Taschendiebe auf dem Weihnanchtsmarkt

Beiträge zum Thema Taschendiebe auf dem Weihnanchtsmarkt

Blaulicht

Warnung vor Taschendieben auf Weihnachtsmärkten

(bim). Taschendiebe haben bei Glühwein, Budenzauber und Lichterglanz Hochkonjunktur und schlagen gern dort zu, wo viele Menschen unterwegs sind. Dabei bedienen sich die Täter auch perfider Tricks. Davor warnt jetzt die Opferhilfeorganisation "Weisser Ring". Prinzipiell erfreulich ist aus Sicht des "Weissen Rings", dass die polizeiliche Kriminalstatistik für 2017 beim Taschendiebstahl einen Rückgang der registrierten Straftaten um fast 23 Prozent ausweist. Dennoch sind im vergangenen Jahr mehr...

  • Tostedt
  • 01.12.18
Panorama
Taschendiebe schlagen blitzschnell und meist unbemerkt zu (Szene gestellt)
  2 Bilder

Hochsaison für Taschendiebe - Täter schlagen blitzschnell zu

(thl). "Weihnachtsmärkte locken nicht nur Besucher an, sondern auch Taschendiebe. Denn diese nutzen das Gedränge inmitten des Budenzaubers, um reichlich Beute zu machen", sagt Walter Johanßon, Präventionsbeauftragter der Polizeiinspektion Harburg. "Innerhalb weniger Sekunden sind der Geldbeutel, die Kreditkarten oder die Autoschlüssel verschwunden." Mit Beginn der Vorweihnachtszeit haben Taschendiebe wieder Hochsaison. Laut Kriminalstatistik bewegen sich die Zahlen der Taten nach wie vor auf...

  • Winsen
  • 21.11.14
Blaulicht
Taschendiebe sind gerne auf Weihnachtsmärkten unterwegs

Hochkonjunktur für Taschendiebe

Polizei gibt Tipps für einen unbeschwerten Bummel über Weihnachtsmärkte thl. Winsen. Ein Bummel mit der Familie, ein Glühweinumtrunk mit den Kollegen, für die Kinder eine Fahrt mit dem Karussell - der Besuch eines Weihnachtsmarkts, die jetzt überall in der Region wieder beginnen, gehört für viele im Advent einfach dazu. Leider mischen sich aber immer wieder Taschendiebe unter die Leute. Die Kriminalstatistik des Jahres 2012 verzeichnet bundesweit über 117.000 Fälle von Taschendiebstahl. Im...

  • Rosengarten
  • 26.11.13
Blaulicht

Achtung: Trickdiebe unterwegs

tk. Stade. Die Polizei warnt vor dreisten Trickdieben, die derzeit wieder auf den Weihnachtsmärkten ihr Unwesen treiben: Am vergangenen Samstag wurden mindestens vier Menschen Opfer von Langfingern auf dem Stader Weihnachtsmarkt. Die Unbekannten erbeuteten neben EC-Karten und Ausweisen auch mehrere hundert Euro. Damit die Langfinger keine vorweihnachtliche Bescherung bekommen, einige Tipps der Polizei: Geldbörsen nie in Jackenaußentaschen verstauen, Handtaschen immer sicher am Körper tragen....

  • Buxtehude
  • 04.12.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.