++ Neueste Meldung ++

Polizei nimmt Stellung zu Einsatz-Video

Ausflugstipp der Superintendenten: "Taufe mit allen Sinnen erleben"

Superintendent Dirk Jäger (li.), Kirchenkreis Hittfeld, und Superintendent Christian Berndt, Kirchenkreis Winsen, im Erlebnis-Raum Taufe in Wittenberg
  • Superintendent Dirk Jäger (li.), Kirchenkreis Hittfeld, und Superintendent Christian Berndt, Kirchenkreis Winsen, im Erlebnis-Raum Taufe in Wittenberg
  • Foto: Johannes Neukirch
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Hittfeld/Winsen. Der Raum ist dunkel, matt golden schimmern die Wände. In der Mitte steht ein imposanter Taufstein, 500 Kilogramm schwer und 500 Jahre alt. Die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers erinnert mit einem Erlebnis-Raum Taufe in Wittenberg an 500 Jahre Reformation. Dirk Jäger, Superintendent des Kirchenkreises Hittfeld, und Christian Berndt, Superintendent des Kirchenkreises Winsen, waren Vorab-Besucher und waren beeindruckt: „Das stylische und coole Ambiente der Räume verbindet sich harmonisch mit der uralten Tauftradition und wirkt gerade dadurch sehr frisch und einladend“, so Dirk Jäger.
Auf 120 Quadratmetern können Besucher die Bedeutung der Taufe mit allen Sinnen erfahren, u.a. in einer aufwändigen Videoinstallation. Besucher sind eingeladen, sich über die Bedeutung der Taufe zu informieren oder ein Tauf-Quiz mitzumachen, dazu sind Tablets in die Sitzgelegenheiten eingelassen. Vom 20. Mai bis 10. September werden Ehrenamtliche am Taufbecken des aus der Kirche in Hülsede stammenden Taufsteins stehen, Besuchern Auskünfte geben oder ihnen mit Wasser ein Kreuz auf die Stirn oder die Hand zeichnen.
Wittenberg steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des 500-jährigen Reformationsjubiläums. Am 20. Mai wird die Weltausstellung Reformation eröffnet, der Erlebnis-Raum Taufe der Landeskirche Hannovers ist vom 20. Mai bis 10. September für Besucher täglich außer dienstags von 10 bis 18 Uhr geöffnet.
Beide Superintendenten werben für einen Ausflug nach Wittenberg. „Neben dem Tauf-Raum gibt es im Rahmen der Weltausstellung Reformation unglaublich vieles zu entdecken und zu erfahren - geschichtlich wie aktuell; das sollte man sich nicht entgehen lassen“, sagen Christian Berndt und Dirk Jäger.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Service

Zahl der akut Infizierten fällt unter 100er-Marke
Corona im Landkreis Stade: Zehn Fälle pro Tag bedeuten eine Sieben-Tage-Inzidenz von 35

jd. Stade. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Stade pendelt sich auf relativ niedrigem Niveau ein: Einige Tage lag der Inzidenzwert, bezogen auf die neuen Fälle innerhalb der vergangen sieben Tage (umgerechnet auf 100.000 Einwohner), über dem "Richtwert" von 35, jetzt ist er wieder unter diese Marke gefallen. Aktuell beträgt die Sieben-Tage-Inzidenz 24,9 (Stand 24.2.). Allerdings sind diese Schwankungen beim Inzidenzwert nicht ungewöhnlich. Bereits 20 zusätzliche Fälle in der Woche...

Panorama
Winsen hat mit 99,4 den höchsten Inzidenzwert, Hanstedt verzeichnet weiterhin die geringste Inzidenz

Corona-Zahlen für den Landkreis Harburg
Erneuter Corona-Todesfall in Seevetal

as. Landkreis Harburg. Im Landkreis Harburg ist ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet worden. Nach WOCHENBLATT-Informationen stammte die Tote aus Seevetal. Die Inzidenz liegt im Landkreis Harburg am Donnerstag, 25. Februar, mit 62,1 wieder etwas niedriger als am Mittwoch (66,4). Der Kreis meldet 189 aktive Fälle.  Mit 6,8 hat Hanstedt weiterhin den niedrigsten - und den einzigen einstelligen -  Inzidenzwert im Landkreis. Knapp unter einer Inzidenz von 100 liegt...

Panorama
Junge Bäume bereichern an vielen Stellen das Stadtbild

Klimataugliche Bäume gepflanzt
Stade setzt auf zukunftsfähige und robuste Baumarten

jd. Stade. Oft wird nur darüber berichtet, wenn Bäume gefällt werden. In der vergangenen Pflanzsaison hat die Stadt Stade aber jede Menge neuer Bäume gepflanzt. Insgesamt 138 junge Bäumchen sorgen künftig für mehr Grün im Stadtbild und für ein besseres (Mikro-)Klima. Sie sind Ersatz für Bäume, die im Winter 2019/20 gefällt werden mussten, weil sie morsch oder von Pilzen befallen waren. Nach der Baumschutzsatzung hätten lediglich 82 neue Bäume gepflanzt werden müssen. Dass die Stadt fast 70...

Wirtschaft
Pascal Pinno zeigt auf die Fläche, die er sich reservieren wollte (gegenüber dem Bauschild). Doch weder den gewünschten Platz noch die gewünschte Größe soll er bekommen

Drestedter Unternehmer unzufrieden
Die Krux bei Gewerbeansiedlungen

bim. Drestedt. Pascal Pinno ist enttäuscht: Der Drestedter wollte als ortsansässiger Unternehmer im frisch ausgewiesenen Gewerbegebiet an der Trelder Straße in Drestedt seinen Eventservice ansiedeln. Doch statt der gewünschten 2.000 Quadratmeter will man ihm nur 1.600 Quadratmeter und die nicht an der von ihm favorisierten Stelle geben. Vermarktet wird die Fläche von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Landkreis Harburg (WLH), die Gemeinde Drestedt hat ein Mitspracherecht. Beide hatten...

Politik
Die Veranstaltungen sollen zum selbstkritischen Nachdenken über Rassismus in unserer 
Gesellschaft anregen

Viele Akteure aus dem Kreis Stade sind dabei
"Solidarität.Grenzenlos": Über Rassismus reden

tk. Stade. Diese Arbeitsgruppe ist vielfältig: evangelische und katholische Kirche, Jugendverbände, BI Menschenwürde, Buxtehuder Stadtteileltern, Stade Sicherer Hafen, das Netzwerk für Vielfalt und Demokratie sowie noch einige andere mehr. Gemeinsam haben die Akteure im März die digitale Veranstaltungsreihe "Solidarität.Grenzenlos" organisiert. Leitthema mit vielen Facetten: Rassismus in unserer Gesellschaft. Es geht darum, rassistische Strukturen sichtbar zu machen, sich bewusst mit weißen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen