Stader Geschichts- und Heimatverein

2 Bilder

40 Jahre Schwedenspeicher in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 28.11.2017

Mitmach-Aktionen und Sonder-Ausstellung zum Museums-Geburtstag / Eintritt frei tp. Stade.  Die Bürgerproteste in den 1970er Jahren gegen den Abriss des Schwedenspeichers am Stader Fischmarkt waren erfolgreich. Das bauliche Unikat blieb erhalten und beherbergt heute das beliebte Museum, das nun 40-jähriges Bestehen feiert. Zum "runden Geburtstag" bietet das Schwedenspeicher-Team um Museumsdirektor Dr. Sebastian Möllers am...

Die "Westarbeit" der Stasi im Kalten Krieg: Vortrag in Stade

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 09.03.2017

Stade: Niedersächsisches Staatsarchiv | bo. Stade. In die Zeit des Kalten Krieges führt der geschichtliche Abendvortrag am Dienstag, 21. März, in Stade. Im Niedersächsischen Landesarchiv, Am Staatsarchiv 1, berichtet Prof. Dr. Daniela Münkel um 19.30 Uhr über "Die Stasi im Westen". Die Historikerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Bundesbeauftragten für Stasi-Unterlagen in Berlin klärt über Ziele, Strategien und Methoden der DDR-Staatssicherheit in ihrer...

Landwirtschaft in den Kehdinger Marschen im 19. Jahrhundert: Buchvorstellung "Anbei 8 Stück Horn Vieh" in Stade

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 29.09.2016

Stade: Inselrestaurant | bo. Stade. Im Rahmen seiner Stammtischgespräche lädt der Stader Geschichts- und Heimatverein am Donnerstag, 6. Oktober, um 17 Uhr zu einer Buchvorstellung ein. Im Stader Inselrestaurant präsentiert der Autor Nikolaus Scholvin "anbei 8 Stück Horn Vieh. 26 Briefe Friedrich Scholvins vom Nord-Kehdinger Bruchhof an seinen Bruder Joachim Friedrich in Thedinghausen (1832-1842)". Die Publikation enthält Briefe, die im 19....

1 Bild

Satzung wird geändert: "Das ist nicht mehr gelebte Praxis"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 13.05.2016

bc. Stade. Damit der Museumsverein Stade, der sich um vier Museen in der Hansestadt kümmert, wirtschaftlich arbeiten kann, muss fast 40 Jahre nach der Gründung die Satzung dringend überarbeitet werden. Nach dem alten Regelwerk ist ein Geschäftsbetrieb quasi ausgeschlossen. "Das ist nicht mehr gelebte Praxis", sagte Museumsleiter Dr. Sebastian Möllers vor dem Kulturausschusses des Landkreises Stade, der am Mittwoch auf dem...

Vortrag in Stade über den Wandel Sachsens im Hochmittelalter

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 15.03.2016

Stade: Schwedenspeicher-Museum | bo. Stade. Zu einem historischen Vortrag lädt der Stader Geschichts- und Heimatverein am Dienstag, 22. März, um 19.30 Uhr in das Schwedenspeicher-Museum in Stade, Wasser West 39, ein. Prof. Dr. Philippe Depreux von der Universität Hamburg erklärt den erstaunlichen "Wandel Sachsens vom Eroberungsgebiet zum Kerngebiet des Reiches vom achten bis zehnten Jahrhundert". Das hochmittelalterliche Sachsen - das heutige Gebiet von...

"Caspar Voght. Weltbürger vor den Toren Hamburgs": Vortrag des

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 07.10.2014

Stade: Niedersächsisches Landesarchiv | bo. Stade. Mit einem Vortrag über "Caspar Voght. Weltbürger vor den Toren Hamburgs" startet der Stader Geschichts- und Heimatverein am Dienstag, 21. Oktober, in die neue Saison seiner Abendvorträge. Im Niedersächsischen Landesarchiv, Am Staatsarchiv 1, in Stade referiert Prof. Dr. Franklin Kopitzsch um 19.30 Uhr über den wohlhabenden Hamburger Kaufmann (1752-1839), der einer der bedeutendsten Vertreter der norddeutschen...

"Die Weltkriege in der Erinnerung": Vortrag mit dem Historiker Prof. Dr. Alexander von Plato im Stader Schwedenspeicher

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 23.04.2014

Stade: Schwedenspeicher-Museum | bo. Stade. Prof. Dr. Alexander von Plato referiert am Dienstag, 29. April, um 19.30 Uhr im Schwedenspeicher-Museum, Wasser West 39, in Stade über "Die Weltkriege in der Erinnerung". Der Historiker setzt sich mit den mentalitätsgeschichtlichen Folgen der Kriege auseinander und den Auswirkungen auf das politische Bewusstsein nachfolgender Generationen bis heute: Welche Verbindungen bestanden zwischen Niederlage und...

Über den Justizskandal „Fall Nieland“

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 06.01.2014

Stade: Schwedenspeicher-Museum | Stader Geschichts- und Heimatverein lädt zum Vortragsabend tp. Stade. In der Reihe der Abendvorträge des Stader Geschichts- und Heimatvereins spricht Professor Dr. Rainer Hering, Leiter des Landesarchivs Schleswig-Holstein in Schleswig, am Dienstag, 14. Januar, um 19.30 Uhr im Museum Schwedenspeicher in Stade zum Thema "Der Stader Verleger Adolf Heimberg und der Fall Nieland. Antisemitismus und Justiz in der frühen...

1 Bild

Was bedeuten die Ortsnamen in Stade und Umgebung? - Vortrag mit Prof. Dr. Jürgen Udolph

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 12.11.2013

Stade: Schwedenspeicher-Museum | bo. Stade. Der bekannte Leipziger Namenforscher Prof. Dr. Jürgen Udolph kommt am Dienstag, 19. November, nach Stade. In seinem Vortrag um 19.30 Uhr im Schwedenspeicher-Museum, Wasser West 39, erklärt der Experte, woher die Ortsnamen in Stade und Umgebung kommen und was sie bedeuten. Veranstalter ist der Stader Geschichts- und Heimatverein in Zusammenarbeit mit dem Staatsarchiv, dem Museumsverein und der Hansestadt Stade. •...

Exkursion zu den "unbekannten Kirchenschätzen" in Loxstedt und Oese

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 04.10.2013

Stade: Busbahnhof | bo. Stade. "Unbekannte Kirchenschätze" der Region spürt der Stader Geschichts- und Heimatverein auf seiner Exkursion am Samstag, 26. Oktober, auf. Besichtigt werden die Kirchen in Loxstedt und Oese, in denen eine mittelalterliche Totentanzdarstellung bzw. eine reichhaltige Innenausstattung aus dem 16. Jahrhundert zu bewundern sind. Busabfahrt ist um 13.30 Uhr am Stader Bahnhof. Die Leitung haben Dr. Ida-Christine...

Gespräche über Carl Diercke

Stephanie Bargmann
Stephanie Bargmann | am 02.09.2013

Stade: Inselrestaurant | sb. Stade. Um den Kartografen und Pädagogen Carl Diercke geht es beim nächsten Stammtischgespräch des Stader Geschichts- und Heimatvereins am Donnerstag, 5. September, 17 Uhr, im Inselrestaurant (Auf der Insel) in Stade. Zu Gast ist Professor Dr. Eckart Ehlers. Der Name Diercke ist durch den Diercke-Schulatlas weithin bekannt. Der Kartograf hatte in Stade begonnen, eigene Geografie-Karten zu zeichnen, die besonders für Kinder...