Alles zum Thema Zuschuss

Beiträge zum Thema Zuschuss

Panorama
Freuen sich auf weitere Anträge: 
Hanna Fenske und Olaf Muus

1,1 Millionen stehen bereit

"LEADER"-Naturparkregion Lüneburger Heide hebt Förderquoten für künftige Projekte an. (mum). Das sind gute Nachrichten! Für Antragsteller wird es noch einfacher an EU-Fördermittel zu kommen. Wie berichtet, wurden bereits seit 2016 insgesamt 37 Projekte mit mehr als einer Million Euro aus dem "LEADER"-Programm bezuschusst. Und das ist nicht das Ende der Fahnenstange: Weitere 1,1 Millionen Euro stehen noch zur Verfügung. "Die Evaluierung des Förderprogramms bietet uns die Möglichkeit, unser...

  • Jesteburg
  • 21.12.18
Politik
"Kunstnetz"-Vorsitzende 
Stefanie Busch setzt ein 
Zeichen. Ihr Verein verzichtet auf Zuschüsse

Sparen? Ohne uns!

Jesteburger Vereine bitten trotz schwieriger Haushaltslage um Zuschüsse. mum. Jesteburg. Eigentlich steht Jesteburg das Wasser bis zum Hals - zumindest aus finanzieller Sicht. Kredite in Millionenhöhe (unter anderem für die Schützenhalle und den Feuerwehr-Neubau), die Steuerrückzahlung in Höhe von fast 4,5 Millionen Euro an eine Wertpapierhandelsgesellschaft (das WOCHENBLATT berichtete) und die geplante Sanierung der Schulen für den Ganztag belasten den Haushalt schwer. Nicht wenige...

  • Jesteburg
  • 26.10.18
Service
Eva Samulewitsch ist für die Ausbildung beim AHD zuständig
5 Bilder

Ambulanter Hauspflege Dienst (AHD) - 20 Jahre beste Pflegeleistung für die Patienten

ah. Jesteburg. 20 Jahre besteht der Ambulante Hauspflege Dienst (AHD). Ein Anlass, auf die Firmenphilosophie zu schauen. Gründer und Inhaber Ole Bernatzki legt bei seinem Pflegedienst hohen Wert auf Qualität. Diese wird durch qualifizierte Mitarbeiter, Teamwork und Leidenschaft für den Beruf erreicht. Ein Dank geht auch an seine Ehefrau Andrea und ihre vier Kinder, die ihn stets unterstützen. Begonnen hat es vor 20 Jahren. "Ich saß damals mit einer Mitarbeiterin am ersten Tag im leeren Büro...

  • Buchholz
  • 15.06.18
Politik

Stader Tafel erhält Geld von der Stadt

6.000 Euro: Knappe Mehrheit für Zuschuss bc. Stade. Die Stader Ratsversammlung hat mit einer knappen Mehrheit von 21 Ja-Stimmen bei 40 anwesenden Ratsmitgliedern entschieden, der Stader Tafel für die Jahre 2018 und 2019 einen städtischen Zuschuss von jeweils 6.000 Euro zu gewähren. So sah es ein SPD-Antrag vor. Die Diakonie braucht das Geld, um eine dringend benötigte Koordinatorin für die vielen ehrenamtlichen Helfer einzusetzen. Die CDU-Fraktion stimmte auch im Rat gegen diese Form der...

  • Stade
  • 27.12.17
Politik
Die erste Vorsitzende Claudia Jenkins (vorne re.) und die 2. Vorsitzende Brigitte von Maercker hoffen auf einen Zuschuss vom Flecken
3 Bilder

Reiterverein Horneburg bangt um die Existenz

lt. Horneburg. Die Mitglieder des Horneburger Reitervereins zittern. Wenn sie keinen Zuschuss vom Flecken in Höhe von 20.000 Euro bekommen, steht der Verein höchstwahrscheinlich vor dem Aus. "Es geht ums Überleben", berichtete die 2. Vorsitzende, Brigitte von Maercker, in der jüngsten Sitzung des Kulturausschusses. Am Ende der Sitzung gab das Gremium den Antrag ohne Empfehlung weiter an den Rat, der eine Entscheidung treffen soll. Benötigt wird das Geld für zwei Dinge, die beide im kommenden...

  • Stade
  • 05.12.17
Politik
So stellt sich der Architekt den neuen „Netto“-Markt  in Hanstedt vor

Chronik, „Netto“ und Kulturverein

Hanstedter Gemeinderat beschäftigt sich unter anderem mit der Besetzung des Aufsichtsrates für die Kommunale Wohnungsbaugesellschaft. mum. Hanstedt. Die Tagesordnung des Hanstedter Gemeinderats am Donnerstag, 22. Juni, ab 20 Uhr im „Alten Geidenhof“ (Buchholzer Straße 1) umfasst einige spannende Punkte: • Hanstedts erste Chronik: Hanstedt hat keine Chronik! Im Verwaltungsausschuss wurde deshalb bereits im vergangenen Sommer ein Konzept vorgestellt. „In der Gemeinde gab es in der...

  • Jesteburg
  • 20.06.17
Politik

Skater-Anlage für 350.000 Euro?

„Jugend aktiv“ muss weitere Konzepte vorlegen / VfL Jesteburg bekommt 7.000 Euro für Jugendarbeit. mum. Jesteburg. Es gibt immer eine Steigerung - vor allem dann, wenn in Jesteburg Zuschüsse verteilt werden sollen. Vor einigen Wochen baten sieben Vereine um 31.300 Euro im Ausschuss für Wirtschaft, Tourismus und Kultur (das WOCHENBLATT berichtete). Ausgezahlt wurden schließlich 25.000 Euro - Nachschläge sind allerdings möglich. Im Vergleich zu den Summen, die jetzt im Ausschuss für Jugend,...

  • Jesteburg
  • 01.02.17
Politik
Bürgermeister Hans-Peter Brink (BWG)
2 Bilder

„Die BWG hält nicht Wort!“

CDU-Fraktionsvorsitzende Heidemarie Nemitz kritisiert Zuschusshöhe für das Filmmuseums. mum. Bendestorf. Gleich die erste Sitzung des Ausschusses für Senioren, Umwelt und Vereine in Bendestorf nach der Wahl nutzt die CDU für deutliche Kritik an Bürgermeister Hans-Peter Brink und seine Bendestorfer Wählergemeinschaft (BWG). Konkret geht es um einen Zuschuss für den Verein „Freundeskreis Filmmuseum Bendestorf“. „Wir freuen uns über das große Engagement im Ort, besonders über die...

  • Jesteburg
  • 24.01.17
Wirtschaft
Bürgermeisterin Silvia Nieber und Kimaschutzmanager Matthias Ruths werben für das Programm

Zuschuss für die neue Heizung

Einjährige Förderaktion der Stadt im Sinne des Klimaschutzes tp. Stade. Tolles Angebot für preisbewusste Hausbesitzer: Die Stadt Stade startet am Donnerstag, 1. September, das Förderprogramm „Klimafonds Heizung“. Im Rahmen des Klimaschutzmanagements unter der Regies des Klimaschutzmanagers Matthias Ruths gewährt die Stadtverwaltung Stader Haushalten und gemeinnützigen Einrichtungen bis zu 3.500 Euro, wenn sie ihre alten Heizungspumpen und -anlagen gegen eine regenerative Energietechnik...

  • Stade
  • 31.08.16
Politik
Der Weihnachtsmarkt in Jesteburg ist beliebt und gut besucht. Während am Tag für Kinder etwas geboten wird, kommen abends die Erwachsenen auf ihre Kosten

Den Kaufleuten geht das Geld aus

GeWerbekreis-Chef Henning Erdtmann bittet um insgesamt 6.000 Euro Zuschuss für Weihnachtsmarkt und Illumination. mum. Jesteburg. Endlich macht das Wetter Lust auf Grillen, Garten - und ganz bestimmt denkt gerade niemand an Weihnachten. Nicht so die Mitglieder des Ausschusses für Wirtschaft, Tourismus und Kultur der Gemeinde Jesteburg. Die Feierabend-Politiker müssen sich am kommenden Mittwoch, 18. Mai, gleich mit zwei weihnachtlichen Themen beschäftigen. Und beide Male ist der GeWerbekreis...

  • Jesteburg
  • 10.05.16
Politik

Hemmoor: Zwei Gremien beraten den Haushalt 2016

tp. Hemmoor. Zwei Sitzungen der Samtgemeinde Hemmoor finden am Mittwoch, 2. März, im Rathaus statt: Im Bau- und Friedhofsausschuss geht es um 18 Uhr um den Etat 2016. Im Feuerschutzausschuss wird um 20 Uhr über Zuschüsse an die Feuerwehr für Traueranzeigen und über den Haushalt beraten.

  • Nordkehdingen
  • 01.03.16
Politik
Sportfunktionär und Bürgermeister Johann Schlichtmann
2 Bilder

Zuschuss für die Sportanlage in Oldendorf

64.000 Euro für Sanierung des Rudolf-Pöpke-Sportzentrums / Kompromiss bei Windrad-Höhe tp. Oldendorf. Wichtiger Schritt zur Realisierung des von der Bremer Windanlagen-Firma wpd geplanten "Windpark Ost" in Oldendorf: Der Gemeinderat brachte kürzlich den entsprechenden vorhabenbezogenen Bebauungsplan auf den Weg. Das Gremium bewilligte zudem einen Zuschuss von 64.000 Euro für die Sanierung des Rudolf-Pöpke-Sportzentrums. Bei den beiden neuen Windrädern ging die Politik einen Komromiss...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 03.02.16
Wirtschaft
Das Team von Christoph Lindemann freute sich über die Glückwünsche zur Eröffnung der neuen Praxisräume
3 Bilder

Christoph Lindemann: Therapie und Training optimal kombinieren!

ah. Buchholz. Gesundheit ist das wertvollste Gut. Um sie zu fördern, muss man selbst aktiv werden. Dabei kommt es auf die Hilfe eines kompetenten Partners an. Seit fünf Jahren steht der Name Christoph Lindemann in Buchholz für erstklassige Qualität in allen Aspekten der Physiotherapie und Gesunderhaltung. Um seinen hohen Ansprüchen in allen Aspekten gerecht zu werden, zog Christoph Lindemann in seine neue Praxis an der Hamburger Straße 30, die nun einen therapeutischen Fitnessbereich enthält....

  • Buchholz
  • 02.02.16
Politik
Der Freizeitpark Nottensdorf aus der Vogelperspektive

"Lex Bliedersdorf" wird erweitert: Nottensdorf möchte, dass Samtgemeinde Horneburg Großteil des Freizeitpark-Defizits trägt

jd. Nottensdorf. Was den Bliedersdorfern recht ist, ist den Nottensdorfern billig: Im Sommer verabschiedete der Samtgemeinderat Horneburg Richtlinien zur Bezuschussung von Einrichtungen der Mitgliedskommunen aus der Samtgemeinde-Kasse. Diese Förder-Richtlinien sind im Prinzip eine "Lex Bliedersdorf", geht es darin doch ausschließlich um Zuwendungen für die dortigen Sportplätze (das WOCHENBLATT berichtete). Bliedersdorf ist die einzige Gemeinde, die ihre Sportstätten in Eigenregie verwaltet. 85...

  • Horneburg
  • 10.11.15
Politik
Für das Kunsthaus soll die Gemeinde einen Zuschuss in Höhe von 5.500 Euro locker machen
2 Bilder

Und alle wollen stets Geld - In der Sitzung des Kulturausschusses am Mittwoch: Acht Vereine bitten um Zuschüsse in Höhe von 37.200 Euro

mum. Jesteburg. "Jesteburgs Geldschleuder" wird wieder angeworfen" lautete die WOCHENBLATT-Schlagzeile im Februar vorigen Jahres, um eine Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Tourismus und Kultur (WTK) der Gemeinde Jesteburg anzukündigen. Zahlreiche Vereine baten um finanzielle Unterstützung. Neues Jahr, neues Glück - am Mittwoch, 4. November, dürfen die Ausschuss-Mitglieder wieder bestimmen, welche Vereine aus dem Gemeinde-Füllhorn bedacht werden. Es wird eine lange Sitzung, die um 19 Uhr...

  • Jesteburg
  • 02.11.15
Service
Der Heizungsbaumeister infomiert gern über die neueste, effiziente Technik
3 Bilder

Der Experte für modernste und effiziente Haustechnik

ah. Buchholz. Wer beabsichtigt, seine Immobilie zu renovieren, sollte Raimund Mandrysch fragen. Der Meister für Heizungs-, Sanitär- und Lüftungsbau hat sich - nachdem er 25 Jahre im Beruf tätig war - jetzt in Holm-Seppensen selbstständig gemacht. „Gerne komme ich zu einem Interessenten und informiere mich über die geplanten Modernisierungen oder Bauvorhaben“, sagt Raimund Mandrysch. Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch und Besichtigung erstellt der Experte einen Kostenvoranschlag. Der...

  • Buchholz
  • 11.08.15
Politik
Wird das Horneburger Rathaus demnächst Verwaltungs-Sitz einer Einheitsgemeinde?

Horneburger Bürgermeister fragt: "Warum keine Einheitsgemeinde?"

jd. Horneburg. Die "Lex Bliedersdorf" ist beschlossene Sache. Der Horneburger Samtgemeinderat hat die von Kämmerer Alexander Götz ausgearbeiteten Förderrichtlinien für Sportanlagen und öffentliche Einrichtungen in Gemeindehand abgesegnet. Vorerst betrifft die neue Regelung, nach der die Samtgemeinde 85 Prozent der Unterhaltungskosten übernimmt, lediglich zwei Sportplätze in der Gemeinde Bliedersdorf. Der Beschluss erfolgte bei nur einer Gegenstimme - die kam von Horneburgs Bürgermeister...

  • Horneburg
  • 28.07.15
Politik
Am Birkenweg ist das Büro der Musikschule für die Stadt Buchholz untergebracht. Auch in Zukunft noch?
2 Bilder

Hat die Buchholzer Musikschule eine Zukunft?

Buchholz: Stadt soll nach dem Willen der Politik den jährlichen Zuschuss in Höhe von 76.000 Euro streichen / "Dann müssen wir schließen" os. Buchholz. Wie geht es weiter mit der Musikschule für die Stadt Buchholz? Diese Frage stellt sich nach der Mehrheitsentscheidung (8:3 Stimmen) des Verwaltungsausschusses (VA), dass Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse mit dem Vorsitzenden des Musikschul-Trägervereins, Prosper-Christian Otto, über die künftige Zusammenarbeit verhandeln soll. "Eines ist klar:...

  • Buchholz
  • 19.05.15
Panorama
Bauamtsleiter Andreas Mayer

Hoher Zuschuss vom Land

thl. Winsen. Frohe Kunde für die Stadt Winsen: Die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen hat für den Bau eines Parkhauses am Bahnhof einen Zuschuss in Höhe von 3.509.137 Euro bewilligt. „Zwar ist ein Teil der Kosten nicht als förderfähig anerkannt worden, was den Eigenanteil der Stadt etwas erhöht. Gleichwohl ist der in Aussicht gestellte Betrag stattlich und die entscheidende Voraussetzung für die Realisierung des für Winsen so wichtigen Bauprojektes", freut sich Bauamtsleiter Andreas...

  • Winsen
  • 07.04.15
Politik

Höhere Zuschüsse für das ASM

thl. Winsen. "Das sind die Auswirkungen einer völlig verfehlten Politik der großen Koalition", sagte Nino Ruschmeyer (FDP) in der Sitzung des Winsener Stadtrates, als es um die Erhöhung der Taxentarife nach Einführung des Mindestlohnes ging. Letztendlich stimmte das Gremium für einen damit verbundenen höheren Zuschuss für das ASM. Künftig zahlt die Stadt statt 112.000 rund 160.000 Euro pro Jahr. Die Mehrausgaben werden überplanmäßig beeritgestellt.

  • Winsen
  • 26.03.15
Politik

Zuschüsse für Kultur und Schützen - diesmal in Hanstedt

mum. Hanstedt. Mit einem Zuschuss für den Schützenverein Hanstedt beschäftigt sich der Gemeinderat am Dienstag, 10. Februar, um 20 Uhr, im „Alten Geidenhof“ (Buchholzer Straße 1). Die Schützen wollen das Dach ihres Vereinshauses sanieren. Kosten: 77.800 Euro. Präsident Friedhelm Nottorf stellte den Antrag, dass die Gemeinde sich an den Kosten mit 38.400 Euro beteiligt (50 Prozent). Außerdem diskutieren die Politiker über einen Zuschuss für den Kulturverein „Romantischer Kreis“. Der Verein...

  • Hanstedt
  • 03.02.15
Panorama

Harsefelder DRK-Ortsverein zahlt für ein weiteres Jahr

jd. Harsefeld. Die Versorgung von Harsefelder Grundschulkindern durch den "Pädagogischen Mittagstisch" (PM) ist für ein weiteres Schuljahr gesichert: Der Vorstand des DRK-Ortsvereins hat kürzlich beschlossen, die Maßnahme weiterhin finanziell zu unterstützen. Allerdings soll es zum letzten Mal Zuschüsse geben, so der Ortsvereinsvorsitzende Heiko Kania. Seit 2008 wird das Angebot jeweils zu einem Drittel von den Harsefelder Rotkreuzlern, dem DRK-Kreisverband sowie der Gemeinde Harsefeld...

  • Harsefeld
  • 14.01.15
Politik

Zuschüsse für Vereine

tp. Oldendorf. Mit Zuschussanträgen örtlicher Vereine befasst sich der Rat der Gemeinde Oldendorf auf der Sitzung am Donnerstag, 18. Dezember, 19.15 Uhr, im Rathaus. Weiter beraten die Politiker über die Planung einer zweiten Krippengruppe im kommunalen Kindergarten und über die Auslegung des Bebauungsplanes "Hinter dem Kuckucksweg II".

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 10.12.14
Politik
Im Jahr 2018 soll der einspurigen Mühlentunnel durch einen zweispurigen Neubau ersetzt werden

Mühlentunnel: Welche Technik ist die beste?

Kosten sollen nach einer Probebohrung präzisiert werden / Neue Internetseite freigeschaltet os. Buchholz. Nach einer Probebohrung im November soll feststehen, mit welcher Technik der neue Mühlentunnel in Buchholz gebaut wird. Das sagte Jürgen Steinhage, Leiter des Bereichs Betriebe bei der Stadtverwaltung, jüngst auf der Sitzung des Planungsausschusses. Derzeit seien in der mittelfristigen Finanzplanung die maximalen Kosten für den Neubau in Höhe von 16,5 Millionen Euro angesetzt. Diese...

  • Buchholz
  • 07.10.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.