Verein Direktversicherungsgeschädigte

Beiträge zum Thema Verein Direktversicherungsgeschädigte

Politik

Doppelverbeitragung von Direktversicherung: CDU/SPD sieht „keinen Handlungsbedarf“

(os). Der Verein „Direktversicherungsgeschädigte e.V.“ (DVG), der sich gegen die Doppelverbeitragung von Direktversicherungen und Versorgungsbezügen wehrt, kann nicht auf die Unterstützung der Großen Koalition in Berlin hoffen. Mit den Stimmen von CDU und SPD empfahlen jetzt der Finanzausschuss, der Rechtsausschuss und der Sozialausschuss des Bundestages, einem Antrag der Linken zur Abschaffung der Doppelverbeitragung nicht zuzustimmen. Die Grünen enthielten sich der Stimme. Wie berichtet,...

  • Buchholz
  • 30.04.16
Politik
Gehört dem neuen Verein an: Herbert Heins aus Hollenstedt

Jetzt schlagen die Betroffenen zurück

Verein "Direktversicherungsgeschädigte" will Druck auf die Politik aufbauen (os). Rund sechseinhalb Millionen Arbeitnehmer fühlen sich um Teile ihrer Altersvorsorge betrogen. Jetzt haben Betroffene den Verein „Direktversicherungsgeschädigte e.V.“ gegründet. „Wir hoffen, dass wir dadurch besser in der Öffentlichkeit und vor allen Dingen vor der Politik in Erscheinung treten können“, betont Herbert Heins. Der Mann aus Hollenstedt hatte das Problem in der Region bekannt gemacht. Wie berichtet,...

  • Hollenstedt
  • 16.10.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.