Tostedt
Bunt ist die Lieblingsfarbe der Bienen

Die Blühfläche auf der Ecke Weller Straße /Riepshofer Weg wird von den Insekten gerne angeommen
  • Die Blühfläche auf der Ecke Weller Straße /Riepshofer Weg wird von den Insekten gerne angeommen
  • Foto: Karsten Müller
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

Nicht nur die zahlreichen Hummeln und Bienen sind begeistert, sondern auch Karsten Müller vom Arbeitskreis Naturschutz Tostedt hat seine helle Freude an dem regen Treiben in der bunten Wildblumen-Mischung, die zurzeit in leuchtenden Farben blüht. Der Bauhof Tostedt hatte rechtzeitig auf dieser gemeindeeigenen Fläche an der Kreuzung Riepshofer Weg und Weller Straße eine standortgerechte Blühmischung ausgebracht, die nun im zweiten Jahr mit ihren Blüten viele Insekten anlockt.

"Der Natternkopf mit seinem leuchtenden Blau sticht schon von Weitem ins Auge. Auf ihn fahren Hummeln Bienen und Schmetterlinge besonders ab. Wiesen-Flockenblume, Moschusmalve, Margarite, Pippau und Rotklee runden das breite Nahrungsangebot ab. Demnächst kommen noch das Johanniskraut und der Rainfarn dazu", erläutert Karsten Müller. Die Blumen sichern das Futterangebot bis in den Spätsommer. „Von diesen Flächen kann es in Tostedt gar nicht genug geben“ meint Karsten Müller. „Sie sind ein notwendiger Ausgleich zu den vielen trostlosen Gärten, die auch in Tostedt immer zahlreicher werden. Es ist erschreckend, wie verständnislos angesichts des dramatischen Artensterbens viele Gartenbesitzer ihre Grundstücke gestalten.“ Der Arbeitskreis Naturschutz appelliert daher an die Grundstückseigentümer, zumindest einen Teilbereich ihrer Fläche der Natur zur Verfügung zu stellen. (bim/nw). 

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.