Musikfest auf Gut Bötersheim lockte wieder zahlreiche Zuhörer von nah und fern

Blick in die gut besuchte Scheune beim Musikfest auf Gut Bötersheim
3Bilder
  • Blick in die gut besuchte Scheune beim Musikfest auf Gut Bötersheim
  • Foto: oh
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Bötersheim. Viel umjubelt war wieder das renommierte Musikfest auf Gut Bötersheim. Insbesondere die Junge Philharmonie Köln erntete von den mehr als 350 Zuhörern tosenden Beifall und musste drei Zugaben spielen. "Die Leute haben getobt. Das Haus war bis auf den letzten Platz besetzt", freut sich Organisator Prosper Christian Otto, der den Auftritt am Samstag für den besten seit 14 Jahren hält.
Highlight für 203 Kinder war das pantomimische Puppenspiel "Der kleine Maulwurf".
Nach dem mitreißenden musikalischen Frühschoppen zur Salonmusik von "Tea for Two" gestaltete die Musikschule Buchholz zwei Konzerte, in denen die Schüler aller Altersklassen ihr Können unter Beweis stellten.
Welch guten Ruf das Musikfest genießt, zeigt sich am Publikum, das von weither in das kleine Nordheidedorf reist. So verkaufte der Buchholzer Maler Helmut Schalek, der eines seiner beim Musikfest ausgestellten Bilder an ein Ehepaar aus Tübingen verkaufte.
Im kommenden Jahr feiert das Musikfest sein 15-jähriges Bestehen. Die Planungen dafür haben bereits begonnen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen