Christa Wittkowski-Stienen

1 Bild

Tipps für Senioren von den ehrenamtlichen Wohnberatern

Lena Stehr
Lena Stehr | am 17.08.2018

lt. Landkreis. Aus der eigenen Wohnung oder dem eigenen Haus möchte niemand gern ausziehen. Doch viele Dinge fallen mit fortschreitendem Alter zunehmend schwerer. Fest steht: Es gibt überall Potenzial, Wohnungen und Häuser alters- und behindertengerecht zu gestalten - sei es mithilfe von Umbaumaßnahmen oder auch mit kleinen Tipps und Tricks für den Alltag. Genau hier setzen die ehrenamtlichen Wohnberater des Landkreises an....

1 Bild

Infos aus dem Kühlschrank: Harsefelder Seniorenbeauftragte wirbt für Notfalldose

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 08.05.2018

jd. Harsefeld. Im Notfall zählt jede Minute. Doch wie kommt der Rettungsdienst ganz schnell an wichtige Informationen über einen Patienten, wenn dieser nicht mehr ansprechbar ist oder bewusstlos aufgefunden wird? Vor allem bei allein lebenden älteren Menschen ist das ein großes Problem. Diese haben zwar meist Impfpass, Medikamentenplan und manchmal auch eine Patientenverfügung akkurat an einem sicheren Platz irgendwo in der...

1 Bild

"Unsere Tafel hat kein Minus": Harsefelder Tafel-Ausgabestelle ist stolz darauf, ohne öffentliche Zuschüsse zu arbeiten

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 10.01.2017

jd. Harsefeld. "Bei unserer Tafel läuft es rund. Wir haben im Gegensatz zu den Stadern kein Defizit und haben es auch nie gehabt", sagen Christa Wittkowski-Stienen, ehrenamtliche Leiterin der Harsefelder Ausgabestelle der Stader Tafel, und ihr Mann Dieter Stienen, der ihr bei dieser Aufgabe tatkräftig zur Seite steht. Sie beziehen sich auf einen WOCHENBLATT-Bericht über finanzielle Schwierigkeiten bei der Stader Ausgabestelle...

1 Bild

"Wir haben genügend Lebensmittel für alle" - Leiterin der Harsefelder Tafel weist Gerüchte zurück

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 22.03.2016

jd. Harsefeld. "Wir haben immer genügend Waren im Angebot", sagt Christa Wittkowski-Stienen. Die Leiterin des Harsefelder Ablegers der Stader Tafel weist mit diesem eindeutigen Statement die Gerüchte zurück, die derzeit im Ort kursieren. Demnach soll die Tafel nicht mehr alle Bedürftigen versorgen können, weil die Lebensmittel von Flüchtlingen weggeschleppt werden. Außerdem wird behauptet, dass es bei der Ausgabe der Waren...

6 Bilder

Mehr als Lebensmittel: Harsefelder Tafel versorgt rund 200 Personen pro Wochen

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 23.02.2016

Harsefeld: Gemeindezentrum | Hartz-vier-Empfänger, Renter, kinderreiche Familien, Alleinerziehende, Asylbewerber - rund 200 Personen versorgt die Harsefelder Tafel zweimal wöchentlich mit frischen Lebensmitteln. Jeden Montag und Donnerstag wird dafür der Gruppenraum im Gemeindezentrum am Bokelfeld 6 zum Ladengeschäft umfunktioniert. Bergeweise Salate, Gurken, Tomaten, frische Kräuter, Äpfel, Bananen, Brot, Milchprodukte, Fleisch- und Wurstwaren, Fisch...

Erster "Klönsnack" für Senioren im Familien-Informationszentrum Harsefeld

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 30.07.2013

Harsefeld: Familien-Informationszentrum (FIZ) | Für Senioren gibt es ein neues Freizeitangebot in Harsefeld: Auf Initiative der Seniorenbeauftragten Christa Wittkowski-Stienen findet am Montag, 5. August, erstmals ein "Klönsnack" im Familien-Informationszentrum, Herrenstr. 25a, statt. Interessierte Gäste sind zu der geselligen Runde um 14.30 Uhr willkommen.