++ A K T U E L L ++

PFERDEQUALÄER STICHT AUF KNIEGELENK UND BEINE EIN - Pony musste eingeschläfert werden

Freie Wählergemeinschaft Handeloh stellt ihr Wahlprogramm vor

bim. Handeloh. Mit einem breit gefächerten Wahlprogramm und einem starken Team aus 13 Kandidaten stellt sich die Freie Wählergemeinschaft Handeloh (FWH) der Gemeinderatswahl am 11. September. Mit ihrem Kandidaten-Team, angeführt von Bürgermeister Heinrich Richter, und ihrem Zehn-Punkte-Programm will die FWH ihre erfolgreiche Politik der vergangenen fünf Jahre fortsetzen. Das sind ihre Wahlziele bis 2021:
• Frühzeitige und umfassende Information und Beteiligung der Bürger bei allen wichtigen Planungen und Entscheidungen der Gemeinde
• Fortsetzung der unabhängigen Gemeindepolitik für Handeloh unter Einbindung aller demokratischen Kräfte – frei von Einzelinteressen, Parteipolitik und Fraktionszwang
• Solide Finanzpolitik als Grundlage für nachhaltige Investitionen zur weiteren Verbesserung der Infrastruktur der Gemeinde, keine Neuverschuldung, Vermeidung von Steuererhöhungen
• Förderung des Zuzugs junger Familien durch die Fortsetzung einer maßvollen Baulandentwicklung in Gemeindehand zum Erhalt und Ausbau von Kindertagesstätte und Grundschule
• Förderung der Dorfgemeinschaft: Stärkung der ehrenamtlichen Arbeit in Feuerwehr, Vereinen und Verbänden, Unterstützung von Maßnahmen zur Integration neuer Mitbürger
• Ausbau und Sicherung des Öffentlichen Personen-Nahverkehrs: bessere Vertaktung des Erixx; kein Güterverkehr auf der Heidebahn; Anbindung der Gemeinde an Tostedt durch ein Bürgerbus-System
• Sanierung, Ausbau und Pflege der öffentlichen Straßen, Wege und Grünflächen
• Tourismusförderung in allen vier Ortsteilen und Unterstützung des Bürger- und Verkehrsvereins, Ausbau und Sanierung von Wander-, Rad- und Reitwegen
• Wirtschaftsförderung: Unterstützung der mittelständischen Gewerbetreibenden, flächendeckender Breitbandausbau in allen vier Ortsteilen
• Vorrang für Umwelt- und Naturschutz: z. B. begrenzte Grundwasserentnahme in der Nordheide, kein Fracking, keine überirdischen Starkstromleitungen.
Nähere Infos gibt es auf dem neuen Internetauftritt unter www.waehlergemeinschaft-handeloh.de.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen