Neues Projekt von Kristina Künzel
Dudelsackklänge in alten Heidekirchen

Kristina Künzel, hier in der Johanneskirche bei den Töster Kulturtagen 2019, dreht jetzt Youtube-Videos
  • Kristina Künzel, hier in der Johanneskirche bei den Töster Kulturtagen 2019, dreht jetzt Youtube-Videos
  • Foto: bim
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Otter. Kristina Künzel, Dudelsackspielerin aus Otter, die 2019 auch im Rahmen der Töster Kulturtage begeisterte, hat ein neues Projekt ins Leben gerufen: "Ich möchte jeden Monat ein Video veröffentlichen, das in einer der schönen alten Heidekirchen gedreht wurde. In jedem Video spiele ich ein anderes Stück, mal ein traditionelles Tanzmusikstück aus dem 17./18. Jahrhundert, mal ein Volkslied, mal eine Eigenkomposition", berichtet die Musikerin.
Sie erklärt Wissenswertes zu ihrem Instrument: "Mein Hauptinstrument ist der Dudelsack, die deutsche Schäferpfeife. Die Schäferpfeife war in Norddeutschland bis in das 18. Jahrhundert hinein das Hauptinstrument der Volksmusikanten. Schäferpfeife deswegen, weil es sehr eng mit Schäfern in Verbindung gebracht wurde. Viele Schäfer haben damals im Nebenerwerb Dudelsack (oder auch Sackpfeife) gespielt. Das Musikantendasein hat sich gut mit der Schäferei ergänzt, dem saisonalen Wechsel zwischen Arbeit und Müßiggang. Außerdem hat der Klang der Schäferpfeife die Schafe beruhigt und dirigiert, Raubtiere ferngehalten und zudem noch Signale zu anderen Hirten übermittelt."
Im Januar besuchte Kristina Künzel die Gutskapelle zu Wense, das Video ist veröffentlicht unter www.youtu.be/uzcPSgbILJw. Im Februar besuchte sie die Heilig-Geist-Kirche in Wolterdingen (www.youtu.be/8I1z_Nya0R8). Und am kommenden Freitag, 26. Februar, ist die Musikerin für den März-Dreh in der St. Magdalenen-Kirche in Undeloh. • Weitere Informationen unter www.kristinakuenzel.de.

Die Videos von Kristina Künzel sehen Sie hier:

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.