Kassenärztliche Vereinigung
Servicenummer für Patienten ist überlastet

(bim). Die Patienten-Servicenummer 116117 sollte den Patienten eigentlich noch mehr Service liefern. Stattdessen ist sie dank der neuen Dienste seit dem Wochenende überlastet. Die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) arbeitet nach eigenen Angaben intensiv an der Analyse der Probleme, um diese zu beheben.
Die Gründe für die Leitungsüberlastung: Zum 2. Januar wurde die kostenlose Rufnummer 116117 zu einer Telefon-Hotline ausgebaut. Sie ist jetzt täglich rund um die Uhr erreichbar und gilt nicht mehr nur für den ärztlichen Bereitschaftsdienst außerhalb der Praxisöffnungszeiten, sondern auch für die Terminservicestelle (TSS) der KVN. Außerdem wird über die Nummer mithilfe einer speziellen Software eine qualifizierte Ersteinschätzung durchgeführt, über die die Anrufer zu einer geeigneten medizinischen Versorgung geführt werden.
Die Umstellung habe zu einem massiven Anrufaufkommen beim Dienstleister der KVN für die 116117 geführt. Dadurch sei es zu unzumutbaren langen Wartezeiten von bis zu 30 Minuten bei der Annahme von Anrufen gekommen. "Viele der Anrufer wollten sich unabhängig von einem medizinischen Notfall oder einer Terminvermittlung bei einem Haus- oder Facharzt über die neue Patientennummer informieren", so die KVN.
Zusätzlich sei es zu Problemen bei der Weiterleitung von angenommenen Fällen an den Fahrdienst für Hausbesuche des kassenärztlichen Bereitschaftsdienstes gekommen. Auch habe die neue medizinische Ersteinschätzung am Telefon, um die Patienten in die richtige Versorgungsebene zu vermitteln, länger gedauert als ursprünglich angenommen.
Die Kassenärztliche Vereinigung hat unter anderem folgende Maßnahmen eingeleitet:

  • Der Personaleinsatz beim Dienstleister wird erhöht.
  • Die technischen Probleme werden untersucht und behoben.
  • Zur vorübergehenden Entlastung der zentralen Telefonnummer werden dort, wo es möglich ist, die Anrufer auf regionale Leitstellen geroutet, die in der Vergangenheit schon für die KVN tätig waren.

Die KVN bittet alle Patienten, die Telefonnummer 116117 nur bei wirklichen gesundheitlichen Problemen nach Praxisschluss der niedergelassenen Ärzte zu wählen. Wegen des aktuell erhöhten Anrufaufkommens kann es bei der telefonischen Vermittlung der Terminservicestelle zu längeren Wartezeiten kommen.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.