Third Coast

Beiträge zum Thema Third Coast

Panorama
Begeisterten das Publikum: Jürgen Reinhardt und Birgit Winkens von "Third Coast"

"Eine wunderbare Spende": Country-Band "Third Coast" sammelt bei Konzerten über 900 Euro für Kinder-Hospiz "Sternenbrücke"

ce. Hörsten/Hamburg. Ein großes Herz für andere Menschen hat die Country- und Oldieband "Third Coast", in der namhafte Musiker aus dem Landkreis Harburg und Umgebung spielen. Bei ihren jüngsten Konzerten im Dörphus in Hörsten, wo die Formation seit über 20 Jahren auftritt, sammelte sie wie schon in 2015 Geld für das Hamburger Kinder-Hospiz "Sternenbrücke". Das tolle Ergebnis: 939,34 Euro für die gute Sache. "Es ist unglaublich, was da an zwei Abenden zusammengekommen ist", freute sich...

  • Hanstedt
  • 30.12.16
Service
Kommt am Samstag zum Einsatz: das neue Zelt

"Third Coast" auf der "Naturbühne": Niemand steht im Regen!

mum. Jesteburg. Nur noch ein paar Tage, dann steigt am Samstag, 2. Mai, unter dem Motto "Jesteburg goes Country" das erste Konzert auf der "Naturbühne" (Am Alten Moor). "Naturbühnen"-Chef Bernd Jost hat für das Konzert mit "Third Coast" echte Top-Musiker verpflichtet. "Die Band ist ein Garant für besten Sound", ist sich Jost sicher. Bereits im vorigen Jahr spielten die Musiker in Jesteburg zum Auftakt. Jost hat für die Besucher noch eine besondere Überraschung. Am Mittwoch wurde ein riesiges...

  • Jesteburg
  • 30.04.15
Panorama
Bernd Jost (Mitte mit Hut) und die Band "Third Coast"
2 Bilder

Gelungener Open-Air Auftakt

kb. Jesteburg. Mit über 400 Gästen, bester Stimmung und Country-Musik vom Feinsten eröffnete am vergangenen Samstag der Verein "Naturbühne Jesteburg" die Open-Air-Saison. Auf der Bühne rockten "Third Coast", die mit eigenen und Cover-Songs begeisterten. "Das Wetter hätte noch etwas wärmer sein können, aber ansonsten sind wir rundum zufrieden", so Bernd Jost, 1. Vorsitzender des Vereins. Er erklärte auch den Grund für das Motto des Abends: "Jesteburg goes Country". "Das Mai-Markt-Turnier...

  • Jesteburg
  • 04.05.14
Panorama
Freundeskreis mit Musik im Blut: Werner Becker (2. v. re.) spielt auch mit Kollegen von "Truck Stop" in der Country-Band "Third Coast"
3 Bilder

Hitparadenerfolge und schwere Schicksalsschläge: Musikproduzent Werner Becker blickt zum 70. Geburtstag auf sein Leben zurück und wagt nochmal einen Neuanfang

ce. Trelde. "60 Jahre und kein bisschen weise" hieß der Chanson, mit dem Film- und Theaterstar Curd Jürgens 1975 die Hitparaden eroberte. Den Weg bahnte ihm Werner Becker aus Trelde bei Buchholz. Der Musikproduzent und Arrangeur wird am 4. Dezember selbst 70 Jahre und blickt auf große Erfolge und schwere Schicksalsschläge zurück. Becker, 1943 in Celle geboren, war Schriftsetzer und selbstständiger Werbegrafiker, bevor er die künstlerische Laufbahn einschlug. Er spielte mit Sinti und Roma aus...

  • Buchholz
  • 29.11.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.