von Düring

Beiträge zum Thema von Düring

Panorama
Die Horneburger Burginsel kann vorerst nicht von der Gemeinde gepachtet werden

Weiter kein Zutritt zur "Horneburg": Pläne für Burginsel zerschlagen sich vorerst

jd. Horneburg. "Auch 2016 darf man hoffen" - dieser Satz von Horneburgs Bürgermeister Hans-Jürgen Detje (CDU) fiel vor einem halben Jahr. Es geht um ein Wunschprojekt Detjes: Die Neugestaltung der Burginsel. Die Gemeinde würde das Gelände gern pachten, komplett neu gestalten und der Öffentlichkeit zugänglich machen. Schließlich geht es um das historische Erbe des Ortes: Auf der von einem breiten Graben umgebenen, kreisrunden Insel stand im Mittelalter die "Horneburg". Anfang des Jahres war der...

  • Horneburg
  • 12.07.16
Panorama
Während die Grotte am Horneburger Schloss (Foto li.) intakt ist, ...finden sich im Rüstjer Forst (oben) nur noch spärliche Überreste
5 Bilder

Mariengrotte auf Norddeutsch - „Lost Place“, Teil 6: Im Rüstjer Forst rasteten einst Wanderer an einer Feuerstein-Mauer

jd. Rüstje/Horneburg. Wer in katholischen Regionen wie Bayern, der Pfalz oder dem Rheinland im Urlaub war, kennt sie sicher: sogenannte Mariengrotten. Die künstlich angelegten, meist aus Feldsteinen errichteten Halbkreis-Mauern, in deren Mitte eine Madonna platziert ist, erinnern an eine der berühmtesten Mariendarstellungen in einer Grotte: der Madonna von Lourdes, die jedes Jahr von Abertausenden Pilgern aufgesucht wird. Nicht als Pilgerziel, sondern als Ausflugsziel diente eine „Kunst“-Grotte...

  • Horneburg
  • 04.01.16
Panorama
Setzt sich schon mal auf den Rasenmäher-Traktor, um den Garten für seinen Besuch "schier" zu haben: Friedrich Karl Freiherr von Düring

"Adel verplichtet": Freiherr ist Patron der Horneburger Kirche

jd. Horneburg. "Sch... auf Traditionen" - so lautet ein typisches Credo unserer Zeit. Es entspricht dem Zeitgeist, Althergebrachtes in Frage zu stellen. Wie kaum eine andere Institution ringt die Kirche um ihre Traditionen: Was soll bewahrt werden? Was sind "alte Zöpfe", die abgeschnitten werden können? Eine dieser kirchlichen Traditionen ist selbst unter den gläubigen Christen kaum bekannt: das sogenannte Patronatswesen. Auf diese alte Einrichtung, die ihre Wurzeln im frühen Mittelalter hat, ...

  • Horneburg
  • 15.09.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.