Dunkenkuhle

3 Bilder

Sportanlage Dunkenkuhle ist eingeweiht

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 05.10.2018

Sportanlage Dunkenkuhle: Sanierungsarbeiten abgeschlossen / Verein sammelt Spenden fürs Clubheim as. Tötensen. Die Sanierungsarbeiten an der Sportanlage Dunkenkuhle in Tötensen sind abgeschlossen. Jetzt wurden die Leichtathletikanlagen und der Sportplatz mit dem "Rosengarten Sportfest" eingeweiht und in Betrieb genommen. 60 Kinder und Jugendliche haben das Sportabzeichen abgelegt. Angefeuert wurden sie von zahlreichen...

1 Bild

Endlich ein Happy-End

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 18.09.2018

Sportplatz Dunkenkuhle: Einweihung, Sponsorenlauf und Rosengarten-Sportfest am Sonntag as. Tötensen. Gute Nachrichten für die Sportler: So wie es aussieht, kommt die "unendliche Geschichte" um den Sportplatz Dunkenkuhle in Tötensen jetzt zu einem Happy-End. Die Sanierung des Sportplatzes der Turnerschaft Westerhof ist abgeschlossen, am Sonntag, 23. September, wird er mit einem großen Fest eingeweiht. "Nach Abschluss der...

1 Bild

Das kommt 2018: Ausblick von Dirk Seidler, Bürgermeister der Gemeinde Rosengarten

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 02.01.2018

as/nw. Rosengarten. „Das Jahr 2018 wird durch die Realisierung der insbesondere in den Vorjahren vom Gemeinderat beschlossenen und auf den Weg gebrachten Maßnahmen bestimmt werden.“ Das erklärt Rosengartens Bürgermeister Dirk Seidler in seinem Ausblick, den das WOCHENBLATT hier vorstellt. „Hervorzuheben ist dabei der Neubau des Rathauses, dessen Fertigstellung für August/September 2018 geplant ist. Nach dem Umzug der...

1 Bild

Sportplatz Dunkenkuhle: Sanierungsarbeiten in vollem Gange

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 23.06.2017

as. Tötensen. Wo früher grüner Rasen das Fußballerherz höher schlagen ließ, befindet sich derzeit eine riesige Sandfläche: Die Sanierungsarbeiten auf dem Sportplatz Dunkenkuhle in Tötensen sind in vollem Gange. „Der Oberboden wurde abgetragen, ein Teil des Höhenausgleichs im südlichen Bereich hergestellt, die Beregnungsanlage und die Bewässerungsgräben verlegt“, berichtet Peter Relotius, 2. Vorsitzender der Turnerschaft...

2 Bilder

Sanierung der Sportanlage Dunkenkuhle in Rosengarten-Tötensen / Turnerschaft Westerhof hofft auf Unterstützung

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 31.01.2017

as. Tötensen. Die Ausschreibungen laufen bereits, voraussichtlich ab April soll es dann endlich losgehen mit der Sanierung des Sportplatzes Dunkenkuhle. Die auf einer ehemaligen Müllkippe errichtete Sportanlage der Turnerschaft Westerhof ist aufgrund einer Absenkung des Bodens stark sanierungsbedürftig. In den vergangenen Jahren haben Verein und Gemeinde immer wieder über die Art und die Finanzierung der Maßnahmen verhandelt...

Sanierung der "Dunkenkuhle"

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 04.12.2015

Rosengarten: Rathaus Nenndorf | as. Tötensen. Wie geht es mit dem Sportplatz "Dunkenkuhle" in Tötensen weiter? Über die Sanierung der Anlage berät der Jugend-, Sport- und Sozialausschuss am Dienstag, 8. Dezember, um 19 Uhr im Sitzungsaal des Rathauses (Bremer Str. 42) in Nenndorf. Weitere Themen sind die Auflösung des Seniorenbeirates und die Einstellung einer Teilzeitkraft für die Flüchtlingsarbeit.

1 Bild

Sportplatz "Dunkenkuhle" in Tötensen wird vorerst nicht saniert

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 18.07.2015

mi. Rosengarten. Der marode Sportplatz „Dunkenkuhle“ der Turnerschaft Westerhof (TSW) wird wohl in naher Zukunft nicht für rund 600.000 Euro saniert. Ein dahingehender Antrag scheiterte jetzt im Sportausschuss. „Wenn Du nicht mehr weiter weißt, gründe einen Arbeitskreis.“ Dieser Satz scheint derzeit bestimmend für die Politik in der Gemeinde Rosengarten. Nach Feuerwehrgerätehaus und Kitas soll jetzt also auch die Sanierung...

1 Bild

"Dunkenkuhle" Tötensen - Sanierung soll fast 600.000 Euro kosten

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 14.07.2015

mi. Tötensen. Die Sanierung des auf einer Mülldeponie gebauten Sportplatzes Dunkenkuhle wird wohl um ein Vielfaches teurer als bisher von der Gemeinde Rosengarten angenommen. Geht es nach der Turnerschaft Westerhof, so soll die Gemeinde jetzt die Finanzierung komplett übernehmen. Ohne neue Kredite wird das wohl kaum möglich sein. Langsam droht er zu wachsen, der Schuldenberg in Rosengarten: Neues Rathaus geschätzt,...

2 Bilder

Für die Flüchtlinge in Tötensen fehlt noch ein Gemeinschaftsraum / Unterkunft soll Mitte Juni bezogen werden

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 10.06.2015

mi. Tötensen. Rund 40 Bürger aus Tötensen und Umgebung trafen sich jetzt mit Tötensens Ortsbürgermeisterin Regina Lutz, Bürgermeister Dirk Seidler und Landkreis- Sprecher Johannes Freudewald, um die neu eingerichtete Asylbewerberunterkunft in Tötensen zu besichtigen. Die ersten Asylbewerber werden hier laut Landkreis Harburg Mitte des laufenden Monats erwartet. „Bei der Besichtigung geht es nicht darum, in den Zimmern der...