Wolfgang Kröger

Beiträge zum Thema Wolfgang Kröger

Panorama
Haben die Renaturierung der Seeve in Wörme vorangetrieben (v. li.): Erwin Kausch (Seevefreunde Nordheide), Irmgard Kröger, Wolfgang Kröger und Klaus Kröger (alle Forellenzucht Kröger), Dennis Wüstenberg, Jan Blumentritt (beide Seevefreunde), Klaus-Detlef
Kröger (Hof Kröger) sowie Peter Käbler (Seevefreunde)
4 Bilder

Die Lebensader erhalten
Stück für Stück wird die Seeve von den "Seevefreunden" renaturiert - jetzt ist Wörme dran

as. Wörme. "Die Seeve ist unsere Lebensader", ist Jan Blumentritt, Pressesprecher des Vereins Seevefreunde Nordheide, überzeugt. "Doch der Fluss stirbt langsam ab. Die Seeve versandet und wird flacher - dem müssen wir entgegenwirken." Denn die Seeve ist eigentlich ein Kiesbach. Von Feldern wird bei Regen Sand in die Seeve gespült, der Kies versandet und Bachflohkrebsen, Köcherfliegenlarven oder Forellen geht Lebensraum verloren. Der Verein, ursprünglich als Zusammenschluss einiger Sportfischer...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 06.08.21
  • 1.716× gelesen
Politik
Der Vorstand der IGN (v. li.): Pressesprecher Gerhard Schierhorn, Vorsitzender Karl-Hermann Ott, stv. Vorsitzender Wolfgang Kröger und Kassenführer Klaus-Detlef Kröger

Grundwasserförderung aus der Nordheide: IGN bereitet sich auf Klage gegen Genehmigungsbescheid vor

bim. Wörme. Die Interessengemeinschaft Grundwasserschutz Nordheide (IGN) blickte jetzt in ihrer Mitgliederversammlung auf dem Hof Kröger in Handeloh-Wörme auf ein durchwachsenes Jahr zurück und steckte Ziele für das kommende Jahr ab. Der Erörterungstermin zum Antrag der Hamburger Wasserwerke (HWW) auf Förderung von 18,4 Millionen Kubikmeter pro Jahr im April 2016 in der Winsener Stadhalle sei sehr gut verlaufen. Gerhard Schierhorn von der IGN und der beauftragte Rechtsanwalt Konrad Asemissen...

  • Tostedt
  • 07.07.17
  • 196× gelesen
Politik

CDU Handeloh nominiert Kandidaten für die Kommunalwahl 2016

bim. Handeloh. Die CDU Handeloh hat ihre Kandidaten für die im September anstehende Kommunalwahl nominiert. Die Ortsverbandsvorsitzende Uschi Alexander freut sich, dass die elf Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahl sowie die Kandidaten für den Samtgemeinderat und den Kreistag jeweils mit einstimmigen Voten von den Mitgliedern nominiert wurden. Ihre Stellvertreterin Iris Gronert weist ergänzend auf die breit gefächerte Kandidatenliste hin. „Männer und Frauen, Jugend und...

  • Tostedt
  • 24.05.16
  • 463× gelesen
Panorama
Freut sich auf zahlreiche Besucher: Kiekeberg-Mitarbeiterin Mara Hofmann in einem der Spielwarenläden der neuen Dauerausstellung "Spielwelten"
7 Bilder

Lasst die Spiele beginnen: Freilichtmuseum am Kiekeberg eröffnet neue Dauerausstellung „Spielwelten“

as. Ehestorf. „Das kenne ich noch von früher“ - dieser Satz wird in „Spielwelten“, der neuen Dauerausstellung des Freilichtmuseums am Kiekeberg, oft zu hören sein. Auf 650 Quadratmetern warten über 1.000 Exponate aus mehr als 30 Jahren Spielzeug-Geschichte darauf, von den Besuchern angeschaut und ausprobiert zu werden. Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf dem Zeitraum von 1950 bis 1980 - von einfachen Steinmurmeln bis hin zum Gameboy wird gezeigt, was Kinderherzen einst höher schlagen...

  • Buchholz
  • 22.04.16
  • 306× gelesen
Panorama
Der Vorstand der Interessengemeinschaft Grundwasserschutz Nordheide (v. li.): Gerhard Schierhorn (Pressesprecher), Karl Hermann Ott (1. Vorsitzender). Wolfgang Kröger (2. Vorsitzender) und Klaus Detlef Kröger (Kassenwart)

Grundwasserschützer reichen Einwendungen gegen die Wasserförderung der Hamburger Wasserwerke ein

(bim). Die Einwendungen der Grundwasserschützer gegen das Vorhaben der Hamburger Wasserwerke (HWW), 30 Jahre lang bis zu 18,4 Millionen Kubikmeter Grundwasser im Jahr aus der Nordheide zu fördern, hat jetzt Gerhard Schierhorn, Pressesprecher der Interessengemeinschaft Grundwasserschutz Nordheide (IGN), beim Leiter der Unteren Wasserbehörde in Winsen, Gunnar Peter, abgegeben. Die IGN und Umweltorganisationen halten die Fördermenge für zu hoch. Zum Vergleich: Der Landkreis Harburg hat bei rund...

  • Tostedt
  • 02.02.16
  • 252× gelesen
Panorama
Gerhard Schierhorn stellte die Ziele der IGN vor und blickte auf die Dialogrunden mit Hamburg Wasser zurück
2 Bilder

Wasserförderung in der Nordheide: "Müssen weiterhin wachsam sein"

bim. Handeloh. Eine deutliche Reduzierung der Wasserfördermenge in der Nordheide - egal, welcher Bedarf in Hamburg ausgerechnet wird, eine ökologische Fahrweise der Brunnen und nachhaltige Konfliktlösungen, etwa mit dem Heidewasserfond, mit dem u.a. eine Verbesserung des Grundwasserhaushaltes und Naturschutzmaßnahmen gefördert werden sollen - das sind Ziele der Interessengemeinschaft Grundwasserschutz Nordheide. Diese nannte Sprecher Gerhard Schierhorn in der Mitgliederversammlung auf dem Hof...

  • Tostedt
  • 18.04.14
  • 482× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.