Jesteburg
  • 25.11.17
Blaulicht
Überall mussten die Feuerwehren umgestürzte Bäume von Straßen und Häusern beseitigen
9 Bilder

Herbststürme: Mehr als 400 Einsätze für die Feuerwehr

Sturmtief "Grischa" und Herbststurm "Herwart" wüten im Landkreis Harburg / Mann aus der Elbe gerettet. (mum). Erst hinterließ "Xavier" eine Spur der Verwüstung in Norddeutschland, nun zogen mit Sturmtief "Grischa" und Herbststurm "Herwart" gleich zwei Naturgewalten über den Landkreis Harburg - und das mit erheblichen Konsequenzen. Fast 400 Mal mussten die 107 Feuerwehren seit der Nacht zu Sonntag ausrücken, um die Folgen des Orkantiefs zu beseitigen. Dabei wurden selbst die Kameraden ein...

  • Jesteburg
  • 29.10.17
Blaulicht
In Maschen blockierte ein umgestürzter Baum einen Radweg

Sturm wirbelte Landkreis durcheinander

thl. Landkreis. Die Feuerwehren des Landkreises Harburg sind am Freitagnachmittag zu mehreren sturmbedingten Hilfeleistungseinsätzen ausgerückt. Dreimal mussten umgestürzte Bäume oder abgebrochene Äste von Straßen und Wegen geräumt und einmal Zelte gesichert werden, die wegzuwehen drohten. Die Feuerwehr Jesteburg rückte um 14.40 Uhr in den Schierhorner Weg aus, hier war ein großer Ast aus einem Baum gebrochen, der von der Feuerwehr zur Seite geräumt wurde. Ähnlich schnell lief der Einsatz in...

  • Winsen
  • 13.12.14
Blaulicht
Teile des Baums hatten den Pkw getroffen
6 Bilder

Baum trifft Pkw

thl. Hittfeld. Der Landkreis Harburg ist von dem schweren Gewitter mit Starkregen am Mittwochabend weitestgehend verschont geblieben. Lediglich die Feuerwehr Hittfeld musste einmal in die Straße "Am Redder" ausrücken, um dort einen umgestürzten Baum zu beseitigen, der quer über die Fahrbahn lag und zudem ein geparktes Auto teilweise unter sich begraben hatte. Mit Kettensägen zerlegten die Retter das Gehölz und "befreiten" den Pkw aus seiner Situation.

  • Seevetal
  • 16.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.