Gedenkfeier

1 Bild

Sich gemeinsam an die Kinder erinnern: FriedWald in Buxtehude-Neukloster lädt zum Gedenktag ein

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 04.12.2018

Buxtehude: Friedwald | Jedes Jahr stellen am zweiten Sonntag im Dezember rund um die ganze Welt um 19 Uhr Eltern, Geschwister, Großeltern und alle, die ein Kind vermissen, brennende Kerzen von außen sichtbar in die Fenster. Während die Kerzen in der einen Zeitzone erlöschen, werden sie in der nächsten entzündet, sodass eine Lichterwelle in 24 Stunden die ganze Welt umrundet. Jedes Licht im Fenster steht für das Wissen, dass diese Kinder das Leben...

1 Bild

Die Erinnerung bewahren

Tamara Westphal
Tamara Westphal | am 13.11.2018

Gottesdienste, Gedenkfeiern und Kranzniederlegungen zum Volkstrauertag im Landkreis Harburg (tw). Zwei Sonntage vor dem ersten Advent wird in Deutschland der Volkstrauertag begangen. Zum Gedenken an die Kriegstoten und die Opfer von Gewaltherrschaft aller Nationen werden am Sonntag, 18. November, besondere Gottesdienste, Gedenkfeiern und Kranzniederlegungen in Landkreis Harburg veranstaltet. Hier eine Übersicht...

1 Bild

Gottesdienste und Kranzniederlegungen am Volkstrauertag 2018 in der Region Stade/Buxtehude

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 13.11.2018

Stade: Landkreis Stade | (bo). Am Volkstrauertag wird der Opfer und Toten von Krieg und Gewalt gedacht. Der bundesweite Gedenktag wird am Sonntag, 18. November, allerorts mit Gottesdiensten, Gedenkfeiern und Kranzniederlegungen begangen. Eingeführt vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge nach dem Ersten Weltkrieg, wird der Gedenktag zunehmend als Tag der Trauer und der Mahnung zu Versöhnung, Verständigung und Frieden verstanden. Bereits am...

1 Bild

Gedenken an Holocaust-Opfer: Horneburger engagieren sich "Gegen das Vergessen"

Lena Stehr
Lena Stehr | am 23.01.2018

lt. Horneburg. An das Schild am Ortseingang von Horneburg, auf dem geschrieben stand: "Juden sind hier nicht erwünscht" kann Otto Duve (89) sich noch gut erinnern. Ebenso an das Arbeitslager am Ostdeutschen Ring (unweit des Aldi-Marktes), in dem von 1944 bis 1945 rund 300 junge Jüdinnen und Polinnen zur Zwangsarbeit eingeteilt waren. Damit nicht in Vergessenheit gerät, welches Leid und wie viel Schrecken die...

1 Bild

„Schlaglichter zum Kriegsende“

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 30.04.2015

Gedenkfeier und Fotoausstellung im Rathaus in Stade tp. Stade. Das Ende des Zweiten Weltkriegs jährt sich zum 70. Mal. Zum Gedenken an dieses Ereignis veranstaltet die Stadt Stade am Samstag, 2. Mai, um 18 Uhr im Königsmarcksaal im historischen Rathaus einen Festakt. An diesem Abdn wird zudem eine Ausstellung historischer Fotos eröffnet. Eine 26-köpfige Delegation der "Amicale de Neuengamme", einer Vereinigung ehemaliger...

Gedenkfeier zur Erinnerung an den Widerstandskämpfer Rudolf Welskopf

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 18.08.2014

Buxtehude: Rudolf-Welskopf-Ehrentafel | bo. Buxtehude. Eine Gedenkfeier anlässlich des 112. Geburtstages von Rudolf Welskopf (1902-1979) findet am Dienstag, 26. August, in Buxtehude statt. Die Gedenkstunde beginnt um 18 Uhr an der Ehrentafel am Stavenort. Welskopf war kommunistischer Widerstandskämpfer gegen das NS-Regime. Um 19 Uhr schließt sich im Kulturforum am Hafen, Hafenbrücke 1, der Vortrag "Blut und Ehre" von Andrea Röpke an. Sie referiert über Geschichte...

1 Bild

Gedenkfeiern und Kranzniederlegungen zum Volkstrauertag

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 12.11.2013

Stade: ehem. Garnisonsfriedhof | (bo). Der Kriegstoten und Opfer von Gewaltherrschaft wird am Volkstrauertag Sonntag, 17. November, gedacht. Die zentrale Gedenkfeier für den Landkreis Stade findet bereits am Samstag, 16. November, um 16 Uhr auf dem ehemaligen Garnisonsfriedhof, Albert-Schweitzer-Straße, in Stade statt. Superindentent Dr. Thomas Kück, das Blasorchester Altes Land, der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge und Reservisten der Bundeswehr...