Alles zum Thema vier Schwerverletzte

Beiträge zum Thema vier Schwerverletzte

Blaulicht
Nachdem die Kutsche umgestürzt war, kümmerten sich Rettungskräfte sich um die Verletzten

13 Verletzte bei Unfall mit Kutsche in der Lüneburger Heide
+++ update +++ Kutschenunfall durch gerissenes Bremsseil

os. Egestorf. Die Ursache des Kutschenunfalls, bei dem am Mittwochvormittag in Egestorf 13 Personen zum Teil schwer verletzt worden waren, steht jetzt fest: Als die 51-jährige Kutschenführerin auf einer abschüssigen Straße die Bremse betätigte, riss das Bremsseil. Das teilt die Polizei mit. Die Kutsche wurde immer schneller, die Pferde konnten das Gewicht nicht halten. Die Kutschenführerin habe das Gefährt geistesgegenwärtig nach rechts gesteuert, um es im Grünbereich zu verlangsamen. Dabei...

  • Hanstedt
  • 07.08.19
Blaulicht
2 Bilder

Schwerer Verkehrsunfall auf der A26 bei Jork
Frau stirbt im brennenden Auto

tk. Jork. Noch immer steht nicht fest, wie es zu dem furchtbaren Unfalldrama am Donnerstagnachmittag auf der A26 in Höhe der Ausfahrt Jork kommen konnte. Drei Autos gerieten nach einem Zusammenstoß in Brand und eine Frau (53) in einem Renault starb. Vier weitere Menschen erlitten zum Teil schwere Verletzungen. Nach bisherigen Erkenntnissen vermutet die Polizei, dass sich ein Stau in Höhe der Abfahrt gebildet hat und die drei beteiligten Fahrzeuge dadurch miteinander kollidierten. Wie sofort...

  • Jork
  • 05.07.19
Blaulicht

Vier Verletzte bei einem Unfall auf der B73 in Himmelpforten

tk. Himmelpforten. Bei einem Verkehrsunfall am Freitagnachmittag auf der B73 in Himmelpforten wurden vier Menschen verletzt, eine Frau sogar schwer. Zu dem Unglück kam es, weil der Fahrer (27) eines Sattelzugs offenbar übersehen hatte, dass der Kia vor ihm bremste. Der Lkw rammte den Kleinwagen, der auf die Gegenfahrbahn flog und dort mit einem entgegenkommenden Golf zusammenstieß. Die Kia-Fahrerin (41) wurde von der Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack befreit. Sie kam mit schweren Verletzungen...

  • Buxtehude
  • 08.02.19
Blaulicht
In Himmelpforten wurde ein Zigarettenautomat mit Böllern in die Luft gejagt

Vier Schwerverletzte im Landkreis Stade durch Silvesterböller

tk. Landkreis Stade. Vier Menschen sind nach Angaben der Polizei im Landkreis Stade durch Silvesterböller schwer verletzt worden. Sprengladungen rissen Fingerkuppen ab, ein Mensch wurde am Auge, ein anderer an der Hand verletzt. Insgesamt ist die Polizei in der Silvesternacht zu 31 Einsätzen ausgerückt. Die meisten Fälle betrafen Streitigkeiten zwischen alkoholisierten Partygästen sowie Beschwerden wegen Ruhestörungen. In drei Fällen war die Polizei gefordert, weil das Verbot von...

  • Buxtehude
  • 01.01.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.