Lutherkindergarten in Neu Wulmstorf
Marmeladenfest für den Küchen-Erhalt

Heidi Detjen, Ben und Luk Ritter (v. li.) freuen sich über ihr frisch zubereitetes Frühstück im Lutherkindergarten. Für das Marmeladenfest haben sie ihren Eltern Marmelade gekocht, die sie beim Marmeladenfest verkaufen wollen
  • Heidi Detjen, Ben und Luk Ritter (v. li.) freuen sich über ihr frisch zubereitetes Frühstück im Lutherkindergarten. Für das Marmeladenfest haben sie ihren Eltern Marmelade gekocht, die sie beim Marmeladenfest verkaufen wollen
  • Foto: Barbara Schmitt
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Neu Wulmstorf. Der Lutherkindergarten in Neu Wulmstorf, Bei der Lutherkirche 7, lädt erstmals zum „Marmeladenfest“ für kommenden Freitag, 14. Juni, um 15 Uhr ein. Alle Einnahmen aus dem Fest fließen in den Ausbau der Frischeküche der Lutherkita, die nicht mehr den aktuellen Standards entspricht.
Für das Fest haben Kinder und Eltern gemeinsam Marmelade aus Erdbeeren, Aprikosen, Mango oder Zitronen gekocht, in Gläser gefüllt und mit ihren Namen beschriftet. „Beim Marmeladenfest verkaufen die Kinder ihre selbstgemachten Marmeladen. Eltern, Großeltern und Besucher können sich zudem auf selbstgebackenen Kuchen, Grillwürstchen und kühle Getränke freuen. Spiel und Spaß gibt es für Kinder beim Dosenwerfen, Erbsenschlagen, Goldsteine sieben und anderen Spielen“, sagt Janine Olimsky, Leiterin des Neu Wulmstorfer Lutherkindergartens.
Die Küche, in der für 85 Kinder täglich Frühstück, Mittagessen sowie Zwischenmahlzeiten frisch zubereitet werden, muss erweitert und erneuert werden. „Die Küche ist für die Zubereitung von etwa 100 Essen am Tag zu klein geworden, viele Lebensmittel lagern im Keller und müssen von den Köchinnen mühselig heraufgetragen werden“, sagt Erzieherin Beate Detjen. Kinder, Eltern und das Kita-Team wollen ihre Frischeküche behalten: „Täglich wird mit frischen Zutaten gekocht, der Duft zieht durch alle Räume. Wir können individuell auf Kinder mit Allergien oder Lebensmittelunverträglichkeiten eingehen. Und wir produzieren wenig Abfall und unterstützen regionale Produzenten“, sagt Janine Olimsky.
Einen Teil der Umbaukosten der Küche muss der Kindergarten selbst durch Spenden finanzieren. Ein Team aus Kita-Leitung und -Mitarbeitern, Eltern, Köchinnen, Vertretern der Kirchengemeinde und des Kirchenkreises Hittfeld hat sich daher zusammengetan und Ideen für einen Spenden-Aktionsplan zusammengetragen. Das Marmeladenfest bildet den Auftakt ihrer Spendenaktionen.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.