Sterben Igel aus? / Igelstation schlägt Alarm

Igel "Hans" ist schon zum vierten Mal in der Igelstation
3Bilder
  • Igel "Hans" ist schon zum vierten Mal in der Igelstation
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Tostedt. Igel-Figuren auf dem Tisch, eine Igel-Uhr an der Wand und Igel-Geschirr im Schrank - keine Frage, die Herzen von Andrea Kaestner und Eckhardt Pansegrau schlagen für die stacheligen Tierchen. Sie betreiben seit fünf Jahren in ihrem Haus in Tostedt-Land ehrenamtlich eine Igel-Station und schlagen nun Alarm. "In den Vorjahren hatten wir 50 bis 60 Igel pro Jahr am Futterplatz in unserem Garten, jetzt ist es nur noch einer. Und es gibt keine Nachzuchten mehr. Das macht uns Sorgen", berichten sie.
Der verbliebene Igel heißt "Hans", stammt aus dem einige Hundert Meter entfernten Wümmepark und ist bereits zum vierten Mal zur Versorgung in der Igelstation. Versorgen ist dabei nicht geichzusetzen mit aufpäppeln, obwohl "Hans" bei seinem ersten Aufenthalt vor zwei Jahren mit nur 100 Gramm ein echtes Sorgenkind war. Heute bringt er 1.016 Gramm auf die Waage, kommt alle zwei bis sechs Wochen an den Napf und musste mehrfach wegen diverser Parasiten und Verletzungen behandelt werden. Inzwischen hat er sein eigenes Häuschen auf der Terrasse des Paares bezogen. 
Andrea Kaestner und Eckhardt Pansegrau füttern zu magere und kranke Igel, entwurmen sie, pflegen sie gesund und geben bei Bedarf Antibiotika. Für die Befunde, was den kleinen Stacheltieren fehlt, arbeiten die beiden Tierfreunde auf eigene Kosten mit zwei Laboren zusammen. Über jeden "ihrer" Igel führen sie Protokoll mit Namen und Befunden. Außerdem werden die Tiere bei der Entlassung in die Freiheit in Igel-freundlicher Umgebung mit Tipp-Ex-Punkten markiert.
Der Hauswirtschaftsraum ist für die Erstaufnahme von Igeln, die dem Paar aus den Landkreisen Harburg, Stade, Rotenburg und Heidekreis gebracht werden, umfunktioniert. Im Garten gibt es ein Freigehege, das Andrea Kaestner und Eckhardt Pansegrau das "Reha-Zentrum" nennen.
Für den Rückgang der Igel-Population gebe es mehrere Gründe. Als Insektenfresser würden die Tiere immer weniger Nahrung finden. "Wenn sie z.B. nicht genügend Käfer, Ohrenkneifer, Schnaken und Spinnen finden, ernähren sich Igel von Regenwürmern und Schnecken, wobei Schnecken Parasiten in sich tragen", erläutert Andrea Kaestner. Für den Rückgang der Insekten machen die Igel-Freunde u.a. die moderne Landwirtschaft und zu aufgeräumte Gärten verantwortlich. Viele Tiere fallen auch alljährlich dem Straßenverkehr zum Opfer. "Zirka 70 bis 80 Prozent der Igel erreichen heute nicht mehr das erste Lebensjahr - wegen Nahrungsmangels und Gefahren durch den Menschen", so Eckhardt Pansegrau.
"Viele Leute sammeln Igel zu schnell ein", erklärt Andrea Kaestner. Tagaktive Igel oder Tiere, die jetzt noch keine 550 Gramm für den bevorstehenden Winterschlaf angefuttert haben, sollten aber einer Igelstation zugeführt werden, rät Andrea Kaestner.
Deutschlandweit gibt es 175 Igelstationen, mit denen sich Andrea Kaestner und Eckhardt Pansegrau austauschen. Die beiden gehören auch dem Verband "Pro Igel" an und können Fragen rund um die Stacheltiere kompetent beantworten.
Weitere Infos gibt es unter www.pro-igel.de. Wer einen verletzten oder zu leichten Igel (unter 550 Gramm) findet, kann sich auch unter Tel. 0170 - 728 96 85 bei Eckhard Pansegrau oder für Fragen unter igel-hilfe@t-online.de melden.

So helfen Sie Igeln:

• Heimische Sträucher und Laub liegen lassen
• keine Chemie im Garten einsetzen
• Insektenhotels bauen
• Steine auf Kellerstufen legen, auf denen der Igel hochklettern kann
• Acht bis zehn Zentimeter große Löcher im Zaun helfen beim „Gartenübergang“
• Wasser zum Trinken bereitstellen (keine Milch!)
• Austiegshilfen für Pools und Teiche
• Holz bei Brauchtumsfeuern vor dem Entzünden umschichten.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Sport
Louise Cronstedt (Mitte) fest im Griff von Maxi Mühlner
18 Bilder

Erster Saisonsieg der Handball-Luchse

HANDBALL: Aufsteiger gewinnt 24:20 gegen Bad Wildungen (cc). Der erste Sieg ist perfekt! Aufsteiger Handball-Luchse (HL) Buchholz 08-Rosengarten hat am dritten Spieltag der 1. Bundesliga der Frauen mit 24:20 (Halbzeit 10:12) gegen die HSG Bad Wildungen Vipers durch eine starke Teamleistung seinen ersten Saisonsieg eingefahren. Auf beiden Seiten konnten sich auch die Torhüterinnen durch starke Leistungen auszeichnen: Mareike Vogel bei den Luchsen, und Manuela Brütsch bei den Vipers....

Wirtschaft
Der Wasserinjektionsbagger "Njörd" kommt derzeit zur 
Schlickbeseitigung zum Einsatz
5 Bilder

Schlickbeseitigung an der Estemündung löst Massensterben aus
Fische verenden in der Este

sla. Estebrügge. Noch immer herrscht an der Este extrem übler Fischgeruch, das Wasser ist trüb und am Ufer wurden etliche tote Fische angeschwemmt, schildert Jacob Beßmann von der Feuerwehr Estebrügge und Vorsitzender des Fischereivereins Lühe-Este die aktuelle Situation an der Este. Am vergangenen Mittwoch wurden hunderte von toten Fischen zwischen Buxtehude und Cranz bemerkt. Este-Anlieger hatten daraufhin die Feuerwehr und Angler des Fischereivereins Lühe-Este informiert, die feststellten,...

Blaulicht
Machen auf den "Holländischen Griff" aufmerksam: Dirk Poppinga (li.) und Peter Eckhoff
2 Bilder

Rücksicht mit Rückblick
Der "Holländische Griff" rettet Leben: Präventionsaktion von Polizei und Verein Buchholz fährt Rad

sv. Buchholz. In den letzten Jahren hat der Trend, in urbanen Gegenden mit dem Fahrrad zu fahren, merklich zugenommen. Mehr Radfahrer auf den Straßen bedeuten aber auch ein höheres Unfallrisiko. Der Verkehrsraum werde für Fahrradfahrer zwar weiterentwickelt, doch die Sicherheit der Radler sei damit nicht immer gewährleistet, betonen Peter Eckhoff, Vorsitzender des Vereins Buchholz fährt Rad, und Dirk Poppinga, Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Harburg. Um das zu ändern und gerade...

Blaulicht

Prozess vor dem Amtsgericht Buxtehude
Versuchter Missbrauch und Kinderpornos: 1.500 Euro Strafe

tk. Buxtehude. Wenn der Richter eindringlich nachfragt, ob der Angeklagte viel mit Kindern und Jugendlichen zu tun hat, etwa als Jugendtrainer, und die Anklage auf den Besitz von Kinder- und Jugendpornographie lautet, dann sollte der Mann auf der Anklagebank ahnen, dass eine Geldstrafe noch ein relativ milder Schlussstrich unter einem Verfahren ist. In Buxtehude wurde ein 56-Jähriger wegen Besitzes dieser Pornos zu 60 Tagessätzen zu je 25 Euro verurteilt.   Bei dem Buxtehuder, der ohne...

Panorama
Christian Druse zeigt das Schild, mit dem er auf die Maskenpflicht aufmerksam macht

Anzeige gegen Einzelhändler: Maskengegnerin beschäftigt die Justiz

os. Buchholz. Als die Polizei jüngst bei ihm im Geschäft in Buchholz stand und ihm eröffnete, dass gegen ihn eine Anzeige wegen Nötigung vorliegt, überlegte Christian Druse (Druse Sicherheitstechnik), ob er jemanden mit seinem Auto bedrängt hatte, ohne es zu merken. Doch weit gefehlt: Angezeigt wurde der Einzelhändler von einer Seniorin, nachdem Druse sie aus seinem Geschäft geworfen hatte. Zuvor habe er die Kundin gebeten, eine Maske anzulegen oder ihm das Attest zu zeigen, das sie angeblich...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen