Tierklinik

Beiträge zum Thema Tierklinik

Panorama
Ronny und Sabrina Ursprung mit ihrem Jüngsten "Leon": Der Junge fragt jeden Tag: "Wo ist Wauwau?"
2 Bilder

Tschüß, kleiner Leo!

bc. Stade-Wiepenkathen. „Leo“ hat den Kampf verloren. Der dreijährige Yorkshire-Terrier ist am Wochenende gestorben. Er wurde von einem Fahrzeug auf der B74 in Wiepenkathen angefahren und dann im Graben schwer verletzt liegen gelassen. Der Unfallverursacher flüchtete. „Leo“ kämpfte mehr als eine Woche um sein Leben, bis er seinen schweren Verletzungen erlag. Seine Familie ist tieftraurig: „Niemand kann unseren treuen Freund ersetzen. Die Tränen der Kinder brechen unser Herz“, sagt Herrchen...

  • Buxtehude
  • 29.11.16
Blaulicht

Hundebesitzer, aufgepasst: Unbekannter legt Giftköder aus

os. Hittfeld. Die Polizei in Hittfeld warnt Hundebesitzer vor einem Unbekannten, der in den vergangenen Tagen mehrere Giftköder im Bereich der Grünanlage Reetwiesen ausgelegt hat. Mindestens neun Hunde mussten mit akuten Vergiftungserscheinungen zum Tierarzt bzw. in die Tierklinik gebracht werden. Da nicht auszuschließen sei, dass weitere Köder ausgelegt werden, rät die Polizei darauf zu achten, dass Hunde beim Gassi gehen nichts aufnehmen. Weitere Geschädigte und Zeugen, die verdächtige...

  • 27.09.15
Panorama
Aufgeweckt schauen die zwei Knopfaugen aus dem braunen Wuschelkopf. Pudel „Janine“ war erst drei Jahre alt

Brutaler Tierhasser in Nenndorf - vergifteter Pudel vereendete qualvoll

mi. Nenndorf. „Warum musste Janine sterben? Mein kleiner Schatz hat doch niemanden etwas getan.“ Dagmar Naar aus Nenndorf steigen die Tränen in die Augen, wenn sie an den Tag im Oktober denkt, an dem das Leben ihres aufgeweckten kleinen Pudels qualvoll endete. Vieles spricht dafür, dass die kleine „Janine“ Opfer eines herzlosen Tierhassers wurde, der in Nenndorf mit Gift präparierte Hackfleischbällchen auslegt. Als Dagmar Naar am besagten Tag von einem Spaziergang mit Pudel Janine zurückkehrt,...

  • Rosengarten
  • 15.11.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.