Jugendzentrum Tostedt
Gesundes in großer Runde gegessen

In großer Runde wurde gemeinsam das gesunde 
Abendbrot verzehrt
2Bilder
  • In großer Runde wurde gemeinsam das gesunde
    Abendbrot verzehrt
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Tostedt. Tische und Stühle aufbauen, den Tisch decken oder Obst und Gemüse schnippeln - im Tostedter Jugendzentrum wurde jetzt acht Wochen lang jeweils mittwochs in großer Gemeinschaft gesundes Abendessen vorbereitet und anschließend verzehrt. Zwischen zehn und 30 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter zwischen sechs und 20 Jahren beteiligten sich jeweils. Unterstützt wurde die Aktion von der Bäckerei Weiss, vom Obsthof Busch, vom Moorweghof und vom Rewe-Markt von Marcos Schiersch.
Die Idee zum gesunden Abendbrot hatte das Team des Jugendzentrums Tostedt (JuzT) gemeinsam entwickelt. "Anlass war, dass wir abends mit den Jugendlichen des öfteren Koch-Angebote im Offenen Bereich durchgeführt haben. Über den Prozess - einkaufen, kochen, essen - bauen wir schnell eine Beziehung zu den Jugendlichen auf. Außerdem haben wir nach einem Projekt gesucht, bei dem sich viele Kinder und Jugendliche einbringen können. Da dies für unsere Arbeit elementar ist, war dieses Angebot eine tolle Sache", erläutet JuzT-Leiter Lennard Weiß.
"Die Kinder haben sich sehr gut eingebracht. In der Küche gab es viele fleißige Helfer, die das Obst und Gemüse geschnitten und die Käse- und Wurstplatten hergerichtet haben. Auch in diesem Projekt haben wir nach unserem Motto gearbeitet: Wir leiten die Kinder an, Dinge zu tun, und übernehmen diese Aufgaben nicht einfach. So lernen die Kinder und Jugendlichen für ihr künftiges Leben, dass man Dinge und Projekte auch gemeinsam anpacken muss, um etwas zu erreichen oder zu bekommen", sagt Lennard Weiß.
Positive Erkenntnis nach Abschluss des Projektes: Essen verbindet! "Das Projekt kam super an, und wir sind natürlich offen dafür, die Aktion nochmals umzusetzen. Auch hier gilt jedoch: Wir machen das, was die Jugendlichen sich wünschen und wir aus pädagogischer Sicht sinnvoll finden. Auf jeden Fall sind wir sehr zufrieden mit dem Ablauf, der Umsetzung und der Beteiligung. So kann es weitergehen. Darüber hinaus werden solche Vorhaben auch schneller und unkomplizierter umgesetzt, wenn Spender vorhanden sind", berichtet Lennard Weiß und bedankt sich herzlich bei den Sponsoren des gesunden Abendbrots.

In großer Runde wurde gemeinsam das gesunde 
Abendbrot verzehrt
Christiane Weiß beim Schnippeln mit zwei jungen Teilnehmern

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen