Alles zum Thema Tierhilfe Stade

Beiträge zum Thema Tierhilfe Stade

Panorama
Die Orgelfreunde mit den ehrenamtlichen Vertretern der Organisationen Foto: jab

Drehorgelspiel für guten Zweck

Ehrenamtliche überreichen Spenden an gemeinnützige Organisationen jab. Stade. Im "Fischhus Störtebeker" überreichten die Drehorgelfreunde Stade drei Spendenschecks im Gesamtwert von 3.600 Euro. Die Spenden gingen an die Tierhilfe Stade, die DLRG Jugend Stade und die Hospiz-Gruppe Stade. Die Vertreter der ehrenamtlichen Organisationen waren sichtlich überrascht über die Höhe der Spenden. Die Tierhilfe werde mit dem Geld vor allem die Tierärzte und das Futter für die Außenstellen, an denen...

  • Stade
  • 06.03.19
Panorama
4 Bilder

Trauriges Schicksal in Horneburg: Katzenhalter stirbt einsam im Messie-Haus

lt. Horneburg. Die Sonne scheint, Vögel zwitschern, Ponys toben ausgelassen auf der Weide: dass inmitten dieser Idylle - im Schatten hoher Bäume, direkt an einem beliebten Rad- und Wanderweg entlang der Bahngleise zwischen Horneburg und Dollern - jahrelang ein Mann in unvorstellbaren Zuständen im wahrsten Wortsinn hauste, kam erst nach dessen Tod ans Licht. Etwa zwei Monate lang lag der Verstorbene in seinem völlig mit Unkraut und Rankpflanzen zugewucherten Backsteinhaus, bevor Mitarbeiter des...

  • Stade
  • 06.07.18
Politik
Drohnen-Piloten beim Kitz-Einsatz auf der grünen Wiese: Jan Wiede (li.) und Marco Mahler
4 Bilder

Drohnen-Piloten als Kitz-Retter im Landkreis Stade

Mäh-Tod in den Schwinge-Wiesen: Tierfreundin Karin Setter ruft zur Kooperation auf tp. Stade. Die Augen seltsam verdreht, die Glieder vom blutigen Tierkörper getrennt - ein verstörender Anblick bot sich der Tierfreundin Karin Settter (56) kürzlich am Rand eines Feldes in den Schwinge-Wiesen in Stade: Dort starb ein Rehkitz den Mäh-Tod. Bereits vor zwei Jahren hatte Setter im WOCHENBLATT angesichts der von ihr als gefährlich eingeschätzten maschinellen Erntemethoden vor einem Unglück gewarnt....

  • Buxtehude
  • 19.06.18
Panorama
Torben Dankers inspiziert die "Katzen-Kiste" auf dem Pfadfindergelände    Foto: jd

Katzenjammer in Harsefeld: Scheue Stubentiger sorgen für Konflikt zwischen Pfadfindern und Tierschützern

jd. Harsefeld. Ich will die Natur kennen lernen und helfen, sie zu erhalten - so lautet eine der Pfadfinderregeln. Doch was unter den Begriff Natur fällt, darüber sind sich die Harsefelder Pfadfinder und die Tierhilfe Stade offenbar uneins: Zwischen den naturverbundenen Scouts und den Tierschützerinnen hat sich ein Streit entzündet. Der Grund sind mehrere herrenlose Katzen, die seit einiger Zeit von den Tierschutz-Aktivistinnen gefüttert werden und auf dem Pfadfindergelände am Ortsrand von...

  • Harsefeld
  • 27.10.17
Panorama

Skandal-Welpen aus Stade sind wieder beim Besitzer

Tierarztkosten Beglichen: Amt ohne Handhabe tp. Stade. Das Veterinäramt Stade musste die Hunde, die Ende Februar im Fall des ersten aufgedeckten illegalen Welpenhandels im Landkreis Stade Schlagzeilen machten, an die Besitzer zurückgegeben. Wie berichtet, hatten Aktivisten des Vereins Tierhilfe Stade in einer Gemeinschaftsaktion mit Polizei und Veterinärbehörde den Welpenhandel durch Internet-Recherchen und ein fingiertes Verkaufsgespräch in einer Wohnung im Altländer Viertel in Stade...

  • Stade
  • 16.05.17
Panorama
Diese Welpen wurden bei einem Händler im Altländer Viertel in Stade beschlagnahmt
3 Bilder

Elend zum als Schnäppchenpreis: Tierhilfe Stade deckt verbotenen Welpenhandel auf

Zweifelhafter Nachfrage-Boom im Internet / Warnung vor Billig-Käufen tp. Stade. Rasse-Welpen sind süß und heiß begehrt. Tierhändler verkaufen viel zu junge Hundebabys als Schnäppchen. Ein Fall illegalen Handels, bei dem vier Wochen alte Welpen in Stade verkauft werden sollten, deckten jetzt Aktivisten des Vereins Tierhilfe Stade auf. Die aus Bulgarien stammenden Hunde wurden beschlagnahmt. Die Polizei ermittelt wegen Tierquälerei und Verstoßes gegen das Tierseuchengesetz. Hunde-Junge...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 28.02.17
Panorama
Cornelia Haak (li.) von der Tierhilfe, Kunstfreund Siegfried Krön und Malerin Brigitte Wacker

400 Euro für den „Engel der Tiere“ in Stade

Wohltätige Auktion bei Vernissage in der Kreissparkasse tp. Stade. Die Kreissparkasse Stade eröffnete kürzlich gemeinsam mit dem Verein Tierhilfe Stade und der Künstlerin Brigitte Wacker aus Cuxhaven eine Ausstellung im Foyer des Geldinstituts an der Großen Schmiedestraße 12. Bei der Vernissage wurde das Bild „Der Engel der Tiere“ - von Brigitte Wacker eigens für diese Ausstellung gemalt - versteigert. Der Erlös der amerikanischen Versteigerung von 400 Euro geht an die Tierhilfe. Neuer...

  • Stade
  • 19.03.16
Panorama
Perser-Kater Albis wurde eingeschläfert
3 Bilder

Katzen-Martyrium bis zum Tod: Aktivisten aus Stade greifen durch

Vermehrt Anzeigen gegen nachlässige Halter / Tierquälern drohen Geld- und Freiheitsstrafe tp. Stade. Abgemagert bis auf die Knochen, durstig und voller Parasiten: Für Kater Albis aus Horneburg kam jede Hilfe zu spät. Der Tierarzt entschloss sich schweren Herzens, die von ihren Besitzern vernachlässigte Samtpfote zu erlösen. Der Tod der Perserkatze, der bei einem Ehepaar in Horneburg lebte, war bisheriger Höhepunkt eines neuen traurigen Trends, die Aktivisten der Vereins Tierhilfe Stade im...

  • Stade
  • 07.11.15
Panorama
Vereinsvorsitzende Cornelia Haak
2 Bilder

30 Jahre Tierhilfe Stade: Feier in Assel

tp. Assel. Der Verein Tierhilfe Stade feiert 30-jähriges Bestehen. Die Tierschützer laden am Sonntag, 8. November, um 14.30 Uhr zu einem kleinen Fest mit Kaffeetafel ins Gemeindehaus in Drochtersen-Assel ein. Grußworte spricht Kai Seefried, Landtagsabgeordneter und stellvertretender Bürgermeister von Drochtersen. Der Chor "Cantissimo" unterhält mit Liedern.

  • Stade
  • 29.10.15
Panorama

Rüde Yona ist unser Tier der Woche

(bo). Der Verein "Tierhilfe direkt" sucht für den kleinen, zarten Rüden Yona ein Zuhause. Der etwa vier Jahre alte Hund kommt in der Pflegestelle zwar mit seinen Artgenossen zurecht, ist aber eher menschenbezogen und würde als Einzeltier glücklich werden. Yona gehorcht gut, so dass seine Pflegefamilie ihn schon nach kurzer Zeit ohne Leine laufen lassen konnte. Der Verein wünscht sich für Yona liebevolle neue Besitzer, die noch viele schöne Jahre mit ihm verbringen möchten. Yona ist gechipt,...

  • 30.01.15
Panorama

Katzenmädchen "Fauchi" ist unser "Tier der Woche"

(bo). Die Tierhilfe Stade sucht für das kleine, freche Katzenmädchen "Fauchi" ein Zuhause. Aus dem anfangs scheuen, fauchenden Tierkind ist in der Pflegestelle eine clevere junge Katzendame und talentierte Mäusefängerin geworden. "Fauchi" hat zu ihrer Pflegefamilie Vertrauen gefasst und mit dem Fauchen aufgehört. Sie schmust gern mal und liebt es, durch den Garten zu toben. "Fauchi" wurde im Sommer 2014 geboren. Sie ist kastriert, entfloht und entwurmt. • Wer sich für "Fauchi" interessiert,...

  • 16.01.15
Service

Katzendame "Püppi" ist unser "Tier der Woche"

(bo). Die hübsche Tricolor-Katze "Püppi" ist im Oktober in Hechthausen zugelaufen. Das schöne Silbergrau ihres mehrfarbigen Fells lässt vermuten, dass zu ihren Ahnen eine Kartäuser-Katze gehört. Püppi ist sehr verspielt und anhänglich. Die Tierhilfe Stade sucht die Besitzer oder ein neues Zuhause für die etwa vier bis sechs Jahre alte Samtpfote. Die Tierschützer haben Püppi inzwischen kastrieren lassen. • Wer Hinweise hat oder die Katze zu sich nehmen möchte, erfährt Näheres in der...

  • 28.11.14
Panorama
der Vorstand (v. li.): Gisela Sieberg, Gerda Wentzien, Hildegard Büter, Birgit Rambow, Beate Dowson und  Cornelia Haak

"Tierhilfe Stade" bestätigt Vorstand

Beate Dowson und Hildegard Büter an der Vereinsspitze tp. Stade. Die Mitgliedes des Tierschutzvereins „TSV Tierhilfe Stade“ haben kürzlich auf der Jahresmitgliederversammlung den Vorstand gewählt: Im Amt bestätigt wurden die Vorsitzende Beate Dowson und ihre Stellvertreterin Hildegard Büter sowie Schriftführerin Gerda Wentzien. Als Schatzmeisterin neu gewählt wurde Cornelia Haak. Beisitzerinnen sind Gisela Sieberg, Birgit Rambow und Anja Tiedemann. Ein Arbeitsschwerpunkt der „Tierhilfe...

  • Stade
  • 26.05.14
Panorama

Die Kater Twix und Krümel sind unsere "Tiere der Woche"

bo. Stade. Der Tierschutzverein Tierhilfe Stade sucht für die Kater Twix und Krümel ein neues Zuhause. Die beiden rot getigerten Brüder sind viereinhalb Jahre alt und lieben es, den ganzen Tag durch den Garten zu stromern. Ebenso gern kommen sie aber auch aufs Sofa, um zu schmusen und sich kraulen zu lassen. Kontakte mit Hunden waren für die beiden bislang kein Problem. Ideal wäre für das Kater-Duo eine Familie ohne kleine Kinder, aber mit viel Zeit zum Kuscheln und Freigang. Twix und Krümel...

  • 25.04.14
Panorama

Tierhilfe Stade fordert Einführung der Kastrations- und Registrierungspflicht im ganzen Landkreis

(lt). Der Tierschutzverein Tierhilfe Stade und die Initiative Katzenschutzverordnung Landkreis Stade fordern die Einführung der Kastrations- und Registrierungspflicht von Freigänger-Katzen für den gesamten Landkreis Stade und appellieren an alle verantwortlichen Politiker, sich dem Thema zu stellen und Verantwortung zu übernehmen. Bereits seit ca. drei Monaten schreiben die Tierschützer sämtliche Kommunen im Landkreis an und weisen auf das Thema hin. Die Reaktionen seien sehr unterschiedlich,...

  • Stade
  • 16.04.14
Panorama

Kater "Max" ist unser "Tier der Woche"

bo. Stade. Der Verein Tierhilfe Stade sucht für den Kater "Max" ein Zuhause. Das etwa ein Jahr junge Tier fiel den Tierschützern bei einer Kastrationsaktion in Apensen als besonders zahm und liebebedürftig auf. In der Pflegestelle hat sich Max in der Gesellschaft weiterer Samtpfoten und eines Hundes gut eingelebt. Anfangs hat er vor Fremden etwas Angst, aber sein Schmusebedürfnis ist größer als die Scheu. Max ist an Katzenschnupfen erkrankt gewesen, den er trotz intensiver Behandlung nicht ganz...

  • 11.04.14
Panorama

"Tier der Woche": Fünf Katzen in Not zu vergeben

bo. Stade. Die Tierhilfe Stade sucht in einem Notfall ein neues Zuhause für fünf Katzen. Der Besitzer ist schwer erkrankt und kann sich in Zukunft nicht mehr um die Tiere kümmern. Derzeit werden sie von einer Nachbarin gefüttert. Die Katzen sind es gewohnt, drinnen wie draußen zu leben. Sie sind kastriert, aber leider auch sehr scheu. Vielleicht können sie sich auf einem Pferdehof oder einer ähnlichen Anlage als Mäusefänger nützlich machen. Ein Dach über dem Kopf und Futter sollte für die Tiere...

  • Stade
  • 21.02.14
Panorama

"Tigerle" ist unser "Tier der Woche"

bo. Stade. Tigerle kam als Fundtier in die Obhut der "Tierhilfe Stade". Der zweieinhalb Jahre alte Kater war bis dahin auf sich allein gestellt und hielt sich in der Nähe einer Wohnanlage auf. In der Pflegestelle hat sich Tigerle schon ein wenig eingelebt, ist aber noch zurückhaltend. Die Tierschützer haben ihn inzwischen kastrieren lassen und suchen für ihn ein Zuhause mit Freigang bei einer Familie, die ihm Zeit gibt, sich an Menschen zu gewöhnen. Mit einem Leckerli lässt er sich gern schon...

  • Stade
  • 24.01.14
Panorama

"Tier der Woche": Junges Katzen-Trio sucht ein neues Zuhause

bo. Stade. Freddie, Finchen und Lilly wurden im Sommer in gesundheitlich schlechtem Zustand von einem Stader Bauernhof gerettet. Die drei Katzengeschwister sind ungefähr acht Monate Jahre alt und haben sich in der Pflegestelle der "Tierhilfe Stade" inzwischen gut erholt. Infolge eines Katzenschnupfens hat Lilly allerdings ein Auge verloren und Finchen ist auf einem Auge sehbehindert. Beide kommen mit ihren Einschränkungen bestens zurecht. Die drei Katzen waren anfangs sehr scheu, genießen jetzt...

  • 10.01.14
Panorama

Kater "Fiete" ist unser "Tier der Woche"

bo. Stade. Kater Fiete hat längere Zeit auf sich allein gestellt in freier Natur sein Leben gemeistert. Die "Tierhilfe Stade" sucht für den stattlichen und lieben Kerl nun ein liebevolles und endgültiges Zuhause. Fiete ist etwa drei bis vier Jahre alt, kastriert und geimpft. Er liebt Streicheleinheiten und würde sich bei einer Familie als Einzeltier am wohlsten fühlen, denn mit anderen Katzen verträgt er sich nicht ganz so gut. • Weitere Infos bei der "Tierhilfe Stade", Tel. 04141 - 63405 oder...

  • Stade
  • 13.12.13
Panorama
Für Melanie Schlichtung, deren Familie einen Viehhandel und Landwirtschaft betreibt, gehört ein Hofhund zum Landleben
6 Bilder

Hundesperre für Viehhändlerin aus Himmelpforten

Diskriminierung? Tierschützerin verweigert aus ethischen Gründen Abgabe eines Vierbeiners tp. Himmelpforten/Balje. Tierfreundin Melanie Schlichting (36) ist enttäuscht: Sie wollte einen vom Tierschutzverein "Tierhilfe Stade" angebotenen Vermittlungshund "Piedro" (2) zu sich auf ihr Anwesen nach Himmelpforten-Breitenwisch holen. Doch dann erhielt sie überraschend eine Absage: Caroline Ackermann (48), die der "Tierhilfe Stade" nahe steht und den Rüden auf ihrem Gnadenhof in Balje in...

  • Stade
  • 30.08.13
Panorama
Mareike Brinkmann appelliert an alle Katzenbesitzer, ihre freilaufenden Vierbeiner kastrieren zu lassen

Katzenbesitzerin spricht sich für die Kastration aus

lt. Harsefeld. Freilaufende Katzen sollten grundsätzlich kastriert sein, sagt Mareike Brinkmann (29). Die Tierfreundin aus der Samtgemeinde Harsefeld möchte das Bewusstsein aller Katzenbesitzer und solcher, die es werden wollen, schärfen und über den richtigen Weg zum Kauf einer Katze informieren. Viele Leute seien bei der Anschaffung eines neuen Haustiers zu leichtfertig, kritisiert Mareike Brinkmann, die selbst vier Katzen hat und sich seit einigen Jahren intensiv mit dem Thema...

  • Harsefeld
  • 12.07.13
Panorama

Niedliche Maikätzchen sind "Tier der Woche"

Die Tierhilfe Stade hat viele Katzenbabys in liebevolle Hände abzugeben. In den Pflegestellen werden zahlreiche im Mai geborene Kätzchen betreut, darunter auch das niedliche Kerlchen auf dem Foto. Es kam mit seiner Mutter und Geschwistern in die Obhut der Tierschützer. Da die Tiere ohne Futter und Wasser eingesperrt waren, konnte die Katzenmutter ihre Babys nicht richtig säugen. Von ihrem geschwächten gesundheitlichen Zustand haben sich die Kleinen inzwischen gut erholt, sind aber...

  • Buxtehude
  • 28.06.13
Panorama

Katze "Schneeflöcken" ist das "Tier der Woche"

Die Tierhilfe Stade sucht für die Katze "Schneeflöckchen" ein liebevolles und endgültiges Zuhause. Die Katzendame wurde Anfang des Jahre in Haddorf aufgefunden, aber niemand vermisst das hübsche Tier mit dem weißen, weichen Fell. Da sich bislang kein Besitzer gemeldet hat, möchte der Tierschutzverein die Samtpfote jetzt in liebevolle Hände abgeben. Schneeflöckchen ist Fremden gegenüber zuerst etwas ängstlich. Wenn sie Zutrauen gefasst hat, liebt sie Streicheleinheiten über alles. Sie ist...

  • 07.05.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.