bim. Heidenau. Kokain geschnupft hatte am Mittwochnachmittag ein 34-Jähriger, der sich trotzdem hinters Steuer eines Sattelzugs setzte und auf der Hansalinie in Richtung Hamburg in Schlangenlinien unterwegs war. Ein besorgter Verkehrsteilnehmer alarmierte die Autobahnpolizei Sittensen. Eine Streifenbesatzungmachte sich sofort auf den Weg und konnte das beschriebene Fahrzeug in Höhe Heidenau stoppen. Die Beamten erkannten bei dem 34-Jährigen Anzeichen, die auf den Konsum von Rauschgift hindeuteten, was ein Urintest belegte. Der Fahrer musste eine Blutprobe und eine Kaution zur Sicherung des Strafverfahrens abgeben. Um die Weiterfahrt zu verhindern, behielt die Polizei auch seinen Führerschein und den Reisepass.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen