Wirtschaftsförderin Kerstin Maack

Beiträge zum Thema Wirtschaftsförderin Kerstin Maack

Politik
Wohin geht die Innovationsförderung in Buxtehude? Grafik: MSR

Innovationsstrategie der Buxtehuder Wirtschaftsförderung: "Flach" oder "extrem gut"?

Neue Innovationsstrategie "Gesundheit und Technik" wurde kontrovers diskutiert tk. Buxtehude. In Buxtehude wird über eine innovative Strategie der Wirtschaftsförderung intensiver und emotionaler gestritten als über manches Millionen-Euro teure Bauprojekt. Wirtschaftsförderin Kerstin Maack stellte im Wirtschaftsausschuss die Strategie für die Zukunft vor. Die Überschrift dafür heißt "Gesundheit und Technik". Auf diesen beiden Feldern gebe es bereits Akteure in der Hansestadt und beide...

  • Buxtehude
  • 28.11.18
Politik
2 Bilder

Die Buxtehuder Bahnhofstraße ist viel besser als ihr Ruf

tk. Buxtehude. Baukräne an der Bahnhofstraße, die neue Wohn-, Geschäfts- und Bürohäuser errichten. Auf der anderen Seite hartnäckiger Leerstand, teils schon seit Jahren. Lässt sich dieser Widerspruch erklären? Das WOCHENBLATT hat bei der Wirtschaftsförderung, einem Makler und der Sprecherin der „Initiative Bahnhofstraße“ nachgefragt. Fazit: Die Bahnhofstraße ist ein Phänomen. Patentrezept gegen Leerstand gibt es nicht. Einig sind sich alle: „Diese Meile ist viel besser als Image“...

  • Buxtehude
  • 17.02.16
Wirtschaft
Die gläserne Manufaktur direkt an der B73 wird auch bei Dunkelheit ein Hingucker sein
2 Bilder

Die "Strandkorb-Manufaktur Buxtehude" zieht ins neue Gewerbegebiet

tk. Buxtehude. Die "Strandkorb-Manufaktur Buxtehude" zieht um. Im Gewerbegebiet in Ovelgönne an der B73 errichtet das Unternehmen einen Neubau. Der wird viel mehr als ein funktionaler Firmensitz. Geplant ist eine gläserne Manufaktur, die mit spannender Architektur ein optisches Aushängeschild des neuen Gewerbegebietes wird. Es ist die zweite große Ansiedlung in Ovelgönne. Neben der "Strandkorb-Manufaktur" hat sich das Unternehmen "HotSpring" angesiedelt. Beides sind erfolgreiche Buxtehuder...

  • Buxtehude
  • 23.12.13
Panorama
Start in das neue Semester: Die Malerschüler wollen ihren Meister schaffen

Malerschule Buxtehude: Die angehenden Meister müssen ranklotzen

tk. Buxtehude. 48 angehende Meisterinnen und Meister drücken in den kommenden Monaten die Schulbank in der Malerschule Buxtehude. Sie bereiten sich an Deutschlands ältester Meisterschmiede für Maler und Lackierer auf ihre Prüfungen vor. Malerschul-Direktor Jörg Jacob Basedahl und Buxtehudes Wirtschaftsförderin Kerstin Maack begräßtem die Neuen. Sie sind beide überzeugt: "Handwerk bietet hervorragende Perspektiven." Voraussetzung dafür ist aber: In den kommenden Monaten wird...

  • Buxtehude
  • 15.10.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.