Tödlicher Unfall

Beiträge zum Thema Tödlicher Unfall

Blaulicht

Stader stirbt bei Horrorcrash auf der B73

tk. Burweg. Bei einem Horrorcrash ist am Mittwochabend auf der B73 zwischen Burweg und Hechthausen ein Autofahrer (40) aus Stade ums Leben gekommen. Der Mann war mit seinem VW Touareg aus bislang ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort kam ihm ein Mercedes entgegen. Der Fahrer (71) konnte einen Zusammenprall gerade noch verhindern. Der Mercedes landete durch das Manöver aber im Graben. Der VW prallte jedoch mit voller Wucht gegen den Pfeiler einer Bahnbrücke. Der 40-Jährige...

  • Buxtehude
  • 21.02.19
Blaulicht
Von diesem Skoda wurde ein junger Seemann am Samstagabend im Seehafen erfasst und dabei tödlich verletzt

Seemann aus China stirbt bei Verkehrsunfall im Seehafen Stade-Bützfleth

lt. Stade.  Ein Seemann (22) aus China ist am Samstagabend gegen 19 Uhr im Seehafen in Stade-Bützfleth in der Johann-Rathje-Köser-Straße von einem Auto erfasst worden und dabei ums Leben gekommen. Der Mann war laut Polizei zu Fuß im Dunkeln von seinem im Hafen liegenden Schiff auf der Straße in Richtung Bützfleth unterwegs. Zur selben Zeit fuhr ein 60-jähriger Skodafahrer aus Stade mit seinem Fahrzeug ebenfalls auf der Straße in gleicher Richtung. Dabei erkannte er nach dem derzeitigen Stand...

  • Stade
  • 23.12.18
Blaulicht
Zum Unfallzeitpunkt befand sich nur noch ein Fahrgast im Zug
2 Bilder

Tödliches Bahnunglück in Harsefeld

Frau (50) von Zug erfasst tp. Harsefeld. Bei einem Bahnunfall am Übergang an der Friedrich-Huth-Straße in Harsefeld wurde am späten Freitagabend eine Frau (50) aus Hollenbeck tödlich verletzt. Der Zug der EVB war von Bremervörde nach Buxtehude unterwegs, als sich der Zusammenstoß ereignete.  Für die 50-Jährige kam jede Hilfe zu spät. Sie erlag noch am Unglücksort ihren schweren Verletzungen. Die Feuerwehrleute aus Harsefeld, Horneburg, Bargstedt, Ruschwedel und Brest nahmen die...

  • Stade
  • 27.10.18
Panorama
Der Unglücks-Bahnübergang am Brunnenweg/Am Hofacker in Stade ist mit Halbschranken, Andreaskreuzen und Ampeln gesichert   Fotos: tp
5 Bilder

Verkehrserziehung kann Menschenleben retten

Nach tödlichem Zugunfall in Stade: Experten fordern mehr Mobilitätstraining an Schulen tp. Stade. Durch das tragische Zugunglück, bei dem ein junges Mädchen (16) am vergangenen Montag in Stade tödlich verletzt wurde (das WOCHENBLATT berichtete), rückte das Gefahrenpotenzial von Bahnübergängen ins Bewusstsein der Öffentlichkeit. Zwar sind die exakten Unfall-Umstände laut Polizei noch unklar, doch das Mädchen verhielt sich allem Anschein nach leichtsinnig und überquerte mit seinem Fahrrad die...

  • Stade
  • 19.10.18
Blaulicht
Helfer von Polizei und Feuerwehr am Bahnübergang in Stade-Hahle   Fotos: tp
3 Bilder

Mädchen in Stade von Zug erfasst

Tödlicher Unfall auf den Gleisen / Wie sicher ist der Bahnübergang im Stadtteil Hahle? tp. Stade. Tief erschüttert verrichteten mehr als zwei Dutzend Helfer der Feuerwehr sowie Polizisten, ein Notarzt und die Besatzung zweier Rettungswagen am Montagmittag am Bahnübergang am Brunnenweg im Stader Wohngebiet Hahle ihren schweren Dienst. Gegen 13.07 Uhr war eine Schülerin (16) mit ihrem Fahrrad von einem Metronom-Pendlerzug erfasst worden. Für die Jugendliche kam jede Hilfe zu spät. Sie starb...

  • Stade
  • 16.10.18
Blaulicht

Der Tod lauerte am Bahngleis

thl. Tosedt. An der Bahnstrecke Buchholz-Bremen kam es am Sonntagnachmittag zu einem Unfall, bei dem ein 50-jähriger Mann ums Leben kam. Gegen 15 Uhr hatte ein Zugführer, der die Strecke befuhr, zwischen den Ortschaften Todtglüsingen und Neddernhof einen menschlichen Körper neben dem Gleisbett liegen sehen und die Polizei informiert. Beamte fanden unweit der Lohberger Straße den Leichnam eines 50-jährigen Mannes aus Tostedt. Der Bahnverkehr wurde sofort unterbrochen. Die Untersuchung des...

  • Winsen
  • 05.02.18
Blaulicht
Das Unfallfahrzeug prallte gegen einen Baum
2 Bilder

Tödlicher Unfall in Apensen

Fahrer (29) aus Harsefeld erliegt schweren Verletzungen am Unglücksort tp. Apensen. Ein 29-jähriger Autofahrer aus Harsefeld wurde bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nacht auf Dienstag gegen 4.10 Uhr auf der Kreisstraße K49 zwischen Apensen und Ruschwedel tödlich verletzt. Der junge Mann war mit seinem Skoda Oktavia in Richtung Apensen unterwegs, als er aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte. Durch die Wucht der Kollision wurde das Auto auf die...

  • Stade
  • 30.01.18
Blaulicht
Die Unfallstelle auf der L123
2 Bilder

Tödlicher Unfall bei Essel

Mazda-Fahrer prallte in Kurve gegen Baum tp. Essel. Bei einem schweren Verkehrsunfall am Samstag, 25. November, gegen 11.30 Uhr auf der Landesstraße L123 zwischen Kutenholz-Essel und Bremervörde-Hesedorf wurde ein 49-jähriger Autofahrer aus Bremervörde tödlich verletzt. Der Mazda-Fahrer war aus Bremervörde in Richtung Essel unterwegs. Nach dem Durchfahren einer Linkskurve verlor er aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und und...

  • Stade
  • 25.11.17
Blaulicht

Update: Tödlicher Unfall: Mann (86) gerät in Jork unter Mäher

bc. Jork. Tragischer Unfall am Montagmorgen in Jork-Borstel: Ein 86-jähriger Mann ist kurz vor 10 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache unter das Mähwerk eines sogenannten Schlegelmähers geraten. Dabei wurde er tödlich verletzt. Nachbarn hatten den Unfall bemerkt, liefen nach Angaben des Feuerwehrsprechers Uwe Lutz zum Unfallort, konnten aber nicht mehr helfen und riefen die Rettungskräfte, die das Unfallopfer nur noch tot bergen konnten. Die Polizei übernahm die Unfallstelle für weitere...

  • Buxtehude
  • 07.08.17
Panorama
Die Feuerwehrleute waren rasch an der Unfallstelle, die Polizei rückte deutlich später an

Dein Freund und Helfer war in Kuhla spät dran

Tödlicher Unfall: Disponenten im Stress / Künftig schnelles Fax nach Lüneburg tp. Kuhla. Die Polizei will beim Alarmmanagement nachbessern, um Zeitverzögerungen bei Notfalleinsätzen zu vermeiden. Damit kommt es voraussichtlich künftig wohl seltener zu Kritik an mangelnder Pünktlichkeit wie in diesem aktuellen Fall: Ein Kenner* der Feuerwehrszene bemängelt das späte Eintreffen der Polizei bei dem tragischen Verkehrsunfall auf der Landesstraße L114 zwischen Himmelpforten und Oldendorf bei Kuhla,...

  • Stade
  • 30.06.17
Blaulicht
Der Fahrer des Motorrads wurde so schwer verletzt, dass er im Krankenhaus starb

Motorradfahrer (25) verunglückt und stirbt in Klinik

tk. Stade. Ein Motorradfahrer (25) ist am Montagabend bei einem Verkehrsunfall so schwer verletzt worden, dass er im Krankenhaus starb. Der 25-Jährige war gegen 21.30 Uhr auf der Stader Elbstraße unterwegs. Die Polizei vermutet, dass der Biker aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über die Suzuki verlor. Die Maschine kam von der Straße ab, überfuhr eine Verkehrsinsel und prallte gegen ein Straßenschild. Der Motorradfahrer erlitt ein schweres Schädel-Hirn-Trauma. Er starb im...

  • Buxtehude
  • 06.06.17
Blaulicht

Auto prallt gegen Baum: 78-Jähriger stirbt

bc. Bliedersdorf. Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es am Donnerstagmorgen gegen 10 Uhr auf der K37 zwischen Rutenbeck und Bliedersdorf, bei dem ein 78-jähriger Mann aus Bliedersdorf verstarb. Der Autofahrer kam von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Polizeisprecher André Janz: "Der Mann verstarb jedoch vermutlich aufgrund einer medizinischen Vorerkrankung. Die Unfallverletzungen waren nicht todesursächlich." Die Kreisstraße 37...

  • Buxtehude
  • 30.03.17
Blaulicht
Das Unglücksgebäude an der Neuen Straße in Bremervörde steht leer
2 Bilder

Gaffer-Prozess in Bremervörde erneut ausgesetzt

Eisdielen-Unglück: Schaulustige ab Dienstag vor Gericht / Unfallfahrerin verurteilt tp. Bremervörde. Wieder eine Verzögerung im sogenannten Gaffer-Prozess in Bremervörde: Das Amtsgericht hat am Dienstag die Verhandlung gegen die Angeklagten, drei Brüder Alter von 20 bis 37 Jahren, erneut unterbrochen. Der Richter gab einem entsprechenden Einspruch der Verteidigung statt. Die Rechtsanwälte, unter ihnen Lorenz Hünnemeyer aus Buxtehude, wollten zunächst den Ausgang des Prozesses zu dem...

  • Stade
  • 10.03.17
Blaulicht
Der Pkw der Geisterfahrerin wurde völlig zerstört. Die Frau war auf der Stelle tot
3 Bilder

Geisterfahrerin rammt Lkw - Tödlicher Unfall auf der A7 bei Fleestedt

thl. Seevetal. Am Dienstagabend gegen 19.50 Uhr meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer über Notruf einen Falschfahrer auf der A7 zwischen Fleestedt und Hamburg-Marmstorf in Fahrtrichtung Hamburg. Noch bevor die Beamten aktiv werden konnten, wurde ein schwerer Verkehrsunfall auf der A7, kurz hinter der Rastanlage Harburger Berge, gemeldet. Vor Ort stellte sich heraus, dass eine 41-jährige Frau aus dem Landkreis Harburg mit ihrem Pkw Opel Meriva offensichtlich an der Anschlussstelle...

  • Winsen
  • 25.01.17
Blaulicht

Neu Wulmstorf: 16-jähriger Radfahrer bei Unfall getötet

thl. Neu Wulmstorf. Am frühen Sonntagmorgen ist ein 16-jähriger Radfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der B3 (neu) ums Leben gekommen. Der Jugendliche war gegen 1.50 Uhr mit seinem Fahrrad in Richtung B 73 unterwegs und wechselte kurz vor der Einmündung in die Justus-von-Liebig-Straße auf die Linksabbiegerspur. Ein 21-jähriger Neu Wulmstorfer war mit seinem 3er BMW in derselben Richtung unterwegs. Er setzte trotz Verbots zum Überholen an. In diesem Moment bog der Jugendliche mit seinem Rad...

  • Winsen
  • 31.10.16
Blaulicht
Polizisten am Unfallfahrzeug
4 Bilder

Fahrer (24) aus Ahlerstedt stirbt am Unglücksort

Schwerer Verkehrsunfall bei Harsefeld / Audi prallt frontal gegen Baum tp. Harsefeld. Ein junger Autofahrer (24) aus Ahlerstedt starb am Sonntagmorgen an den Folgen eines Verkehrsunfalls. Er prallte gegen 5.40 Uhr mit seinem Audi A3 auf der Kreisstraße 46 gegen einen Baum und erlag noch an der Unglücksstelle seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer war aus Ohrensen kommend in Richtung Harsefeld unterwegs, als er am Ende einer Linkskurve nach rechts von der Straße abkam, über den...

  • Stade
  • 25.09.16
Blaulicht
Das Wrack des VW Sharan: Der Van wurde bei dem Crash völlig zerstört
2 Bilder

17-Jähriger rast in den Tod: Führerschein-Neuling prallt zwischen Buxtehude und Apensen gegen Straßenbaum

jd. Apensen. Der junge Mann war auf der Stelle tot: Ein 17-jähriger Fahranfänger starb in der Nacht von Samstag auf Sonntag bei der Kollision mit einem Straßenbaum. Er war mit seinem VW Sharan gegen 1.30 Uhr auf der L127 zwischen Buxtehude und Apensen unterwegs, als der Wagen von der Fahrbahn abkam und frontal gegen den Baum prallte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Sharan völlig zerstört. Der Pkw schleuderte auf die Straße zurück und blieb nach etwa 50 Metern seitwärts auf der...

  • Buxtehude
  • 10.04.16
Blaulicht
Der S-Bahn-Unfall in Buxtehude ereignete sich auf Höhe der Konrad-Adenauer-Allee

Tödlicher S-Bahn-Unfall in Buxtehude

ab. Buxtehude. In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es im Bereich des Buxtehuder Stadtgebietes zu einem Unfall mit einer S-Bahn, bei dem ein 41-jähriger Mann tödliche Verletzungen erlitt. Ein 61-jähriger S-Bahn-Führer war mit seinem Zug aus Hamburg kommend in Richtung Buxtehude unterwegs, als er in Höhe der "Konrad-Adenauer-Allee" plötzlich im Scheinwerferlicht eine Person auf den Schienen sitzen sah. Trotz sofort eingeleiteter Notbremsung konnte er seinen Zug nicht rechtzeitig zum...

  • Buxtehude
  • 27.03.16
Blaulicht
Im "Alten Postweg" ereignete sich der tödliche Unfall
4 Bilder

Tödlicher Verkehrsunfall vor Bacardi-Gelände

Radfahrerin im Gewerbegebiet von Lkw erfasst ab. Buxtehude. Ein Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang ereignete sich am Montagmorgen im Gewerbegebiet "Alter Postweg". Es war gegen kurz vor 8 Uhr, als eine 30-jährige Radfahrerin vermutlich auf dem Weg zur Arbreit auf Höhe des Bacardi-Geländes von einem Anlieferungs-Lkw erfasst wurde. Der 58-jährige Fahrer der ungarischen Scania-Sattelzugmaschine übersah offenbar die Radfahrerin, als er auf das Gelände des Bacardi-Werks abbiegen wollte. Das...

  • Buxtehude
  • 29.09.14
Blaulicht
Der Fahrer (60) des Kastenwagens verstarb noch an der Unfallstelle
6 Bilder

+++Update+++Autofahrer stirbt bei Unfall auf der B73 vor Neukloster

bc/tk. Buxtehude-Neukloster. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B73 kurz vor Neukloster ist Donnerstagnachmittag ein Mann (60) aus Horneburg ums Leben gekommen. Gegen 13.40 Uhr stieß er aus bislang ungeklärten Gründen mit seinem Pkw frontal mit einem 40-Tonner zusammen. Der Opel-Kastenwagen einer Hamburger Hausmeisterservice-Firma wurde dabei komplett zusammengedrückt. Der 60-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle. Die Bundesstraße blieb für die Bergungsarbeiten des Sattelzugs und zur...

  • Buxtehude
  • 17.07.14
Blaulicht
Ein junger Mann war zu Fuß auf der A26 unterwegs. Er wurde von einem Auto erfasst und starb
5 Bilder

Tödlicher Unfall: Fußgänger auf der A26 bei Stade überfahren

tk. Stade. Was der junge Mann (23) aus Mittelnkirchen am Samstagmorgen zu Fuß auf der A26 wollte, ist völlig unklar. Der Spaziergang endete für ihn tödlich: Ein Autofahrer erfasste ihn. Jede Hilfe kam zu spät. Samstag gegen 5.10 Uhr, die A26 bei Stade Ost: Der Fahrer (31) eines Opel Astra ist Richtung Horneburg unterwegs. Bei völliger Dunkelheit sieht er den Mann nicht, der offenbar mitten auf der Fahrspur entlang lief. Der Wagen erfasst den Passanten. Der 23-Jährige wird auf die Fahrbahn...

  • Buxtehude
  • 15.03.14
Blaulicht
Bilder von der Unfallstelle
3 Bilder

Zwei Tote und ein lebensgefährlich Verletzter bei Unfall auf der B3

thl. Wenzendorf. Am Dienstag gegen 19.50 Uhr kam es auf der B3 zwischen Rade und dem Trelder Berg zu einem folgenschweren Unfall, bei dem zwei Menschen starben und ein weiterer lebensgefährlich verletzt wurde. Aus bislang ungeklärter Ursache war ein mit drei jungen Männern (21, 21 und 22 Jahre alt) aus Neu Wulmstorf und Hollenstedt besetzter Pkw Audi nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und in den Grünstreifen gefahren. Nach Polizeiangaben lenkte der Fahrer offensichtlich gegen, wobei der...

  • Winsen
  • 06.11.13
Blaulicht
7 Bilder

Tödlicher Autounfall zwischen Buxtehude und Estebrügge

tk. Buxtehude/Estebrügge. Bei einem Unfall am Mittwochmorgen zwischen Buxtehude und Estebrügge ist eine Frau (55) aus Buxtehude ums Leben gekommen. Die Fahrerin eines älteren VW Passat-Kombi konnte trotz des Großeinsatztes von Feuerwehr, Rettungsdienst und Notärzten - auch der Rettungshubschrauber war im Einsatz - nicht mehr gerettet werden. Aus ungeklärten Gründen hatte die Autofahrerin, die Richtung Buxtehude unterwegs war, die Kontrolle über ihren Wagen verloren. Sie fuhr über die...

  • Buxtehude
  • 15.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.