Alles zum Thema Trunkenheit im Straßenverkehr

Beiträge zum Thema Trunkenheit im Straßenverkehr

Blaulicht

Betrunkener bedroht Polizisten

os. Jesteburg. Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte erwarten einen Autofahrer (31) aus Jesteburg. Eine Zeugin hatte am Samstagabend der Polizei den offensichtlich betrunkenen Mann gemeldet, der auf dem Hinterhof eines Geschäfts- und Wohngebäudes an seinem Fahrzeug hantierte. Bei Eintreffen der Polizei saß der 31-Jährige mit freiem Oberkörper im Auto. Der Motor lief, in der Mittelkonsole lag eine halbvolle Flasche Eierlikör. Ein...

  • Jesteburg
  • 19.05.19
Blaulicht

In Bendestorf betrunken mit dem Fahrrad unterwegs

bim. Bendestorf. Im Zuge einer Fahndung nach Wohnhauseinbrechern fiel Polizeibeamten am frühen Samstagabend in Bendestorf ein Radfahrer auf der Kleckerwaldstraße auf. Bei der Kontrolle des 29-jährigen Mannes schlug den Beamten deutlicher Alkoholgeruch entgegen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,77 Promille. Es erfolgte eine Blutentnahme und den Mann erwartet eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

  • Jesteburg
  • 14.01.18
Blaulicht

Erst besoffen gefahren und dann Polizisten beschimpft

(bim). Wegen überhöhter Geschwindigkeit und seiner unsicheren Fahrweise fiel ein 34-jähriger Smartfahrer aus dem Landkreis Harburg Freitagnacht auf der A1 am Maschener Kreuz Beamten des Autobahnpolizeikommissariats Winsen auf. Ein Atemalkoholvortest ergab einen Wert von knapp 1 Promille. Dem 34-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Während der Durchführung der Maßnahmen wurden die Beamten massiv beschimpft und verunglimpft. Den Fahrzeugführer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit...

  • Seevetal
  • 23.07.17
Blaulicht

Betrunkener Radfahrer mit 2,24 Promille in Tostedt unterwegs

bim. Tostedt. Auch als Radfahrer kann man wegen Trunkenheit im Straßenverkehr belangt werden. Diese Erfahrung machte ein 34-Jähriger, der am Sonntag gegen 0 Uhr einem Streifenwagen auffiel, da er mit dem Rad in der Tostedter Kastanienallee Schlangenlinien fuhr. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,24 Promille. Den Radfahrer erwartet nun ein Ermittlungsverfahren. Da der 34-Jährige uneinsichtig war und aggressiv auf die Maßnahmen der Beamten reagierte, kam er zur Buchholzer Polizeiwache, wo...

  • Tostedt
  • 28.08.16
Blaulicht

Pkw-Fahrer unter Alkohol- und Drogeneinfluss am Steuer

(bim). Pkw-Fahrer unter Alkohol- und Drogeneinfluss erwischte die Polizei am Wochenende im Landkreis Harburg. Sonntagmorgen gegen 3 Uhr kontrollierte die Polizei in der Lüneburger Straße eine 26-jährige Skoda-Fahrerin aus Winsen, nachdem diese gegen einen Bordstein gefahren war und sich den Reifen beschädigt hatte. Ein Alcotest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,6 Promille. Eine Blutprobe wurde entnommen. Die Fahrerin erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr,...

  • Elbmarsch
  • 15.05.16
Blaulicht

Besoffen und ohne Führerschein mit Wagen der Lebensgefährtin unterwegs

bim. Maschen. Statt sich am Samstagmorgen nach einer Feier in Seevetal-Maschen ein Taxi zu bestellen, fuhr ein 30-jähriger Mann mit dem Pkw seiner Lebensgefährtin nach Hause, obwohl sie ihm dies nicht gestattet hatte. Polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass er mit ca. zwei Promille das Fahrzeug bewegte und zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

  • Seevetal
  • 19.07.15
Blaulicht

Betrunkener torkelt immer wieder auf die Fahrbahn

(os). Auch an diesem Wochenende hat die Polizei Verkehrsteilnehmer erwischt, die unter dem Einfluss von Drogen oder Alkohol unterwegs waren. Am Steinbecker Mühlenweg in Buchholz übersah ein Mann am Samstag einen am Straßenrand geparkten Pkw und fuhr in diesen hinein. Kein Wunder: Der Fahrer hatte satte 1,85 Promille Alkohol intus. In der Nacht zu Sonntag war ein Mann in Tostedt derart betrunken, dass er es nicht mehr schaffte, den Gehweg zu benutzen und immer wieder auf die Fahrbahn...

  • Buchholz
  • 14.06.15
Blaulicht

Betrunkener Radfahrer stürzt und verweigert medizinsche Versorgung

bim/nw. Drage. Wegen Trunkenheit im Straßenverkehr muss sich demnächst ein Radfahrer verantworten. Weil er am Samstag gegen 14.30 Uhr im Drennhäuser Weg in Drage gestürzt war, alarmierten Spaziergänger den Rettungsdienst. Als dieser eintraf, zeigte sich der Radfahrer wenig erfreut und verweigerte eine medizinische Versorgung. Hinzu gerufene Polizeibeamten stellten fest, dass der Radler derart alkoholisiert war, dass kein Atemalkoholtest durchgeführt werden konnte. Der Radfahrer wurde...

  • Elbmarsch
  • 02.03.14