Shakespeare

1 Bild

Shakespeares "Viel Lärm um nichts" modern inszeniert im Stadeum

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 04.09.2018

Stade: Stadeum | bo. Stade. Zu Beginn seiner neuen Spielzeit zeigt das Stadeum die Shakespeare-Komödie "Viel Lärm um nichts" in einer erfrischend modernen, fantasie- und humorvollen Inszenierung des Nachwuchsregisseurs Jannik Graf. Die Premiere findet am Donnerstag, 13. September, um 19.45 Uhr statt. Eine weitere Aufführung ist am Freitag, 14. September, um 19.45 Uhr. Die Indie-Band "Difficult Subject" begleitet das Schauspiel...

3 Bilder

Kleine Jorker Bühne zeigt Weltliteratur im Obsthof

Lena Stehr
Lena Stehr | am 22.05.2018

lt. Jork. "Lauter bitte!", "Musik!", "Das war dein Einsatz": Im Obsthof von Axel Schuback sind derzeit statt Trecker-Geräuschen regelmäßig die Regieanweisungen von Sabine Köckeritz (47) zu hören. Die "Shakespeare-Beauftragte" der Laientheatergruppe "Kleine Jorker Bühne" studiert seit Anfang Januar mit elf Darstellern das Stück "Wie es euch gefällt" von William Shakespeare ein. Die Aufführungen finden von Mittwoch, 30. Mai,...

1 Bild

Platt-Theater mal anders

Björn Carstens
Björn Carstens | am 26.08.2016

bc. Stade. Zeit zu feiern: In diesem Jahr wird das „Theater auf dem Flett“ des Landschaftsverbandes Stade 25 Jahre alt. Die niederdeutsche Gemeinschaftsinszenierung mit Schauspielern von unterschiedlichen plattdeutschen Laien-Theatergruppen aus dem Elbe-Weser-Dreieck begeht ihren Geburtstag mit gleich zwei Uraufführungen. Zum einen mit einem etwa 40-minütigen, szenisch umgesetzten Sonettenzyklus als Hommage an William...

1 Bild

Shakespeare - so vielseitig wie noch nie

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 25.05.2016

Schauspiel-Projekt in Jesteburg vor dem Start. mum. Jesteburg. „Wer hat Lust auf ein Experiment?“ fragt Loretta Wollenberg. Die umtriebige Jesteburgerin hat sich anlässlich des 400. Todestages von William Shakespeare ein neues Projekt überlegt, das umgesetzt auf der Bühne bestimmt interessant werden wird. Die Schauspielerin und Regisseurin möchte Sonette zum Shakespeare-Jahr präsentieren - jedoch nicht nur auf Englisch...

1 Bild

Casting für "Romeo und Julia"

Oliver Sander
Oliver Sander | am 30.12.2014

os. Buchholz. Im neuen Jahr startet die Theatergruppe im Buchholzer Jugendzentrum (Juz) durch. Ziel ist die Aufführung von Shakespeares "Romeo und Julia" im Herbst. Für Freitag, 9. Januar, von 16 bis 18 Uhr lädt das Juz-Team unter dem Motto "Nicole ruft zum Recall" zum Casting ins Juz (Rathausplatz 2) ein. Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind willkommen. Ob als Haupt- oder Nebendarsteller, Komparse, Statist, Bühnen- oder...

Theater-Casting fällt aus

Oliver Sander
Oliver Sander | am 14.11.2014

os/nw. Buchholz. Das für Dienstag, 18. November, im Buchholzer Jugendzentrum (Juz) geplante Casting für das Theaterstück "Romeo und Julia" fällt aus Krankheitsgründen aus. „Sobald alle wieder gesundet sind, wird es einen neuen Termin geben“, verspricht Nicole Gwehenberger vom Juz-Leitungsteam. Wie berichtet, soll sich nach den Sommerferien 2015 im Juz der Vorhang für Shakespeares Romeo und Julia öffnen. Die Theatergruppe des...

1 Bild

"Ein Sommernachtstraum“ am Gymnasium Neu Wulmstorf

Björn Carstens
Björn Carstens | am 21.03.2014

bc. Neu Wulmstorf. Die Theater-AG des Gymnasiums Neu Wulmstorf bringt einen Klassiker auf die Bühne: „Ein Sommernachtstraum“ von William Shakespeare. Die Aufführungen finden im Forum des Gymnasiums statt, täglich von Montag, 24. März, bis Donnerstag, 27. März. Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Nach mehreren modernen Stücken hat sich die AG wieder einmal einem der großen Stücke der Theaterliteratur zugewendet. Mehrere...

"Macbeth" als Comedystück in Holm-Seppensen

Tamara Westphal
Tamara Westphal | am 24.09.2013

Buchholz: Kulturbahnhof | tw. Holm-Seppensen. Auf seine ganze eigene Art bringt Bernd Lafrenz das Stück "Macbeth" am Sonntag, 29. September, um 20 Uhr auf die Bühne im Kulturbahnhof (Bahnhofsweg 4) in Holm-Seppensen. Dem Schauspieler gelingt es aus der stundenlangen Tragödie ein brillantes Comedystück zu machen, jedoch ohne jemals den Respekt vor der Vorlage zu verlieren. In atemberaubender Geschwindigkeit gelingt Bernd Lafrenz der Wechsel zwischen...