Sozialassistentin

2 Bilder

125 neue Betreuungsplätze in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 15.06.2018

Stadt baut Container-Kita im Altländer Viertel / Erzieher zu finden ist die größte Hürde tp. Stade. Erst kürzlich schlug Erster Stadtrat Dirk Kraska im Fachausschuss wegen des sich abzeichnenden Mangels an Kinderbetreuungsplätzen in Stade Alarm, die SPD-Fraktion reagierte mit einem Eilantrag (das WOCHENBLATT berichtete) - und jetzt machen Verwaltung und Politik Nägeln mit Köpfen: In der Stadt werden auf einen Schlag rund 125...

1 Bild

Personal-Alarm in Stader Kindergärten: "Wir müssen zügig handeln"

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 12.06.2018

Oliver Kellmer (SPD) fordert Sofort-Maßnahmen tp. Stade. Mit seinem Schock-Report über den drastischen Mangel an Erzieherinnen und Sozialassistentinnen in den Kinder-Betreuungseinrichtungen der Stadt Stade rüttelte Erster Stadtrat Dirk Kraska auf der Sitzung des Ausschusses für Kinder, Jugendliche, Senioren, Soziales und Familie (KJFSS) kürzlich die Politik wach: Nach seiner Einschätzungen fehlen in den kommenden Jahren...

1 Bild

Rund 100 Erzieher fehlen in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 05.06.2018

Schock-Report: Personalnotstand in Kindergärten und Krippen / Erster Stadtrat schlägt Alarm tp. Stade. "Ich bin ratlos", sagte Stades Erster Stadtrat Dirk Kraska am Mittwoch auf der Sitzung des Ausschusses für Kinder, Jugendliche, Senioren, Soziales und Familie im Schwedenspeicher. Die Stadt biete deutlich zu wenige Elementarplätze (3 bis 6 Jahre), auch könne sie den Bedarf an Krippenplätzen (unter 3 Jahre) voraussichtlich...

1 Bild

Chance für Quereinsteiger - In Teilzeitausbildung zum Sozialassistenten weiterbilden

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 17.03.2017

mi. Buchholz. Sie sind Bankkauffrau, Steuerfachangestellte, Werbetexterin oder haben studiert, doch eines ist den Frauen, die das WOCHENBLATT in der Berufsbildenden Schule (BBS) in Buchholz traf, gemeinsam: Sie arbeiten alle nicht mehr in ihrem einst gelernten Beruf. Stattdessen sind sie als Quereinsteiger in Kindergärten oder Krippen tätig. Nun drücken sie zusätzlich an der BBS Buchholz die Schulbank, um sich neben der...

1 Bild

Sie büffelt für ihren großen Traum

Björn Carstens
Björn Carstens | am 10.03.2017

bc. Jork. Ihr Traum ist eine Festanstellung in einer Kindertagesstätte. Doch das ist für Susanne Schlichting ohne Ausbildung zur Sozialassistentin oder Erzieherin unmöglich. Selbst zu Zeiten großer Personalnot in Kitas (das WOCHENBLATT berichtete) mag der Gesetzgeber auf dem sensiblen Gebiet der Kinderbetreuung keine Ausnahme machen. Nur was tun? „Der Traum ist da“, seufzt sie. Immerhin könnte Susanne Schlichting ein winziges...

1 Bild

Finanzspritze für Erzieherinnen in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 22.06.2016

Stadt greift angehenden Fachkräften unter die Arme / Noch Beratungsbedarf für Kita-Neubau tp. Stade. Viel zu tun gibt es für die Stadt Stade bei der Kinderbetreuung: Es herrscht Mangel an Fachkräften. Unter dem Konkurrenzdruck weiterer Arbeitgeber auf dem leer gefegten Erzieherinnen-Markt greift die Stadt zu einem finanziellen Lockmittel, indem sie angehende Fachkräfte mit der Lohnfortzahlung während Lehrgangs- und...

Ausbildung zur Sozialassistentin

Oliver Sander
Oliver Sander | am 07.04.2015

Neuer Ausbildungsweg bei den BBS Buchholz os. Buchholz. Um in Zukunft als sogenannte Drittkraft in Krippen Kinder zu betreuen, müssen Erzieherinnen eine Ausbildung zur Sozialassistentin vorweisen. Die Berufsbildenden Schulen Buchholz (BBS) haben auf diese Entwicklung reagiert und zum 1. Februar die Ausbildungsform in ihr Programm aufgenommen. "Das Interesse an dem Ausbildungsangebot war so groß, dass wir in kürzester Zeit...