Waffe

Beiträge zum Thema Waffe

Blaulicht
Mehrere Waffen wurden beschlagnahmt

Psychisch krank und unter Drogen
Polizisten in Stade mit Waffe bedroht

tk. Stade-Wiepenkathen. Zwei Streifenwagen und ein Rettungswagen rasten am frühen Sonntagmorgen gegen 4 Uhr nach Wiepenkathen in die Weichelstraße. Ein Anrufer hatte dort eine Schlägerei mit mehreren Verletzten in einem Mehrfamilienhaus gemeldet. Als die Polizisten dort eintrafen, hörten sie, wie auf einer Terrasse des Hauses eine Schusswaffe durchgeladen wurde. Wenig später zielte ein Mann (23) mit dieser Waffe auf die Einsatzkräfte, die sich sofort in Deckung brachten. Überwältigt und fixiert...

  • Stade
  • 19.05.20
Blaulicht
Diese Softair-Waffen führten die vier Jugendlichen bzw. jungen Erwachsenen mit sich
2 Bilder

Kaum von echten Waffen zu unterscheiden
Softair-Waffen sichergestellt

os. Klecken. Gleich neun sogenannte Softair-Waffen haben Polizeibeamte am Samstagnachmittag bei vier Jugendlichen bzw. jungen Erwachsenen im Alter zwischen 15 und 20 Jahren sichergestellt. Das Quartett wurde in einem Waldstück am Schützenweg in Rosengarten-Klecken kontrolliert. Da die Personen nicht über die waffenrechtliche Erlaubnis verfügten bzw. teilweise Prüfzeichen auf den Waffen fehlten, wurden Strafverfahren nach dem Waffengesetz eingeleitet und die Softair-Waffen sichergestellt. Die...

  • Rosengarten
  • 26.04.20
Blaulicht
Das Fastfood-Restaurant an der B73
4 Bilder

Räuber überfällt Burger King-Filiale in Stade

Angestellte mit Waffe bedroht / Mehrere tausend Euro Beute tp. Stade. Ein bisher unbekannter Mann hat am frühen Sonntagmorgen gegen 2.20 Uhr die Burger King-Filiale "Am Lohberg" an der Bundesstraße 73 in Stade überfallen und die Restaurant-Mitarbeiter mit einer Schusswaffe bedroht. Der Räuber ließ sich von dem Schichtleiter das vorhandene Bargeld aushändigen. Mit der Beute in Höhe von mehreren tausend Euro floh der Täter in die Dunkelheit. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren...

  • Stade
  • 31.05.15
Blaulicht
Dr. Werner Huber zeigt auf das Schussloch in seinem Arbeitszimmer
2 Bilder

Ein Schuss auf Arzt Dr. Huber? Bendestorfer Mediziner hofft auf ein Versehen oder einen Streich

Hat jemand auf den Bendestorfer Arzt Werner Huber geschossen? Jetzt entdeckte der Mediziner ein Einschussloch in der Scheibe zu seinem Arbeitszimmer. mum. Bendestorf. Hat jemand auf Dr. Werner Huber aus Bendestorf geschossen? „Das ist ein sehr seltsames Gefühl“, sagt Huber, der selbst keine Erklärung für das Loch in der Fensterscheibe seines Arbeitszimmers hat. Vorige Woche hat der Allgemeinmediziner den Schaden entdeckt. Was Huber am meisten beunruhigt: Wenn es tatsächlich ein Einschussloch...

  • Jesteburg
  • 02.09.14
Blaulicht

Raubüberfall auf Aldi-Filiale in Buxtehude

Unbekannter bedrohte Verkäuferin mit Schusswaffe / Geld erbeutet tp. Buxtehude. Ein unbekannter Räuber hat am Freitag, 25. April, gegen 19.45 Uhr die Aldi-Filiale an der Harburger Straße in Buxtehude überfallen. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei betrat der Täter während der Geschäftszeit den Lebensmittel-Discounter und folgte einer Angestellten (59) aus Stade in den Personalaufenthaltsraum. Dort bedrohte er die Verkäuferin mit einer Schusswaffe und zwang die Angestellte, ihm Bargeld...

  • Buxtehude
  • 27.04.14
Blaulicht
Der Angeklagte betritt den Gerichtssaal
13 Bilder

Totschlag-Verhandlung: Tränen vor Gericht

Verzögerter Auftakt des Sittensen-Prozesses am Landgericht Stade / Ist der 80-jährige Todesschütze verhandlungsfähig? tp. Stade. Ist der Angeklagte* (80) verhandlungsfähig? Diese Frage beschäftigt in den kommenden Tagen einen psychiatrischen Gutachter in dem Prozess gegen einen Rentner (80) aus Sittensen, der im Dezember 2010 einen Jugendlichen (16) in den Rücken geschossen und dabei getötet hat. Zur Eröffnung des Verfahrens am Mittwochmorgen, 23. April, am Landgericht in Stade stellte der...

  • Stade
  • 23.04.14
Blaulicht

Ladenbesitzer schlägt Räuber in die Flucht

"Geld her, aber schnell!": Da stürzte sich das Opfer auf den Ganoven tp. Horneburg. Ein unbekannter Mann hat am Freitagnachmittag den Lotto-Laden an der Straße "Im großen Sande" in Horneburg überfallen. Der Geschäftsbesitzer (49) schlug den bewaffneten Ganoven eigenhändig in die Flucht. Der Unbekannte zog beim Betreten des Ladens eine Pistole und forderte: "Geld her, aber schnell!" Doch der couragierte Ladeninhaber ließ sich davon nicht einschüchtern und stürzte sich auf den Gauner. Bei der...

  • Horneburg
  • 09.03.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.