Wolfgang Dohm

Beiträge zum Thema Wolfgang Dohm

Panorama
Wolfgang Dohm lebt in einem Einfamilienhaus im Altländer Viertel und fordert unter anderem eine Lösung der vielfältigen Müllprobleme
3 Bilder

Wolfgang Dohm aus dem Neubaugebiet fordert ein Müllkonzept
Den Anwohnern im Altländer Viertel stinkt's

lt. Stade. Schicke Einfamilienhäuser mit gepflegten Gärten und akkurat geschnittenen Hecken - auch die gibt es im Altländer Viertel in Stade, das seinen Ruf als sozialer Brennpunkt und "Problemviertel" einfach nicht los wird. Wolfgang Dohm war der erste, der vor elf Jahren im Neubaugebiet "Stockfeld" ein Haus baute und bis heute gerne dort lebt. Dennoch stört ihn vieles, was in "seinem" Viertel passiert. Vor allem das Müllproblem müsse endlich gelöst werden, fordert der Rentner. Unzählige Male...

  • Stade
  • 13.08.19
Politik
Anwohner Wolfgang Dohm setzt sich für ältere Nachbarn ein, die nicht mehr so gut zu Fuß sind.

Das Leid mit den Mülltonnen

Ärger im "Stockfeld": Sammelstelle für ältere Anwohner schwer erreichbar / Stadt bereitet Lösung vor bc. Stade. Gesunde junge Leute können ihre Mülltonne schon mal ein paar Meter weit schieben. Ältere, mitunter gehbehinderte Menschen fällt das wesentlich schwerer. Im Stader Neubaugebiet "Stockfeld" im Altländer Viertel gibt es mit der Estebrügger und der Königreicher Straße zwei Straßen, die von Müllwagen nicht mehr angefahren werden. "Das ist doch schizophren, dass eine neue Straße so...

  • Stade
  • 19.09.17
Panorama
Wolfgang und Maria Dohm (re.) sowie Bernd und Gabriele Stövesand wohnen auf der anderen Straßenseite dieses Wohnblocks. Ihnen sind die illegalen Müllabladeplätze vor der Wohnanlage ein Dorn im Auge
2 Bilder

Ihnen stinkt es gewaltig

bc. Stade. Auf der einen Straßenseite gediegene Einfamilienhäuser mit akkurat angelegten Vorgärten, auf der anderen der vermeintliche soziale Brennpunkt: Die Kontraste im Altländer Viertel könnten größer kaum sein. Genau so hat es die Stadt Stade gewollt, als sie vor Jahren das Neubaugebiet „Stockfeld“ auf den Weg brachte. Dass diese soziale Durchmischung im Quartier immer auch einen gewissen Zündstoff birgt, zeigt sich gerade in diesen Tagen mal wieder deutlich. Stein des Anstoßes ist die...

  • Stade
  • 24.02.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.