Verstoß gegen Waffengesetz

Beiträge zum Thema Verstoß gegen Waffengesetz

Blaulicht

Corona-Verstöße und mehr in Winsen

thl. Winsen. Am Samstagmorgen kontrollierten Beamte eine feiernde Personengruppe im Eckermannpark in Winsen. Gegen die elf angetroffenen Personen (sieben Erwachsene, zwei Jugendliche und zwei Heranwachsende) wurden jeweils Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz gefertigt. Da bei den Personen Betäubungsmittel und dazugehörige Konsumutensilien aufgefunden wurden, wurden gesonderte Strafverfahren eingeleitet. Des Weiteren führte eine der kontrollierten...

  • Winsen
  • 23.08.20
Blaulicht

Mit Butterfly und Teleskopschlagstock unterwegs

mi. Buchholz. Die Polizei überprüfte am vergangenen Samstag  mehrere Jugendliche in Holm-Seppensen. Die Gruppe war Passanten aufgefallen, weil sie gegen 20 Uhr in geparkte Autos hineinleuchtete. Bei der Kontrolle fand die Polizei Werkzeuge, für dessen Mitführen die Kontrollierten keine plausible Erklärung abgeben konnten. Außerdem führte einer der Jugendlichen ein Butterfly-Klappmesser und einen Teleskopschlagstock mit. Den 16-Jährigen erwartet jetzt ein Verfahren wegen Verstoß gegen das...

  • Buchholz
  • 20.11.17
Blaulicht

SEK in Buxtehude: Wohnungsdurchsuchung / Kampfhund greift Polizei an und wird erschossen

tk. Buxtehude. Gezielter Zugriff in Buxtehude: Mehr als 40 Polizeibeamte, darunter auch das Sondereinsatzkommando, haben am Mittwochmorgen gegen 5.30 Uhr vier Wohnungen durchsucht. Es ging dabei um Verstöße gegen das Waffengesetz. Die Polizei erklärt, dass die Aktion im Zuge eines Ermittlungsverfahrens langfristig geplant gewesen sei. Zudem soll es nach Angaben der Polizei Bezüge zur Rockerkriminalität geben. In einer Wohnung wurden die Einsatzkräfte von einem Kampfhund angegriffen, der von...

  • Buxtehude
  • 03.08.16
Blaulicht

Polizei verhindert Angriff mit Machete

kb. Winsen. Eindeutig zu tief ins Glas geschaut: In der Nacht zu Sonntag fand in Winsen ein privates Zechgelage zwischen drei Männern und einer Frau statt. Im Verlauf des feuchtfröhlichen Treffens kam es zu einem Streit um ein Handy. Nachdem zunächst nur Fäuste geflogen, machte sich einer der Männer auf den Weg nach Hause, um von dort eine 36 Zentimeter lange Machete zu holen. Auf dem Rückweg wurde der Trunkenbold jedoch von Polizeibeamten gestoppt, die die Waffe beschlagnahmten und einen...

  • Winsen
  • 31.05.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.