Feuerwehr Todtglüsingen
Gleich drei Gründe zum Feiern

Die Geehrten und Beförderten (v. li.): Björn Bostelmann, Lars Meyer, Erwin Schäfer, Niklas Weber, Edith Elbinger, 
Jonas Kuhlmann, Michael Schröder und Hans-Joachim Geyer
  • Die Geehrten und Beförderten (v. li.): Björn Bostelmann, Lars Meyer, Erwin Schäfer, Niklas Weber, Edith Elbinger,
    Jonas Kuhlmann, Michael Schröder und Hans-Joachim Geyer
  • Foto: Feuerwehr
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Todtglüsingen. Auf ein erfolgreiches Jahr blickte Todtglüsingens Ortsbrandmeister Jens Peters in der Jahreshauptversammlung zurück. Aktuell engagieren sich 40 Feuerwehrmänner und -frauen in der Freiwilligen Feuerwehr Todtglüsingen. Sie rückten im vergangenen Jahr zu 48 Einsätzen aus, darunter 14 Brände und 20 Hilfeleistungen. Insgesamt absolvierten die ehrenamtlichen Retter mehr als 8.000 Dienststunden. Hervorzuheben ist die hohe Dienstbeteiligung bei der Jugendfeuerwehr von über 85 Prozent je Mitglied.
Das Jahr 2018 war geprägt von Jubiläen: So fand das Maibaumaufstellen zum 25. Mal statt, und auch die Jugendfeuerwehr und die Altersabteilung blickten auf ihr 25-jähriges Bestehen zurück. In diesem Rahmen wurde auch der Achtländerwettbewerb von der Feuerwehr Todtglüsingen erfolgreich ausgerichtet. Das aktuelle Betreuerteam der Jugendfeuerwehr dankte Edith Elbinger für die Gründung der Jugendfeuerwehr vor 25 Jahren.
Da der Platz im Feuerwehrhaus langsam knapp wird, wurde ein neuer würdiger Platz für die Handdruckspritze von 1904 in der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Hittfeld gefunden. Außerdem wurde ein neues Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) beschafft. Als Nächstes erfolgt die Beschaffung des Gerätewagen Logistik (GW-L1). Im Laufe des Jahres soll ein neues Gefahrgut-Konzept ausgearbeitet werden.
Ehrungen: Hauptbrandmeister Erwin Schäfer wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet, Oberlöschmeister Björn Bostelmann und Löschmeister Lars Meyer jeweils für 25 Jahre Mitgliedschaft.
Feuerwehr aktuell
Beförderungen: Michael Schröder und Hans-Joachim Geyer zu Oberfeuerwehrmännern sowie Niklas Weber und Jonas Kuhlmann zum Feuerwehrmännern.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.