Ultralauf

Beiträge zum Thema Ultralauf

Panorama
Im Neukloster Forst läuft Hans-Heinrich Peper eine Trainingsstrecke mit vielen Anstiegen  Foto: wd

Sehr lange langsam laufen: Hans-Heinrich Peper aus Buxtehude bereitet sich auf Ultra-Lauf in Thüringen vor

"Am schwersten ist es, langsam genug zu laufen und die Mitstreiter vorbeiziehen zu lassen", sagt Hans-Heinrich Peper aus Buxtehude-Altkloster. Als Ultra-Läufer legt der Altklosteraner Strecken von mindestens 45 km, oft auch 100 und mehr Kilometer am Stück zurück. "Wer dabei zu schnell rennt und sich verausgabt, kommt nicht ans Ziel", sagt Peper. Sein Trick: Statt die Arme beim Laufen zum sogenannten Läuferdreieck anzuwinkeln, lässt er sie baumeln. "Das bremst die Geschwindigkeit." Gelassen zu...

  • Buxtehude
  • 25.09.18
Panorama
Pascal v.d. Heijden erreichte nach 20:05 Stunden überglücklich das Ziel Fotos: privat
4 Bilder

Stader Polizei-Kommissar "rennt" 88 Kilometer durch die Hochalpen

lt. Stade. Sein innerer Schweinhund ist meistens ganz tief im Keller eingesperrt, sagt Pascal van der Heijden (42). Und das glaubt man sofort, wenn man hört, dass der Polizei-Kommissar aus Stade vor einer Woche den Ultralauf Hochkönigman in Maria Alm am St. Meer (Österreich) erfolgreich hinter sich gebracht hat. Insgesamt 88 Kilometer und ca. 5.270 Höhenmeter hat van der Heijden beim "Raidlight Endurance Trail" überwunden - 20 Stunden und fünf Minuten hat er dafür gebraucht. "Die ersten zwei...

  • Stade
  • 08.06.18
Sport
Kay Giese aus Buxtehude (re.) mit seinem Laufkollegen Sebastian Nußberger

Extremsportler gewinnt Ultralauf

166 Kilometer: Kay Giese Erster bei Goldsteig-Lauf bc. Buxtehude. Erstmals hat der Buxtehuder Extremsportler Kay Giese einen hochkarätigen Ultralauf als Sieger beendet. Beim "Goldsteig-Ultra" landete Giese zusammen mit seinem Laufkollegen Sebastian Nußberger nach 30,5 Stunden und 166 Kilometern auf Platz eins. "Als wir auf den letzten 50 Kilometern hörten, dass wir vorne liegen, haben wir uns ohne Pause bis ins Ziel gequält", berichtet Kay Giese. Das "Goldsteig Ultrarace" wird seit 2014...

  • Buxtehude
  • 06.10.17
Panorama
Wollen Spenden für das Kinderhospiz Cuxhaven sammeln: die Läufer Torben Bockelmann (v. li.), Tobias Malade, Pascal v.d. Heijden und André Fricke mit Einsatzleiter Andreas Kunath

Stader Polizisten beim Ultralauf in Tirol am Start / Spenden für Kinderhospiz

lt. Stade. Mit einer sportlich ehrgeizigen Aktion wollen vier Polizei-Beamte aus Stade jetzt Geld für einen guten Zweck sammeln. Das Läufer-Team um den Kommissar Pascal v.d. Heijden (40) will am Samstag, 1. Juli, bei einem Gletscher-Lauf in Tirol an den Start gehen und möchte dabei auf das Kinderhospiz Cuxhaven aufmerksam machen. Der geübte Marathonläufer Pascal v.d. Heijden (Bestzeit 3:14) ist für den Stubai Ultratrail angemeldet und will von Innsbruck bis auf die "Jochdohle" (3.150 Meter)...

  • Stade
  • 23.06.17
Sport
Die Route führte über den Brocken

Hexenstieg-Ultralauf: 219 Kilometer Schinderei

bc. Buxtehude. Kay Giese aus Buxtehude hat am vergangenen Wochenende sein ganz persönliches "Harzmonster" zum zweiten Mal in seiner Karriere besiegt: einen 219 Kilometer Nonstop-Lauf auf dem Hexenstieg über den Brocken bis nach Thale. Maximal 48 Stunden hatte der Extremsportler für die Schinderei Zeit. Freitagfrüh um 6 Uhr fiel der Startschuss. Bei schönem Wetter. Das sollte sich ändern. Schneeregen und knapp über null Grad ließen die Motivation bei Kay Giese am Samstag auf ein Minimum sinken....

  • Buxtehude
  • 06.05.16
Sport
Kay Giese bei der Siegerehrung

Extremsportler Kay Giese ist kein Weg zu weit

bc. Buxtehude. Er kennt kein Pardon! Nach dem Hexenstieg-Ultralauf (das WOCHENBLATT berichtete) hat der Buxtehuder Extremsportler Kay Giese jetzt auch die brettharte TorTour de Ruhr erfolgreich hinter sich gebracht - 230 Kilometer in 40,5 Stunden immer entlang des Ruhrtal-Radwegs von Winterberg bis nach Duisburg. Was für eine Quälerei angesichts von Temperaturen in der Sonne von mehr als 40 Grad! "Über die Hälfte der 75 Starter musste aufgeben", erzählt Giese. Nur 26 kamen ins Ziel. Das soll...

  • Buxtehude
  • 20.06.14
Sport
Kay Giese erschöpft im Nirgendwo
2 Bilder

"Ich habe das Monster besiegt"

bc. Buxtehude. Dieser Mann hat Spaß daran, seinen Körper zu quälen. Kay Giese (43) aus Buxtehude hat am vergangenen Wochenende den Hexenstieg-Ultralauf im Harz erfolgreich absolviert - oder soll man lieber "überstanden" sagen? "Ich habe das Monster besiegt", sagt der Extremsportler. Unglaubliche 219 Kilometer nonstop, 4.500 Höhenmeter, 45 Stunden und 58 Minuten hat Kay Giese für diese Wahnsinnsdistanz gebraucht. Nur 28 der 53 Teilnehmer kamen ins Ziel. Laut Veranstalter ist der Hexenstieg...

  • Buxtehude
  • 02.05.14
Sport
In Vorbereitung auf den 100-Meilen-Lauf in Berlin absolvierte Kai Giese einen 80 Kilometer langen Querfeldein-Lauf, den "Süntel-Trail"
3 Bilder

"Ich will das Monster besiegen"

bc. Buxtehude. Was mutet dieser Mann seinem Körper zu! Kai Giese (42) läuft und läuft und läuft. Bis die Socken qualmen. Bis die Zunge am Boden hängt. Bis zur völligen Erschöpfung. Und manchmal auch gegen jeglichen ärztlichen Rat. Ein Marathon ist für den Extremsportler aus Buxtehude nur Warm-up. Zehn bis 15 Marathonläufe absolviert er pro Jahr. Doch Kai Giese will immer mehr: "Ich will sehen, wie weit ich gehen kann. Ich will ständig meinen inneren Schweinehund überwinden." Dazu hat er...

  • Buxtehude
  • 26.07.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.