Mongolei

2 Bilder

Biker-Abenteuer hat begonnen

Björn Carstens
Björn Carstens | am 19.05.2017

Kehdinger cruist mit dem Motorrad 15.000 Kilometer gen Westen (bc). Er ist gelandet und jetzt fährt er wieder zurück. So lautet die Kurz-Zusammenfassung eines Abenteuers, das Dennis Ciminski-Tees gerade erlebt. Vor wenigen Tagen flog der 38-Jährige aus Kehdingen nach Ulan Bator in die Mongolei. Mit im Gepäck: eine Reise-Enduro, mit der er nun 15.000 Kilometer zurück cruist. Immer gen Westen, quer durch 14 Länder. Wie...

2 Bilder

Ein Abenteuer auf zwei Rädern

Björn Carstens
Björn Carstens | am 05.05.2017

bc. Asselermoor. Dennis Ciminski-Tees wohnt im beschaulichen Asselermoor. Für manche Großstädter gleicht ein Leben hier im einsamen Land Kehdingen sicherlich schon einem Abenteuer. Nicht so für den 38-Jährigen. Das Fernweh treibt ihn in die große weite Welt. Der passionierte Motorrad-Fahrer braucht den Kick auf zwei Rädern. In einer Woche bricht er gen Osten auf. Sein Plan: 15.000 Kilometer mit der Reise-Enduro quer durch...

Mongolisches Wochenende am Buxtehuder Kulturforum

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 09.05.2016

Buxtehude: Kulturforum am Hafen | bo. Buxtehude. Im Zeichen der Mongolei steht das Wochenende von Samstag bis Montag, 14. bis 16. Mai, am Kulturforum am Hafen in Buxtehude. Auf dem Parkplatz der ehemaligen Malerschule an der Hafenbrücke wird um 12 Uhr eine Jurte, das traditionelle Zelt der Nomaden, aufgebaut. Besucher erhalten bei verschiedenen Veranstaltungen Einblick in die Kultur des asiatischen Steppenvolkes. In der Jurte findet von 15 bis 18 Uhr eine...

Multivisionsschau auf der Halepaghen-Bühne über die Mongolei

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 04.11.2013

Buxtehude: Halepaghen-Bühne | bo. Buxtehude. In die Mongolei entführt die Multivisionsschau am Donnerstag, 7. November, um 19.30 Uhr auf der Halepaghen-Bühne, Konopkastraße 5, in Buxtehude. Der Weltenbummler und Fotograf Helfried Weyer zeigt die Vielfalt und Schönheit des weiten Steppenlandes mit seinen Bewohnern. Die Reise führt vom eiskalten Norden über die Altaiberge im rauen Westen bis zur heißen Wüste Gobi im Süden.