Alexander Paatsch SPD

1 Bild

SPD-Ortsvereine Buxtehude und Apensen fusionieren

Tom Kreib
Tom Kreib | am 22.02.2017

Buxtehude und Apensen (wieder) unter einem Dach tk. Buxtehude/Apensen. Die beiden SPD-Ortsvereine Buxtehude und Apensen haben fusioniert. Der neue Vorsitzende des Ortsvereins, der weiterhin Buxtehude heißt, ist Alexander Paatsch. Die SPD in Apensen wird unter dem Dach der Buxtehuder ein Distrikt - wie bislang schon Hedendorf und Neukloster. Designierter Distriktvorsitzender ist Siegfried Stresow. "Der Wunsch wurde aus...

3 Bilder

Wohin könnte die Buxtehuder Stadtbibliothek ziehen? SPD startet Vorstoß

Tom Kreib
Tom Kreib | am 07.02.2017

Die SPD startet Vorstoß: Kann die Stadtbibliothek in ein anderes Gebäude umziehen? tk. Buxtehude. "Die Stadtbibliothek hat ein massives Raumproblem", sagt der Buxtehuder SPD-Vorsitzende und Ratsherr Alexander Paatsch. Weil die Einrichtung an der Fischerstraße aus allen Nähten platze, müsse jetzt über einen anderen Standort nachgedacht werden. Konkret: Die Stadtverwaltung soll Alternativen in anderen städtischen Gebäuden...

1 Bild

Alle Buxtehuder SPD-Ratsmitglieder wollen wieder antreten

Tom Kreib
Tom Kreib | am 10.02.2016

Die SPD will im April die Liste für die Kommunalwahl vorstellen tk. Buxtehude. Beim Wahlprogramm der Buxtehuder SPD, das im Mai vorgestellt wird, sollen die Bürger mitreden. Ideen, Themen und Projekte wollen Fraktion und Ortsverein einholen, erklärten Ortsvereinschef Alexander Paatsch und Fraktionschefin Astrid Bade bei einem Pressegespräch. Beispiel: Die Umwandlung von Ost- und Westfleth in eine Fußgängerzone. "Das...

1 Bild

Buxtehuder SPD gibt keine Empfehlung für Lemke (Grüne) ab

Tom Kreib
Tom Kreib | am 08.04.2014

tk. Buxtehude. Wir sprechen auch weiterhin keine Wahlempfehlung für die Bürgermeisterwahl aus", sagt Alexander Paatsch, Vorsitzender der SPD Buxtehude. Hintergrund: Mit Michael Lemke (Grüne) ist überraschend ein Gegenkandidat für Katja Oldenburg-Schmidt (parteilos) angetreten. Falls sich Lemke Hoffnung auf Unterstützung durch die SPD geamcht, wird er enttäuscht. Die Genossen begrüßen es zwar grundsätzlich, dass es zu einer...

2 Bilder

SPD und Grüne verurteilen die Buxtehuder Moschee-Hetze

Tom Kreib
Tom Kreib | am 14.02.2014

tk. Buxtehude. Die rechte Hetze im Internet gegen den geplanten Bau einer Moschee durch die Ahamdiyya Muslima Jammat (AMJ) in Buxtehude und die Verquickung der Neubaupläne mit der Vergewaltigung einer 14-jährigen Schülerin in der Estestadt verurteilen SPD und Grüne aufs Schärfste. Unabhängig voneinander drücken beide Buxtehuder Parteien ihr Entsetzen über "rechtsradikale und islamfeindliche Blogs" aus, so SPD-Vorsitzender...